Dell XPS 13.3", Display deffekt, wie Reparieren?

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.948
Guten Abend allerseits

Ich habe da von meine Firma ne deffekte Dell XPS 13.3" bekommen, handelt sich um eine Centrino Duo mit 200GB 7200rpm HD und ne ATI GraKa Intern, sowie 3GB DDR2 Ram.
Für dass das es Geschenkt ist kann ich nicht klagen :)

Die ganze sache hat eine Haken, und war gibt das Notebook kein Bild von sich, und es erscheint ganz ganz hellen fast unsichtbaren Horizontalen Streifen, kann also keine Beleuchtungsfehler sein.
Und Grafikkarte Fehler auch nicht! Die Pixelprozessoren scheinen alle noch ganz zu sein, diese Meinung bin nicht nur ich :)

Das Problem liegt also bei fast 100% an der Verbindungskabel zwischen das Notebook und der Bildschirm selbst.
Ich habe es schon voll zerlegt, und das Bildschirm demontiert und aus der Gehäuse herausgenommen. Der Anschlusskabel ist aber noch dran, da das herausnehmen der Kabel nicht eine Kinderspiel ist :rolleyes: Und ich trotz allem kein Dell Techniker bin.
Meine Vermutung liegt an eine Verbindungsstelle die nicht mehr richtig sitzt, bzw. kaputt gegangen ist. Denn es wird mit eine Isoliertes Flachkabel an der Notebook angeschlossen, und dort ist warscheinlich das Kabel kaputt gegangen.
Kann man es irgendwie nachbestellen? Oder gibt es sonst irgend ein Weg?


Edit: Ich Korrigiere, das Display habe ich erfolgreich entkoppelt, aber ich zweifle das man das Kabel zwischen der Display und Kabelbund entfernen kann :-/


Edit 2: Meine ersten Vermutung waren wohl doch richtig, die GPU ist deffekt! Bei Anschluss mit VGA Kabel gab anfangs Grafikfehlern, und später flakert das Bild nur noch. Und bei Anschluss via HDMI Flakert das Bild zwar nicht, aber die Grafikfehlern sind eindeutig vorhanden!
Hab mal mit meine GalaxyS ne Foto gemacht :)

Reparieren ist wohl nicht mehr möglich :'(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top