News Deutsche Telekom macht 4,6 Mrd. Euro Gewinn

Marcus

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
853
Die Deutsche Telekom hat das Geschäftsjahr 2004 mit einem Konzernüberschuss von 4,6 Mrd. Euro abgeschlossen und damit das Ziel, weiter profitabel zu wachsen, erreicht. Der Umsatz des Konzerns stieg 2004 um 3,7 Prozent auf 57,9 Mrd. Euro nach 55,8 Mrd. Euro im Vorjahr.

Zur News: Deutsche Telekom macht 4,6 Mrd. Euro Gewinn
 

MetalKing

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
625
Da wurde aber auch Zeit. Die Aktionäre waren lange genug gebeutelt, lol.
 

toto_el_bosse

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
196
Mist! Hoffe nur, dass das nicht (wie bei der Deutschen Bank) bedeutet, dass zigtausend Leute entlassen werden...
 

proXimaus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
80
Bei der Grundgebühr die ich jeden Monat an die Telekom bezahle ist das ja kein Wunder, dass da so ein Riesengewinn rauskommt! Zum Vergleich Siemens, hat im letzten Jahr "nur" 1 Mrd. € Gewinn gemacht!
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Bei den Preizen die das Telekom hat ist kein Wunder in der Tat, das Sie so viel Geld verdienen!
:stock:
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
so eine schweinerie. da können die ja die DSL breitstellung wegnehmen. würden die immernoch gewinn machen.
 

XtreMe-HOMER

Newbie
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4
Nur schade das sie den Gewinn nicht an die Kunden zurück geben, man immernoch DSL Bereitstelungsgebühr zahlen muss, und das DSL Netz nicht weiter groß ausgebaut wird. "MEHR BANDBREITE FÜR ALLE!!"
 

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334
Wenn die soviel Gewinn machen, können die ja ruhig mal schauen, DSL in meinen Wohnort verfügbar zu machen. ;-)
 

ElGrande-CG

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
212
@7,8: Wenn ihr in dünn besiedelten Gebieten wohnt, gibts da sowieso kein DSL, weil es sich nicht lohnt.

Ausserdem hat die Telekom immernoch 35,2 Mrd Euro Schulden (Finanzverbindlichkeiten). Also mit Geld um sich werfen können die auch nicht.
 

Ruben

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
106
Ich denke, wenn die Telekom (zu viel) Geld hätte, würden sie es an die Entverbraucher weitergeben, sei es durch übernahme der Bereitstellungsgebühr oder Erhöhung der Bandbreite ohne Mehrkosten für den Entverbraucher! Wie schon erwähnt spielen da zum Beispiel die Schulden auch eine Rolle. Der Konzern besteht wenn er Gewinn erwirtschaftet aus Gewinn & Verlust!!!
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Die Deutsche Telekom ist der größte Saftladen, den es je gegeben hat. Ich hab schon so viele schlechte Erfahrungen mit diesem Amateur-Verein gemacht, dass es mir auch vollkommen egal wäre, wenn die Insolvenz anmelden müssten. Ein wunder, dass die überhaupt noch Kunden haben, es müsste sich doch langsam rumgesprochen haben, dass ca. 20 Millionen Telefonrechnung fehlerhaft sind... Und wer DSL von der T-Com hat, kann einem sowieso nur leid tun, die höchsten Preise und der schlechteste Service in ganz Deutschland.

T-Com sucks
 

SR89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
422
Ts, wenn sie ja soviel Geld gewinn machen sollten sie endlich mal DSL flächendeckend Verfügbar machen. Mit 4,6 Mrd Euro sollte das eigentlich kein Problem sein ......
 

dareef99

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
485
Wenn ich jedesmal für nen Umzug eines DSL oder ISDN Anschlusses (das sind vielleicht 2 Knöpfe zu drücken und eine Adresse handschriftlich ändern) 99 EURO kassieren könnte, wäre ich auch so weit. Aber Hauptsache jedem Gamer noch 1,99 aus dem Rücken leiern für Gratiserscheinungen des DSL genannt Fastpath.

