Dell unglaubliche Serviceprobleme - weiß nicht mehr weiter

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

CED999

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
860
Hallo alle,
ich habe ein Dell Vostro 3560 mit Pro Support vor 4 Wochen gekauft. 2 Wochen später habe ich unter der Telefonnummer: 069-97928424 (Dell Sales abteilung) eine zusätzliche Festplatte bestellt.

Was nun geschah:

Seit der Bestellung des Laptops war es mir nicht mehr möglich mich in mein Dell Kundenkonto online einzuloggen. Wollte ich einen Passwortreset machen, bekam ich also Antwoert die Emailadresse sei unbekannt:

Passwortreset.PNG

DAs macht aber keinen Sinn, da alle Emails an eben diese Adresse verschickt werden, auch die Bestätigung über den Kauf meiner Festplatte und die Statusupdates der Bestellung - alles geht an die Emailadresse, die es ja angeblich nicht gibt.

Also beim ProSupport angerufen und mit einem Mitarbeiter gesprochen, der sich ja darum kümmern wollte -SEIT 2 WOCHEN GESCHIEHT NICHTS ZUM THEMA ACCOUNT.

Jetzt kommt das 2. Problem Dell hat mir eine falsche Platte geschickt, die ich zurückschicken will. Naja kein Problem denke ich rufen wir die Sales-Abteilung an und er soll mir halt den Rückversand fertig machen.

ABER: unter der Rufnummer geht nun seit gestern und X Anrufen nur noch ein Band dran, das sagt "Please leave a message for ...... (Ist total unverständlich, klingt aber nicht nach Dell). DAS KLINGT IRGENDWIE WIE BETRUG, AUF DEM BAND WIRD NOCH NICHT MAL DER NAME DELL ERWÄHNGT UND SEIT GESTERN MORGEN IST NIEMAND ZU ERREICHEN - IMMER NUR BAND.
DA SIND JA DIE MEISTEN INTERNETSHOPS SERIÖSER DELL IST EINFACH NICHT ZU ERREICHEN??????

Also wieder beim Pro-Support angerufen: Hier die Aussage, ja WIR können ihnen nich helfen sie haben das ja bei "Sales" gekauft. Aber ich kontaktiere Herrn Juraj Sziegl und er meldet sich bei ihnen.

SEITDEM IST NATÜRLICH NICHTS PASSIERT, niemand hat mich angerufen, niemand der sich verantwortlich fühlt ist zu erreichen und heute läuft die Wiederrufsfrist ab (habe die Platte vor 2 Wochen bestellt).

So unseriös wie sich Dell im Augenblick verhält scheint es mir so, sie wollen die Wiederrufsfrist aussitzen damit ich die Platte nicht zurückschicken kann.

Ich kann nur jedem Abraten bei Dell Hardware zu bestellen, was man dort erlebt ist Wahnsinn, da kann Medion auch nicht schlimmer sein.

Grüße an euch!

P.S. Hoffe wirklich einer weiß weiter...

P.P.S. Ich bräuchte Hilfe für beides ich möchte es irgendwie wieder hinbekommen online Zugriff auf meine Bestellungen zu haben und ich möchte die Platte zurückschicken...
 
Zuletzt bearbeitet:

hxe1990

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.481
Man sollte seine Kundendaten schon noch wissen .. Hatte nie solche Probleme mitm Support bei Dell und kann diese Aussage hier nicht bestätigen. Wo hast du die Sale Nummer nachgeguckt ?
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.667
Wie kann man auch direkt bei DELL Hardware nach bestellen???? Für was gibt es denn mindfactory, hardwareversand und Co...?
Sicher hast du das doppelt und dreifache bezahlt.... Lehrgeld bezahlt würd ich sagen!
 

hxe1990

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.481
Wenn du das über nen Firmenkonto bestellst und die Mehrwertsteuer absetzt ist das für den ein oder anderen Kunden bestimmt günstiger :D
 
1

1668mib

Gast
Wenn Dell dir die falsche Platte geschickt hat, hat das mit Widerrufsrecht gar nichts zu tun.
Oder hast du die falsche Platte bestellt?

Im Übrigen ist für die Widerrufsfrist auch nicht der Zeitpunkt der Bestellung relevant, sondern der Erhalt...

Was ich unglaublich finde, ist dass bei solchen Threads nie konkrete Zahlen genannt werden (also exakt an welchem Tag was was, um wie viel Uhr wurde telefoniert usw...)

