Der Coffee Lake Overclocking-Thread

t'om

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
16
#42
Ok, ich hätte deutlicher sagen sollen, dass das noch ziemlich Work in progress ist.

Mich stören die Temperaturen, die Geräuschentwicklung und der Stromverbrauch mehr als die Spannungsspitzen aufgrund der LLC.

Intel gibt im Datenblatt nicht umsonst die "Operating Voltage" mit maximal 1,52V an.

Daher werde ich den Chip wohl auf der psychologisch wichtigen Frequenz von 5 GHz betreiben und die Spannung und Temperatur optimieren. Weniger als 1,3V sollten hier möglich sein.
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.176
#43
Es geht bei LLC doch gar nicht um die mittels Software messbaren Spannungsspitzen sondern um die, die von Software nicht mal erkannt werden kann. So war das zumindest bei Ivy Bridge.
 

t'om

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
16
#45
Die Frage ist doch, wie hoch sind diese Spitzen?

Allein das Wissen, dass sie existieren, reicht zur Beurteilung, ob sie schädlich sind oder nicht, nicht aus. Eine Größenordnung in mV oder Prozent wäre hilfreich.

Dass die Software sie nicht lesen kann, ist klar. Die ist viel zu langsam. Hat denn keiner Lust mit einem Oszilloskop nachzumessen?
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
6
#47
Habe seit dem Wochenende nun auch meinen 8700K - komme von einem 3770K @ 4.4GHz - und muss sagen ich habe einen so großen Performancesprung nicht erwartet. Der 8700K ist echt flott.

Gestern hatte ich ein wenig Zeit um im BIOS zu spielen. Ich betreibe den 8700K mit einem Noctua NH-D14 den ich noch aus der 3770K Zeit übrig habe. Der CPU ist nicht delidded, alles stock. Board ist ein ASRock Z370 Extreme4.

Da ich gestern nicht so viel Zeit habe läuft er aktuell auf 4.8 GHz All-Core, AVX-Offset von 1 (wenn ich das bei dem Board auf 0 stelle, springt er auf Auto?!) und einer fixed VCore von 1.185V. LLC steht auf 1, welches das höchste Level beim ASRock Board ist. Beim Zocken wird er nicht wirklich wärmer als 60°C und während eines Cinebench Runs pendelt er sich zwischen 70-72°C ein.

Mit diesem Setup habe ich dann mal Prime (aktuelle Version mit AVX) im Small-FFT-Mode gestartet und die CPU wird dabei gut und gerne mal 90°C und drüber. Die Temperaturen sehe ich allerdings bei meiner Normalnutzung überhaupt nicht (bisschen Videoediting, Blender und Spiele).

Das ist mir persönlich zu heiß, allerdings frage ich mich ob Small-FFTs wirklich relevant sind? Large-FFTs sowie Blend Temperaturen sind absolut i. O. und wenn ich danach gehen würde hätte ich auf jeden Fall Luft nach oben.

Meine Frage: Welche Testbedingungen sind "heutzutage" Standard? Muss ich mir Gedanken um Small-FFTs machen oder gibt es was praxisnäheres?
Fühlt sich so an als hätte der CPU Luft nach oben - überlege mir zu köpfen und evtl eine AiO-Wakü zu betreiben, die 5 vor dem Komma reizt mich schon.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.359
#48
In Spielen auch mit AVX wird er jbsicher kicht sonwarm. Oder du gehst auf ne ganz sicher und setzt halt Offset auf 2 und laesst nochmal laufen.
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.176
#50
Sollte bestimmt unbedenklich sein, wenn Caseking schreibt das alles bis 1.42 ok ist :evillol:

Mir macht mein Asus Strixx z370-F eher sorgen, bei Prime95 Last fängt es an zu fiepen :mad:
1.42V bei welcher LLC ist die Frage. Bei Intels Standard loadline sollten quasi keine Spannungsspitzen auftreten. Bei 1.42V und maximaler LLC könnte die CPU leiden
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
6
#51
Ja, wie oben geschrieben Level1 ist die höchste LLC Stufe.
Ich kann dir nur sagen wie die VCore in HWInfo bzw. CPU-Z angezeigt wird und dort steht bei Volllast 1.185V.
Ich kann dir gerne einen Screenshot während eines Cinebench-Runs machen, wenn ich zuhause bin, dauert allerdings noch bis 17 Uhr.

