News Deutsche Telekom startet im Sommer mit Firefox OS in Europa

Sonarok

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
92
keine nativen Android apps, aber es ist möglich FFOS apps auf android zu installieren wenn dort Firefox installiert ist... die ersten apps gibts bereits im marketplace von mozilla...

wer lust hat das auszuprobieren kann sich hier Firefox Aurora laden: http://www.mozilla.org/en-US/mobile/aurora/

und dann im marketplace: https://marketplace.firefox.com/

apps auf android installieren...

hab selbst in den letzten wochen mit einem team eine der ersten "apps" für das os entwickelt... die app wurde wohl heute auch bei der vorstellung gezeigt :)
 
G

Genscher

Gast
Ich weiß nicht.
Firefox crasht andauernd. Thunderbird 10 mal täglich. Eine doofe Update-Politik haben die auch noch (sind die shcon bei version 100?).

Ich würde eher zum Ubuntu Smartphone greifen, als zum Firefox OS.
 

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
nachteilig finde ich an dem feuerfux-OS, dass ein großer Teil nur via cloud funktioniert;
da benötigt man schon eine fette umts-Leitung, auch upload-mässig?
Ob 1gb dann noch langen?
Navigation wird dann wohl nur on-line funktionieren?

werde ich mir interessehalber mal näher anschauen, wenn die Geräte+OS auf dem Markt sind.
 

mitmir

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
222
Ich wusste garnicht, dass es Alcatel noch gibt Oo

Allerdings finde ich es mutig, es als mittelklasse Smartphone zu bezeichnen. Vor allem, wenn es erst im Sommer kommt, da geht das ja schon eher Richtung 50€-Prepaid Handy

Und bevor mir hier einer kommt "hast du den Artikel nicht gelesen" - habe ich. Ist trotzdem kein Mittelklassegerät mMn.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rob83

Gast
Das Ding sieht ganz gut aus, aber wozu diese ganzen Betriebssysteme?
Die Zukunft heißt Linux und Windows, kompatibel zum PC.
 

T0a5tbr0t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
581
@Rob83 Wieso sollte das feststehen? Wirklich kompatibel ist da heute nicht viel und Konkurrenz kann da nur helfen.
Bis jetzt gibt es nur iOS, was fest an die Hardware gebunden ist und Android. Und beides sind in sich geschlossene Ökosysteme. Wirklich offen und kompatibel ist da nix.
Ob sich Windows überhaupt im mobilen Markt durchsetzt ist so unsicher wie der Erfolg des Firefox OS.
 

rohbie00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
790
persönlich gefällt mir bislang auch das ubuntu und was man bisher gesehen hat am besten, das firefox mag vlt nicht schlecht sein, aber als es damals hieß "linux fürs handy" da habe ich mir ein OS vorgestellt, wie es ubuntu momentan zeigt, nicht android.

über mir:
nur iOS fest an hardware gebunden?
ich würde da WP auch mit zuzählen, einzig kamera, ram und cpu takt scheinen von Microsoft nicht fest vorgegeben zu sein, alles andere ist doch in jedem handy das gleiche.
den internen speicher lasse ich da bewusst weg, denn das iphone gibt es ja auch mit mehr oder weniger ;)

ich würde mir nur wünschen dass FF sowie auch ubuntu gut laufen werden und schwung in den markt bringen.
dazu gehört auch, dass vlt die programmierer ähnlich wie bei MS gewisse hardwarevorgaben ausgeben.
meiner meinung nach ist dies der grund warum iOS und WP so gut auf den geräten laufen.
Bei android ist man doch auf den hersteller des handys angewiesen und dessen lust, das OS an die hardware anzupassen.
klar android läuft nahezu auf jeder arm basierten maschine, die frage bleibt aber WIE läuft es.
ich bin mir sicher mit besserer optimierung wären zB quadcores überflüssig

klar, es schränkt dann den begriff der freien software deutlich ein, aber ein paar vorgaben seitens google an die hersteller hätte ich durchaus gut geheißen
bei mir sind dies die gründe weshalb ich mich gegen android entschieden habe beim handykauf

die idee eines freien os gut, die umsetzung weniger, sofern vorgaben fehlen, oder der lieferant selbst dafür sorgt, dass es wirklich überall "gleich gut" läuft, was jedoch wohl den rahmen sprengen würde, wenn man es mit dem pc und zahlreichen distributionen vergleicht zB
 

mryx

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
534
Ich weiß nicht.
Firefox crasht andauernd. Thunderbird 10 mal täglich. Eine doofe Update-Politik haben die auch noch (sind die shcon bei version 100?).