@hxe1990:
Wenn man als Firma bestellt, gewährt Dell dann überhaupt Widerrufsrecht?
 
Zuletzt bearbeitet: (Grammatikfehler korrigiert)
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Dein Probleme sind ganz und garnicht alltäglich. Meine Erfahrungen mit dem exzellenten Dell Support kann ich nur mit 1** bewerten.
 

hxe1990

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.481
18. Widerrufsrecht von Verbrauchern
Verbraucher können die auf Abschluss des Fernabsatzvertrags gerichtete Willenserklärung binnen einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen in Textform oder durch Rücksendung der Sache widerrufen.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an die Dell GmbH, Unterschweinstiege 2-14, 60549 Frankfurt am Main.
Eine ausführliche Belehrung im Sinne des § 312 c BGB erhalten Verbraucher separat in Textform

Einfach Platte zurücksenden ... also leg los :D

Zu deinem Kundenkonto : Hast du zufällig ne Weiterleitung angelegt und versuchst dich mit der falschen Adresse anzumelden ?
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.961
dass du schlechte erfahrung gemacht hast... dein pech... deswegen die globale aussage "abzocke, kauft nicht bei dell ein"... finde ich daneben.
das gleiche kann dir bei anderen firmen auch passieren.. dell, hp, medion, aldi....

was für eine festplatte hast du bekommen und welche hast du bestellt? stand auf dem auslieferzettel keine adresse oder email oder tel.nummer für rückgabe?

aber als allererstes würde ich dir eine neue tastatur empfehlen, deine hochstelltaste blockiert zu oft...
 
1

1668mib

Gast
@Audioliebhaber: Das beantwortet nicht meine Frage.
Zudem habe ich selbst geschrieben: "Wenn Dell dir die falsche Platte geschickt hat, hat das mit Widerrufsrecht gar nichts zu tun."

Aber an sich liegt es mal am TE, genaue Dinge auf den Tisch zu legen.
Was hat er genau bestellt, wie sah die Bestellbestätigung aus. Sind die Belege auf die bestellte oder die gelieferte Platte ausgestellt?
Hat er als Firma oder privat bestellt?
 
Zuletzt bearbeitet: (Grammatikfehler im Zitat korrigiert)

CED999

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
860
Der Widerruf ist zu richten an die Dell GmbH, Unterschweinstiege 2-14, 60549 Frankfurt am Main.
Eine ausführliche Belehrung im Sinne des § 312 c BGB erhalten Verbraucher separat in Textform

Einfach Platte zurücksenden ... also leg los
Das habe ich mir auch schon überlegt, aber das will ich nicht, so wie das im Augenblick läuft bekomme ich doch NIE IM LEBEN MEIN GELD zurück.

Auf der Rechnung, die ich erhalten habe steht folgende Adresse für "schnellen Zugriff auf die Kontodaten": www.dell.de/myfinancials
Was ich zu sehen bekomme:

error.PNG

Sehr professionell das Ganze. Seit 1,5 TAgen telefonisch nicht zu erreichen, Websiten erstellen, damit sie ein normaluser betrachten kann, können sie auch nicht und weiterhelfen kann einem auch keiner.

Geht Dell nach dem 80% Gewinnrückgang langsam Pleite oder wie soll ich das verstehen?

@frustrierte Dellmitarbeiter wie Chrigu: Immer weiter verteidigen, ist alles die Schuld des Users wenn keiner mehr ans TElefon geht udn auch keiner zurückruft was? Bitte hier nicht weiter so einen Quark weiter posten..
 

CED999

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
860
Also falls das jetzt alle hier so beschäftigt:

Account ist Privat --> Wiederrufsrecht
Warum Wiederrufsrecht, weil Erfahrungsgemäß am unkompliziertesten. Ich will von Dell GAR NICHTS mehr, nach der Erfahrung bestelle ich lieber woanders, günstiger und schmerzfreier.
 

hxe1990

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.481
@ CED999 : Dieser Quark wovon du hier meinst er wird im Zusammenhang mit dem Dell Support produziert ... Dies sind persönliche Erfahrungen mit Dell. Ich bin schon lange Kunde und hatte nie solche Auseinandersetzungen und verpasste Anrufe seitens Dell. Also hör du mal auf deine Erfahrung als allgegenwärtiges Urteil anzufechten.
 

derlorenz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.077
Ich hatte mal ein Problem, da ging es allerdings um ein Laptop und den Tausch der Tastatur innerhalb der Garantie.
Die erste Person in der Leitung wollte mir auch nicht weiterhelfen. Daraufhin habe ich den Vorgesetzten verlangt. Mit diesem konnte ich dann das Problem klären.