Bei der Kohle könnte ich mir auch mal Cosma Shiva Hagen :D oder nen Wolff mieten (wer will schon den Wolff??? :evillol: :evillol: :evillol: )

Die Telekomiker sind ne üble Truppe (siehe Müriaden Formumsbeiträge bezüglich DSL Wartezeit oder Kundenservice und Endloshotlineschleifen) aber das haben Monopolisten wohl so an sich............

By the Way, habe DSL Flat und wenn man keine Probleme technischer Art hat, läuft der Mist natürlich ohne Probs, allerdings ist das ja nunmal auch nicht umsonst.........pro Monat........

CYA
 

dervirus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
391
Zitat von Tea&Fruit:
Die Deutsche Telekom ist der größte Saftladen, den es je gegeben hat. Ich hab schon so viele schlechte Erfahrungen mit diesem Amateur-Verein gemacht, dass es mir auch vollkommen egal wäre, wenn die Insolvenz anmelden müssten. Ein wunder, dass die überhaupt noch Kunden haben, es müsste sich doch langsam rumgesprochen haben, dass ca. 20 Millionen Telefonrechnung fehlerhaft sind... Und wer DSL von der T-Com hat, kann einem sowieso nur leid tun, die höchsten Preise und der schlechteste Service in ganz Deutschland.

T-Com sucks


dass die telekom schelchten service + überhöhte preise hat , da geb ich dir vollkommen recht, aber bitte erklär mir mal , wie ich dsl von was anderem bekommen soll, wenn bei mir nur telekom , nicht aber

Arcor
Versatel
Hansenet
QSC
broadnetmediascape
verfügbar sind ...

wenn man keine ahnung hat .. einfach mal die ...
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
einseits möchte man sagen "drecksäcke", andererseits ist das ok:

schließlich halten sie sich and die spielregeln: sie sind dazu da, um geld zu verdienen - und um eine schöne bilanz zu haben. und wenn es (auf dauer) mein geld ist, welches sie mir wegnehmen, dann ist es an mir, mich zu wehren. z.b. in dem ich

1. zu einem anderen anbieter wechsel
2. mitglied der ludwig-erhardt-stiftung für soziale marktwirtschaft werde/bin (dort für mw eintrete)
3 ans kartellamt schreibe, wann immer ich mich beschwert fühle,
4. mich beim kartellamt als mitarbeiter bewerbe, und um dort genommen zu werden meine gehaltswünsche eher niedrig ansiedele (*g*)
5. selber eine provider-firma gründe, den bldi (b kommt nach a) der provider, dessen ziel preiswerte versorgung der fläche und nicht profitmaximierung ist
6. mich in den bundestag wählen lasse, dort in den entsprechenden anti-monopol-ausschüssen mitzuarbeiten,
7. und zum guten schluß die nächste neue technik ("bushtrommel light") (mit-)erfinde und durchsetzte, die die telekom überflüssig macht,
8. deutschland mit in den nächsten nahostkrieg führe, dann wird eh weniger telefoniert und mehr gezittert und sorgen gemacht, und ausserdem spielen die kosten eh keine so ganz große rolle mehr im vergleich zu den beerdigungskosten pro familie und totem soldaten.

und man sage nicht, das wäre nur blödsinn: mit der version nr. 8. hat bush junior z.b. große teile der us-amerikanischen schwarzen minderheit (40% der bevölkerung) erfolgreich von sich selbst abgelenkt, so dass für die die frage ob arbeitstelle oder nicht (oder gar eine gute, nicht krankmachende, nicht sozial und gesundheitlich einschränkende arbeitsstelle), oder bißchen mehr höhe von stütze oder nicht, etwas in den hintergrund getreten ist;) .