Ich würde eher zum Ubuntu Smartphone greifen, als zum Firefox OS.
und du hast natürlich nicht daran gedacht, dass es vllt an dir liegt? bei mir crasht Thunderbird nie ab und firefox genauso. aber ich halte auch meinen pc sauber
 

DDD

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5.456
Hier ebenfalls bei Firefox auf mehreren Maschienen ohne Probleme.
Die Updatepolitik ist ja ok, nur die Nummerierung find ich auch doof, aber haben Sie wohl von Chrome abgeguckt um
nicht hinterher zu sein oder zu erscheinen. Aber im Prinzip ists ja auch egal wie die Kiste heisst...
Ergänzung ()

klar android läuft nahezu auf jeder arm basierten maschine, die frage bleibt aber WIE läuft es.
nicht nur ARM, auch x86 beim Razr i z.B. ;)
 

Zeboo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.562
Noch mehr Systeme die untereinander nicht 100% kompatibel sind...
Alles in allem wird das Android schaden. Und Iphone lacht sich dabei eine ab und steigt wieder weiter höher. Naja gut, so ist das nunma.
 

fethomm

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.595
Artikel-Update: Wie gestern auf dem MWC bekannt wurde, denkt auch Sony daran, in Zusammenarbeit mit Mobilfunkanbieter Telefonica im Jahr 2014 ein Smartphone mit Mozillas Firefox OS zu vermarkten. Dies wurde im Rahmen der Verlängerung der strategischen Partnerschaft der beiden Firmen bekannt. Wörtlich sagte Bob Ishida, Chef der Sony Mobile Communications' Products Business Group, „Unsere Entwickler arbeiten mit Firefox OS und HTML5, welche großes Potential bieten. Wir arbeiten weiter mit unseren Partnern in der Mobilfunkindustrie, unter anderem mit Telefonica, an einer Entwicklung und sind ambitioniert, 2014 ein Produkt zu veröffentlichen“.

Marieta del Rivero von Telefonica sagte dazu, die künftige Zusammenarbeit an einem möglichen Gerät mit Firefox OS biete die Chance, beiden Firmen neue Marktsegmente zu öffnen und verwirkliche eine noch breitere Palette an Geräten der Marke Sony für deren Kunden.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.327
Mich freuts, endlich ein offenes System für die Masse. Dafür ist auf dem Markt auf jedenfall Platz.
Hauptsache Abdroids Machtstellung wird endlich gebrochen. 2-3 erfolgreiche Systeme für die billige Masse sind unbedingt nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Irrlicht_01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
342
Ich glaube, es ist zu spät da jetzt noch reinzukommen (kennt noch einer MeeGo und Zeta?). Android & iOS haben sich schon als Platzhirsche etabliert. Selbst der Riese Microsoft schafft es trotz gigantischer Marketingmaschinerie nicht wirklich sich da durchzusetzen bis jetzt (auch wenns langsam greift imo). Trotzdem begrüße ich die Entwicklung. Vllt mal als Zweithandy ausprobieren. Aber gerade die Ausrichtung auf Einsteigergeräte bzw. untere Mittelklasse hat einen faden Beigeschmack.

Wer hier schreibt "toll schon wieder ein neues System was inkompatibel ist zu den anderen", der kann sich ja ein iPhone, iPad, iMac & Co kaufen und sich an deren Kompabilität untereinander erfreuen - denn andere gibts eh nicht. Ein kompatibles "Übersystem" zum eigenen würden Apple und auch die anderen, denke ich, eher nicht begrüßen. Das wäre ja Konkurrenz im eigenen Garten - die macht sich ja niemand selber ;) - bzw worin sollte sich den Kompabilität untereinander zu erkennen geben? Das ich mit Android iTunes benutze? Das ich mir iOS 6 auf mein S3 bügeln kann?

Außerdem besteht ja auch nicht die Blueray/HD-DVD- bzw. Betamax/VHS-Problematik. Man muss ja nicht fürchten, in 2-3 Jahren eventuell mal wieder alles wegschmeißen zu müssen...


@Genscher

Firefox und auch Thunderbird reagieren sehr empfindlich auf ein instabiles System. Oft schneller als Games oder gar Testtools wie Prime95 meiner Erfahrung nach. Meine Firefox Session läuft seit 3 Wochen, ebenso ist seit dem der Thunderbird offen - 0 Probleme. Liegt also an dir leider.
 

DoomSoldier

Ensign
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
222
Jetzt wird es dann für die Kunden mörder unübersichtlich.

zig Geräte und unterschiedlichen OSes

Android, Windows, FireFox OS, Ubuntu, Samsung will ja auch eine eigenes OS machen usw..
 

stanly12

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
13
Trotzdem begrüße ich die Entwicklung. Vllt mal als Zweithandy ausprobieren. Aber gerade die Ausrichtung auf Einsteigergeräte bzw. untere Mittelklasse hat einen faden Beigeschmack.
Alleine schon dafür Google nicht alle Bewegungsprofile, Nutzerdaten, Kontakte u.s.w. in den Rachen zu schmeißen, damit sie die dann später verkaufen können, wäre das OS interessant.
 
Top