CPU Takt bleibt auf einem Wert stecken

Zhalom

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.072
#1
Hi,
ich habe einen 8700K seit 5 Tage, und habe schon mehrmals beobachtet, das der CPU Takt "steckenbleibt". Nach dem Hochfahren ist er auf 4900Mhz (leicht übertaktet) aber irgendwann sinkt er und bleibt stecken ich weiss nicht wann und wieso. Also mal war es 800Mhz, nächste mal 3700, und in diesem Moment 2700Mhz. Selbst bei Volllast mit Cinebench geht der Wert nicht mehr hoch. Auf 800Mhz ist der Rechner merkbar reaktionsschwach und der Score echt miserabel.

Ich habe Hardware Monitor offen, da steht jetzt (für alle 6 Kerne identisch) Current: 2700 Min: 800 Max: 4900
Energieplan ist ausbalanciert. Also Takt geht auch normal runter und rauf, manchmal auch asynchron.

Ich muss neu starten, dann geht es wieder. Weiss einer eine Erklärung?

wichtige Daten:
Asrock Z370 Extreme 4 (mit aktuellem 1.30 BIOS)
8700K @4,9 Ghz (nur die Frequenz erhöht, sonst keine Anpassung an Spannung etc) wg Luftkühlung
Teamgroup 4133 RAM @3733 CL 14-14-14-28-1T @1,48V
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
164
#4
wie sind die Temperaturen?

was für llc und spannung im bios?

läuft der prime 26.6 mit 1344k stabil?

mach mal den energieplan auf höchstleistung
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
166
#5
da fehlen noch einige wichtige informationen genaue netzteil bezeichnung welcher kühler wird verwendet ?

passiert das gleiche ohne übertaktung ?

wie sehen die temperaturen aus ?

ich hoffe dir ist bewusst wenn du die spannung auf auto lässt das so manches mainboard gerne spannug jenseits von gut und böse auf die cpu gibt wenn man den multi höher stellt ?

die 1,48 Volt auf dem erscheint mir arg hoch muss das so sein ?
 

Zhalom

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.072
#6
Was ohne übertakten passiert weiss ich nicht mit sicherheit. Aber dafür passiert es zu selten also heute einmal mit OC, und seitdem logge ich und es passiert nicht, ...vorführeffekt.
Naja "wie sehen die temperaturen aus".. die ist nicht immer gleich. Aber momentan nur im Browser so 47°C. Und die Spannung ging so max 1.44 V. Ich habe jetzt manuell die Spannung auf 1,35 gesetzt und es scheint auch zu laufen. Das Problem hats jedoch nicht gelöst.

Ich weiss immer noch nicht wieso. Jedenfalls im BIOS ist eine Funktion die überwacht die langfristige leistungsaufnahme und die kurzfristige. Und setzt den Takt offenbar dauerhaft runter bei überschreiten.
Das gibt den Effekt den ich sehe. Aber auch testweise 300Watt eingetragen, passiert es mir trotzdem noch das sich mein Takt dauerhaft runtersetzt.

Auch ein Nachteil von OC scheint das ja zu sein, das er nicht mehr auf 800Mhz im Idle geht. Er läuft immer mit max. Selbst in Cinebench. (Bekomme 1635 Punkte) ,da schnellt die Temp auf über 100, höher zeigt der nicht an, und regelt nicht runter. Aber starte ich ein andermal eine App, dann regelt er plötzlich runter sobald er 70° erreicht, geht dann aber wieder hoch. Also ich finde dieses Verhalten äusserst verwirrend.

Aber aufgrund dessen habe ich mir jetzt vorgenommen eine bessere Kühlung einzubauen, dann werd ich nochmal schauen.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
970
#7
Ich würde einfach mal einen Cmos Reset machen und das OC danach neu vornehmen.
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.643
#8
Solange da keine adequate CPU-Kühlung verbaut ist würde ich erstmal gar nichts rechenintensives mehr laufen lassen da 100°+ die CPU durchaus grillen können. Zudem scheinen die UEFI Einstellungen völlig unoptimiert zu sein - sind da eventuell Spässe wie "CPU Boost" und solche Sachen aktiviert ? Sofort deaktivieren ,es gibt Boards da legen diese automatischen "Features" schonmal temporär 1.5V und mehr bei der CPU an - das würde dann auch die 100°+ Ausreisser erklären.

Wie gesagt, unbedingt nen dicker Kühler da drauf - sowas ala Mugen 5 oder Brocken 3 wäre das Richtige.
 

Zhalom

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.072
#9
Ich denke ich habs gelöst. Nachdem ich wieder die BIOS version gewechselt hab bin ich drauf gestossen. Das Board setzt automatisch zuviel an VCCST nämlich 1,25, ich habs gesenkt auf 1,2V und jetzt gehts??

Nebenbei habe ich meine CPU geköppft, und mit Flüssigmetall "behandelt". Wie ich so sah ist die CPU um den Die durch Hitze etwas farblich besonderes geworden lol. Ausserdem ist jetzt ein Arctic Liquid Freezer 120 drauf, und wo vorher mein Die fast geschmolzen wäre ists jetzt auf 60°C gesunken. Also ich schätze mal grob, 60°C weniger.
Jetzt läuft er mit 5,05Ghz 1,38V stabil und max 85°C.

Package = 195Watt mit Cinebench ...das erfüllt mich etwas mit unbehagen, aber selbst Asrock übertaktet standardmässig und er verbrät ~150. Mit Intels Vorgabe nur so um die 100Watt.

Hatte noch mehr Probleme ,zb ist mein PC nicht mehr runtergefahren wenn zB der Takt festgehangen war, alles behoben. Naja übrig bleibt das ein Neustart jetzt lange dauert, aber das dürfte ein anderes Problem sein.

Und was ich vorher nicht wusste, jetzt geht die CPU auch mit OC in den Idle 800Mhz betrieb. Vorher stand die OC Frequenz dauerhaft an.
 
Top