9. und man soll nicht vergessen: die konzentration der großunternehmen aufs kerngeschäft und deren profitmaximierung ist es immer erst, die es dem mittelstand überhaupt erst möglich macht, auskömmlich in einer nische zu existieren. und das gilt schon lange und über alle branchen. der mittelständler ILLBRUCK ist z. b. ein gutes Beispiel dafür: die verdienen in ihrer mittelständischen nische dann am ende sogar soviel geld, dass sie tolle segel-events unterstützen können... . usw..

http://www.illbruck.com/

http://www.illbruck-pinta.de/
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Affe007

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.435
Wenn ich jedesmal für nen Umzug eines DSL oder ISDN Anschlusses (das sind vielleicht 2 Knöpfe zu drücken und eine Adresse handschriftlich ändern) 99 EURO kassieren könnte, wäre ich auch so weit
Da sieht man ja wie viel Ahnung du hast. *kopfschüttel*

Immer diese ich-hab-kein-DSL-weil-ich-in-einer-2000-Seelen-Gemeinde-lebe-Leute regen mich mitlerweile auf. Checkt es doch ES LOHNT SICH FÜR KEINEN TELEKOMMNIKATIONSANBIETER DORT DSL BEREITZUSTELLEN! Und wahrscheinlich wird es sich in absehbarer Zeit nicht ändern. Zieht in ein Ballungsgebiet oder bettelt bei den ISPs nach einer ISDN Flatrate aber bitttttte müllt nicht die Foren mit eurem geheule zu :grr:
 

N.o.L.i.m.i.t.

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
514
Zitat von Tea&Fruit:
Die Deutsche Telekom ist der größte Saftladen, den es je gegeben hat. Ich hab schon so viele schlechte Erfahrungen mit diesem Amateur-Verein gemacht, dass es mir auch vollkommen egal wäre, wenn die Insolvenz anmelden müssten.
:stock:

... du weisst aber schon, wovon du da sprichst - von wegen Insolvenz
wer gibt dir dann deine DSL-Flat usw. usw. etc .pp.

... ganz zu schweigen von weiteren ca. 220.000 Arbeitslosen, die dann ALG erhalten würden, und das hätte auch ganz sicher Auswirkungen auf dich in Form höherer Sozialabgaben... (schließlich sind weitere 220.000 Arbeitslose ja nur 5% mehr - bezogen auf die aktuelle Zahl von 5,2 Mio)
 

dervirus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
391
rotfl affe, ich wohne in nem ort mit 40.000 einwohner (falls du nicht rechnen kannst: 20 x 2000 einwohner) und bei mir gabs bis vor 2 jahren auch kein dsl , im nachbarort ist dsl auch nur in der einen hälfte verfügbar ...


von daher kann ich die ganzen leute gut verstehen , die sich drüber aufregen, wenn es bei ihnen kein dsl gibt ...


achja, ich wuerde das rhein-main-gebiet durchaus als ballungszentrum bezeichnen ;)
 

Affe007

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.435
rotfl affe, ich wohne in nem ort mit 40.000 einwohner (falls du nicht rechnen kannst: 20 x 2000 einwohner) und bei mir gabs bis vor 2 jahren auch kein dsl , im nachbarort ist dsl auch nur in der einen hälfte verfügbar ...
Ja was willst jetzt von mir, ein Gummipunkt weil du 20x2000 rechnen kannst? Ich spreche von den Leuten die HEUTE immernoch kein DSL haben. Wie du ja selbst schreibst hast du seit 2 Jahren DSL.

Hier noch einige Links zu Alternativen:
Satinternet mit Rückkanal und Flat (512/128 kbit/s) für 99EUR
http://www.satspeed.at/funktion/funktion.html
Satinternet mit Rückkanal und Flat (400/130 kbit/s) für 92EUR
http://registrierung.tiscali.de/pro...hp?PHPSESSID=cce4f7f086597b9086f4149268dcce23
nicht ganz billig aber Breitband + Flat
 
Top