DDR4 1,2V und DDR4 1,35V

Sapphire Fan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
709
Hi Leute,

hoffe gibt keinen Sammler den ich übersehen habe.
Mein Schwiegervater einen PC 3000 DDR4 Ram (2x4GB) Patriot Viper Kit.
Dieser hat eine Spannung von 1,35V.
Ich habe in meinem Acer-Predator Gaming-PC 2x8GB RAM von Hynix (Hyundai) stecken mit laut Sisoft Sandra 1,2V Spannung. Taktung ist 2133Mhz.
Mein Schwiegervater hat Probleme mit Bluescreens (Während der Installation und Einrichtung in den 2 Tageh hatte ich keinen einzigen) laut seiner Aussage. Werde da die Tage mal hinfahren. Meine Frage. Kann ich in dem Rechner meines Schwiegervaters meinen Ram stecken um zu sehen ob es an seinen Rams liegt, da meine ja andere Spannung haben, also meine laufen ja mit 1,2V und die Patriot mit 1,35V.
Und, geht das auch anders rum, also das ich seine 2x4GB Ram mit 1,35V bei mir einstecke?

Der Rechner von ihm sieht wie folgt aus:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/c68498221c2c150bae8fad1fc30f292b6586d8318be97e370bc

Ich werde den Speicher bei ihm auch mal versuchen wieder runter zu takten auf die std. mäßig im Bios erkannten 2133Mhz waren das glaube ich. Hatte dann das XMP-Profil geladen um auf die 2933Mhz zu kommen und bei mir gabs da keine Probleme (erst als ich weg war).
Wenn es mit den 2133Mhz bei ihm läuft, ists mir auch wurst....das merken die so und so nicht, da die null komma null Leistung brauchen eigentlich. Jedoch profitiert ja Ryzen eigentlich von schnellem Ram, deshalb hatte ich die ja extra genommen :-(

Danke Leute. Eventvwr kann ich erst reinschauen wenn ich vor Ort bin. Teamviewer bis ich denen das erklärt habe, bin ich leichter hingefahren XD.
 

kingjongun1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
442
Die verschiedenen RAM-Riegel kann man austauschen.

Man kann auch beide mit 1,35 Volt laufen lassen ums mal zu testen

Ich würde bei den 3000ern einfach mal 2666Mhz @1,35V versuchen...

Kann aber auch an was komplett anderen liegen
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.781
Drauf achten, in welchen Slots der Ram steckt (gehört wahrscheinlich in A2 & B2) .. bios defaults laden, dann XMP-profil laden, so sollte beim Ram alles 100% korrekt eingestellt sein.. dann am besten mal memtest laufen lassen für n paar stunden..
Denn 3000 ist ja schon übertaktung, das erfordert manchmal ein wenig Glück und Fingerspitzengefühl.

Aber du hast da schon das richtige Fazit gezogen - verzichte lieber auf das Leistungsplus und geh´ auf "nummer sicher" mit den defensiveren Standard-Einstellungen. Wenn Word ne Sekunde länger lädt, ist das egal. Wenn es Bluescreens gibt, ist das nervig bis schädlich (für den Familienfrieden..)
 

DTFM

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
308
Wäre mir neu, dass nen Laptop U-Dimm statt SO-Dimm verbaut hätte?
Also von daher nein, passt schon rein mechanisch nicht.
Gruß DTFM

Werr lesen kann...
Hast ja nichts von nem Laptop geschrieben.
Also dann wie oben, probiere es aus.
 

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
5.392
Hatte dann das XMP-Profil geladen um auf die 2933Mhz zu kommen und bei mir gabs da keine Probleme (erst als ich weg war).
versuch mal die RAM werte manuell einzustellen, hatte bei meinem ryzen x1700 das problem, dass die docp profile nicht funktionierten. werte manuell eingetragen, und seither läuft der ram problemlos.

also den patriot ram auf die 2933mhz-werte manuell eintragen und das profil nicht aktivieren.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
11.364
PC 3000 DDR4 Ram (2x4GB) Patriot Viper Kit.
Wenn man das XMP Profil nicht aktiviert sind das ebenfalls DDR4-2133 1,2V
Aus Kompatibilitätsgründen haben solche Module immer ein normales, langsam Standardprofil. Damit melden sie sich beim Board an, damit man überhaupt Bild bekommt um die schnelleren Einstellungen zu laden.

Kannst du also beliebig hin und her tauschen. Als erstes würde ich daher bei deinem Vater mal schauen auf welcher Geschwindigkeit die Module überhaupt laufen.
 

Sapphire Fan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
709
Vielen lieben Dank an euch. Das bestätigt mein Vorgehen ja :-)
Die Rams laufen auf 2933Mhz. Ich werde das nächste mal wenn ich dort bin mal die BIOS-Setup-Defaults laden und dann testen. Memtest bin ich kein Freund von. Das zeigt meines wissens nach ja nur Fehlerhafte Speicherchips an, jedoch Kompatibilität und Stabilität habe ich da schleche Erfahrungen. Ich werde das mal umsetzen und dann mich wieder melden...dauert aber sicherlich eingige Tage :-)
 
Top