Versuch es doch noch mal bei der allgemeinen Supporthotline.

Das ist zwar jetzt nicht unbedingt die Problemlösung aber manchmal hilft es etwas Druck auszuüben.
 
1

1668mib

Gast
Also wenn du so mit dem Support kommunizierst wie hier, dann wundert mich im Übrigen gar nicht.
 

heinzm62

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
607
Da scheint eine Verschwörung im Gange zu sein, der ich an deiner Stelle mal nachgehen würde.
Mal logisch überlegt, die von dir gewählte Nummer funktioniert nicht mehr, jetzt könnte man das Internet bemühen um heraus zu finden ob es bekannte Probleme gibt.
Wenn die Sales Hotline (Sofern es diese wirklich ist) von einem der größten PC Hardware Herstellern der Welt nicht mehr funktioniert, dann würde das unweigerlich Spuren im Netz hinterlassen.
Auf die schnelle konnte ich keine oben genannten Probleme finden, also blockt Dell deine Nummer? Oder leitet den Anruf an die ominöse Bandansage weiter?

Fazit: wenn es wirklich so gravierende Probleme wie von dir beschrieben gäbe, dann wäre das publik geworden, ist es aber nicht.
Also erst mal den Ball flach halten bevor man andere beschimpft und pauschal verurteilt.
Und nein ich bin kein Dell Mitarbeiter, ich lese solche verallgemeinerten Texte ohne genauere Informationen und Hintergrund (wie Telefonnummer, privat oder Firma, etc pp.) mit einer gewissen Skepsis, da es sich für mich eher nach einem Benutzer denn nach einem Systemfehler anhört.

PS: auf die Fragen/Lösungen eingehen könnte dir auch weiter helfen, unfreundliche oder anmaßende Anreden dagegen weniger.
 
1

1668mib

Gast
@heinzm62: Ich frag mich eher, woher er diese Nummer hat. Diese Frage wurde auch schon gestellt. Aber mit Fragen beantworten hat es der TE eh nicht so.
 

rizze

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
36
Also ich finde die Aussage auch sehr merkwürdig, hab ein Dell Latitude und nicht mal ne Woche bevor die Garantie abgelaufen ist, hatte die Platte nen defekt... Sehr freundlicher Mitarbeiter Platte war am nächsten Tag da... Alles kein Problem...

Zum Thema kaufen:
Haben für einen Server zusätzliche Platten gebraucht und die auch direkt bei Dell bestellt, wegen Raid und Garantie... Gab da auch Probleme, aber haben immer jemanden erreicht... Bei uns war nur Problem, dass das RZ in Berlin war und wir die Sachen immer zu uns bestellen mussten, und dann nach Berlin weiter schicken... Die in Berlin dann sagen geht net wieder zu uns schicken und wir dann wieder zu Dell... Aber auch hierfür hatte Dell immer verständniss und uns ausreichende Fristen eingeräumt...

Also Dell für Unternehmen ist top!
Wie das im privaten Bereich aussieht kann ich nicht beurteilen...
 

CED999

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
860
Dies sind persönliche Erfahrungen mit Dell. Ich bin schon lange Kunde und hatte nie solche Auseinandersetzungen und verpasste Anrufe seitens Dell.
Schön für Dich nur sind meine Erfahrungen gerade extrem anders. Und Du wirst ja wohl kaum behaupten, dass du wenn Du die Nummer anrufst jemanden zu sprechen bekommst - oder?


Versuch es doch noch mal bei der allgemeinen Supporthotline.

Das ist zwar jetzt nicht unbedingt die Problemlösung aber manchmal hilft es etwas Druck auszuüben.
Alle haben Dell immer so gelobt und jetzt verschwende ich schon so viel Zeit dafür, eine Platter innerhalb wiederruf zurückszuschicken - DAS HABE ICH SO NOCH NIRGENDS erlebt..

Jetzt kann ich die Platte auf Geratewohl an Dell zurückschicken, da dann niemand was damit anzufangen weiß, sehe ich mein Geld wohl auch nicht wieder und Zugriff auf meinen Account oder wie ich das löse ist seit 2 Wochen auch unklar.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top