Ich habe auch schon an mir selbst gezweifelt da ich oft gesehen habe, dass 1.25-1.3V für 4.8 Allcore wohl "Standard" sind
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.359
#52
Wer ne cpu leiden sehen will schaut sich nen durchschnittlichen Acer Laptop an. Da liegen staebdig 90 plus grad an. Wie haeufig leist man schon von gestorbenem cpu? die sind super selten. Bischen quaelen kann man die schon.
 

xJAMESx

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.131
#53
1.42V bei welcher LLC ist die Frage. Bei Intels Standard loadline sollten quasi keine Spannungsspitzen auftreten. Bei 1.42V und maximaler LLC könnte die CPU leiden
Ich brauche bei meinem Asus Z370-F eine LLC von 6 um einen gleichbleibenden vCore zu haben unter Last.
Ja das ist die Frage, welche Bios Einstellungen der8bauer testet. Ich tippe mal auf eine LLC von 5 oder 6


Eure Ergebnisse sind ja echt top, aber kann gut sein das du auf über 1.4V musst für 5Ghz+ ab da wirds kritisch.
 

t'om

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
16
#54
RS123, ob sich Köpfen und Wasser für dich lohnen, kannst nur du entscheiden.

Ich hatte oben mal CB15 Ergebnisse bei 5.3 gepostet. Kannst ja mal mit deinen Ergebnissen vergleichen.

Allein wegen der Leistung macht es für den Preis imho keinen Sinn. Aber wenn wir nach dem Preis gingen wären wir bei AMD.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
6
#55
Danke Tom. Über den Punkt ob es Sinn macht bin ich eh schon weit hinaus ;-)
Dreht sich mehr oder weniger nur noch um den Basteldrang. Wenn ich den CPU schon habe, dann muss ich auch schauen was möglich ist. Der 3770k hat mir nun fast 5 Jahre treu gedient, wenn ich das auf den Tag umrechne kann ich damit ganz gut leben - hoffe bei dem 8700K wird es nicht anders.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
6
#57
Delid-Tool kommt die Tage dann hoffen wir, dass sich der Verdacht mit der guten CPU auch bestätigt!
Mein Giro sagt allerdings, dass ich mit dem Wasser bis nächsten Monat warten muss ;-)
 

xJAMESx

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.131
#58
Habe mal caseking gefragt...

Meine Frage:
Hallo,
die Voltage liegt bei eingestellten 1.41V bei 1.408V im Idle und unter Last bei 1.408V
Ich mache mir sorgen wegen dem hohen LLC von 6. Gibt es keine schädlichen Spannungsspitzen?
Antwort:
nein sollte es nicht. Man kann die CPUs auch mit 1,45 Volt betreiben solange die Temps stimmen. Zu internen Tests haben wir die auch schon bei 1,5V laufen lassen, allerdings dann mit einer kräftigen AIO, aber auch da ist es möglich, mit 1,5V dauerhaft laufen zu lassen.

:lol:
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.851
#59
Wie seht ihr das zum Thema Stabilität.

Ist eine CPU für euch Stabil wenn sie in Games und Anwendungen problemlos läuft oder wenn Prime mit 26,6 und 29.3 mit AVX fehlerfrei durchläuft?

26.6 läuft bei mir problemlos durch mit 5Ghz und 1,38V , aber 29.3 mit AVX schmiert nach paar Minuten ein Worker ab.


In Games und allen Programmen läuft die CPU aber Problemlos und Fehlerfrei.

Sobald ich bei mir mit nem AVX Offset von 2 arbeite taktet die CPU in Spielen ganz wild von 4,8Ghz auf 5 Ghz hin und her. Das finde ich auch irgendwie doof.

Habe das AVX Offset nun auf 0 gemacht aber bis jetzt läuft alles Super. Ich denke wenn ich mal nen Bluescreen haben sollte, werde ich mich eher drum kümmern :D.

Würde mal gerne eure Meinung dazu hören :) Wie seht ihr das?
 
Zuletzt bearbeitet:

g@Zelle68

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
88
#60
Der Noctua NH-D14 ist nun wirklich nicht schlecht, der sollte eigentlich ausreichen - zumindest um deine geköpfte CPU auszutesten. Dann kannst du ja immer noch entscheiden, ob es eine Wakü sein soll :D
 
Top