News Cougar 550M und 500M: Lückenschluss mit zwei neuen Gaming-Mäusen

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
10.923
#1

Lord B.

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.692
#3
Hmmmm, kann mich mal bitte jmd aufklären? Hab mich mit dem Thema Gaming Maus noch nicht sooo ausführlich auseinander gesetzt. Mir erscheinen 5 Mio Klicks wofür der Omron Schalter ausgelegt ist etwas wenig, oder unterschätze ich die Zahl?

Wenn ich bspw. Anno oder Simcity oder ähnliches Klickmanagement Spiele, kommen pro Session ein paar tausend Klicks zusammen, ist man da nicht relativ schnell bei 5 Mio angelangt?
Bzw. Hack and Slay ala Diablo oder Doom.

Zum Topic, die blau rot orange Farbgebung wirkt wie ein Jugendzimmer von Ikea, in schwarz-weiß jedoch ok.

Und nur 3 Modi??
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#4
Die 500M in weiß sieht ja schon nicht schlecht aus. Aber was sollen diese zwei Zacken vorne dran? Soll man sich damit das Mauspad ruinieren, damit man in schöner Regelmäßigkeit ein neues kaufen darf, oder was?

Dass an "Gamer" Hardware immer son Haufen unnötiger Optik Schnulli dran sein muss...

EDIT: Das nicht zentral angeschlossene Kabel könnte auch zu Handhabungsproblemen führe.
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
10.923
#5
@Morrich
ein nicht mittig angeschlossenes Kabel führt keineswegs zu Problemen
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.565
#6
Noch eine im DA, Gladius, Rival Format ^^
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
#7
M500 sieht optimal aus. guter Sensor, gute Form, genug Tasten aber nicht zuviele.

nur die Preise sind viel zu hoch
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.870
#8
Finde ich sehr schick, auch von den Farben her. Endlich mal jemand, der sich traut ;)
Das mit den Zacken finde ich jetzt auch merkwürdig, aber sein Mauspad ruiniert man sich damit net.
Leider auch kein Gewichtsfach dabei, darum wieder einmal nichts für mich.
Preislich ist sie auch nicht zu teuer, es handelt sich ja um die UVP, der Straßenpreis kann durchaus geringer ausfallen und verglichen mit den Mitbewerbern mit gleichem Sensor, ist sie sogar eine der günstigsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

CarstenJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.819
#9
Die 500M macht einen guten Eindruck (auf dem Papier). Das wäre ein Nachfolger für meine MX518, aber diese wird erst ersetzt, wenn sie den Geist aufgibt. Die MX518 ist mir seit 2006 treu. :)
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#10

Zentragon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
288
#11
Mit der Gummierung an den Seiten ist zwar ganz ok sehr rutschfest, aber leider nutzt das immer nach paar Monaten ab und sieht nicht mehr so sonderlich schön aus und irgendwann ist es nur noch glatt :(
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.479
#12
Also die Zacken schrecken mich auch ab... sonst wäre sie vielleicht brauchbar. Mir gefallen die großen Seitentasten gut, und das Mausrad.
 

usopia

Commodore
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.680
#15
Ich finde die 550M mit der blauen Oberschale ist doch mal ein echtes Design-Schmuckstück. Ist doch mal was anderes, sonst wird sich immer darüber beschwert, daß alle Mäuse gleich aussehen. Ich denke, die werde ich mir gönnen obwohl mir vom Sensor her die 500M mit dem ADNS-A3090 reichen würde. Aber die gibt es ja nur wieder in schwarz oder weiß.

Ich sehe da auch kein Problem mit der seitlichen Kabelführung, wie sollte sich das denn negativ auswirken? Die beiden kantigen Profile in der Front sind zwar offenbar überflüssig aber um sich damit das Mauspad zu beschädigen, müßte man die Maus wohl nach vorne kippen? Habe ich ehrlich gesagt noch nie gemacht. Aber gut, ich weiß ja nicht was einige so mit ihrer Maus anstellen...:D
 

Komodowaran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.297
#16
Word, wenn sich die hoffentlich gute bis sehr gute Verarbeitung bestätigt zusammen mit dem gängigen Desgin, sind die 2 Mäuse wirklich gute Kandidaten, da Sie laut Jackass (habs jetzt net nachgeprüft) wohl auch preislich knapp unter ihrer Konkurrenz liegen ;)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.870
#18
Ich würde mal behaupten, dass man von der Präzision her nichts merkt. Der 3090er hat weniger DPI und eine höhere LOD, wobei ich bei meiner G502 merke, dass eine niedrige LOD nicht nur Vorteile mit sich bringt, da ich oft die Maus leicht kippe und dann direkt der Signalweg abbricht.
@Design: Da ich den Streifen letztens erst wieder gesehen habe:
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.565
#19
Mich nervt das viele Mäuse sich alle an den typischen Deathaddermaßen orientier, also 45mm Höhe etc.
Gladius, Rival, Deathadder jetzt die M550...das ist mir leider viel zu groß mit meinem kleinen Händen :(
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.479
#20
Mich nervt das viele Mäuse sich alle an den typischen Deathaddermaßen orientier, also 45mm Höhe etc.
Gladius, Rival, Deathadder jetzt die M550...das ist mir leider viel zu groß mit meinem kleinen Händen :(
Mir auch zu hoch - wobei ich da erst vor kurzem draufgekommen bin. Habe momentan die Sharkoon Fireglider und sie ist mir mit den 45mm ein bisschen zu hoch. Im Gegenzug sind mir jedoch die 38mm vieler anderer Mäuse zu niedrig. Etwas dazwischen wäre vielleicht optimal. Die Logitech G402 hat 41mm Höhe, habs aber noch nie ausprobiert wegen "Maus-Fatigue"
 
Top