Defekte Komponenten

J

JuliJump

Gast
Hallo Leute,
folgendes: Es ist so ich kann meine Grafikkarte (NVIDIA GeForce 8800 Ultra) nicht gleichzeitig mit meinem DVD-Laufwerk (S-ATA) einbauen. Wennn ich das mache bootet der Computer nicht mehr vollständig. Auf diese Frage wusste keiner eine Antwort.. nur Vermutungen es soll angeblich das Mainboard sein. Ich weiss genau, das es nicht an dem DVD-Laufwerk liegen kann, weil ich das schon einmal mit einem neuen getauscht habe und das hat auch nicht funktioniert.
Ich möchte meinen Computer demnächst sowieso aufrüsten (nur CPU,RAM und Mainboard). Die Grafikkarte möchte ich allerdings behalten.
Nun hab ich eine wichtige Frage:
Vermuten wir einmal ich kaufe mir diese neuen Sachen und verbaue sie in meinen PC. Wenn sich dann herausstellt, das es an der Grafikkarte liegt, können meine neuen Komponenten davon Schaden tragen, wenn ich sie mit einer defekten Grafikkarte verbaue ?

Bitte um Hilfe!
 

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
eigentlich sollten die anderen komponenten keinen Schaden davontragen.
Wenn deine Karte kaputt ist, wird halt nichts gehen, weder die Karte noch der restliche PC.
Kauf dir die Teile und wenn sich rausstellt die Karte ist kaputt, besorgst du dir ne neue.

grüße.
 

MasterWinne

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.676
vermuten kann man da garnix. kaputt gehen kann immer etwas. aber sehr unwarscheinlich, und auch das es bei deinem problem davon abhängt.

funktionieren denn beie teile einzeln?

würde eher die teile mal zusammen und einzeln in nem anderem rechner testen ob sie da wollen. mobo und netzteil wären interessant zu wissen
 
J

JuliJump

Gast
Mein Mainboard: Foxconn A74MX-K
Netzteil: 550W

Weiß jetzt den Namen vom Netzteil nicht.
Grafikkarte und DVD-Laufwerk funktionieren im andern Rechner beide.


Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
weißt du denn die Firma vom Netzteil?
das wäre ganz ordentlich.

Wenn die Grafikkarte im anderen PC funktioniert ist doch auszuschließen das sie defekt ist.
 
J

JuliJump

Gast
Also ich habe sie noch nicht in einem anderen PC ausprobiert, bloß ich habe sie gebraucht von meinem Mitbewohner gekauft und von dem weiß ich das sie vorher bei ihm einwandfrei funktionierte.

Arctic Cooling Fusion 550R heißt das Netzteil :D
 
J

JuliJump

Gast
Sorry hab da was verwechselt ich Doofkopf :rolleyes: ..
Mein Mainboard heißt

Foxconn A74MX-K
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
"Onchip PCI IDE Controller" = enabled
"Onchip SATA Channel" = enabled

"Onchip SATA Type" = IDE - wenn hier AHCI stehen sollte, kann möglicherweise das DVD-LW hiermit nichts anfangen -

und
"USB Storage Configuration" - hier sollte eingestellt sein, wie ein bereits beim Start des MBs eingesteckter USB-Stick erkannt werden soll, als Floppy / HDD oder LW - ist hier LW angegeben, der Stick eingesteckt, findet das System auf dem Stick keine Bootdateien - es gibt eine Fehlermeldung, oder das System bleibt stehen -

ist ein HUB angeschlossen ? Wenn JA, zieh diesen mal ab -
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JuliJump

Gast
Also die Einstellungen stimmen alle überein und es funktioniert trotzdem noch nicht.
Einen Hub verwende ich nicht.

danke
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Setz das BIOS mittels Jumper auf "default" - von jetzt Pin 2+3 auf Pin 1+2 für ca. 10 Sek. bei ausgeschaltetem Nt - danach den Jumper unbedingt wieder auf Pin 2+3 setzen - NT einschalten - Mb starten - ins BIOS - Datum / Bootreihenfolge überprüfen / einstellen -

der Sockel mit den drei Pins ( CLR_CMOS ) befindet sich rechts unten vom MB -
 
J

JuliJump

Gast
Ok danke für deine Hilfe nur frage mal so warum glaubst du dass das etwas bringt ?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Das BIOS kann aus welchen Gründen auch immer "verbogen" worden sein - versuchs mal -
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
"Load Optimal Defaults" - danach Bootreihenfolge / Datum überprüfen -

oder -

nimm beide RAM Module raus - setze sie in umgekehrter Reihenfolge wieder ein - aber so, dass sie richtig einrasten - bei ausgeschaltetem NT -

MB starten - startet es mit dem gleichen Fehler, so setze nur ein Modul ein - MB starten - startet es jetzt, zweites Modul einsetzen -

Was sagen die Temperaturen im BIOS aus ? ( MB / CPU ) "PC Health Staus" -

der CPU-Kühler / Grafikkarte ist staubfrei ?

Wird das DVD-LW im BIOS erkannt ?

EDIT : überprüfe die Verbindungen auf dem MB zur Festplatte / Laufwerk genau - evtl. Kabel wechseln -
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JuliJump

Gast
Ok, erstmal zu den Temps:

CPU Temperature: 47°
System Temperature : 45°
System Fan Speed: 3214 RPM
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Beides, wenn im BIOS ausgelesen, ist ein wenig hoch -

was sagen die TEMPs nach ca. 3 Min. aus ? Gleiche ?
 
J

JuliJump

Gast
Nach 3 Minuten das selbe Ergebnis. Mein System ist eigentlich staubfrei. Die Geschichte mit den RAM´s hat auch nichts genützt .. :(
Ich frag mich bloß an was das liegt. Kabel habe ich auch schon versucht zu wechseln
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Überprüfe die Verbindungen vom NT zum MB und vom MB zu den Anschlüssen genau - auf dem MB und den Geräten - besonders den USB-Frontanschluss -

Mit einem RAM-Modul auch versucht ?

Wird das LW im BIOS erkannt ?
 
J

JuliJump

Gast
Also das LW wird im Bios richtig erkannt. Die Anschlüsse habe ich genau kontrolliert ich finde keinen Fehler. Und wenn da ein Fehler wäre dann würde es ja auch ohne DVD-Laufwerk oder bzw. ohne Grafikkarte genauso hängen
 
Top