News Deutscher und europäischer PC-Absatz geschrumpft

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Trotz des Starts von Windows 8 sowie dem aus Sicht des Handels zufriedenstellenden Weihnachtsgeschäfts ist der PC-Markt im vierten Quartal 2012 sowohl in Deutschland als auch in Westeuropa deutlich geschrumpft.

Zur News: Deutscher und europäischer PC-Absatz geschrumpft
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.504
Ich erwarte, dass der PC-Absatz in Laufe der Jahre um insgesamt ca. 50% zurückgeht.

Nicht wegen Tablets und Smartphones. Die kauft kaum jemand um seinen PC dadurch komplett zu ersetzen. Die hat man zusätzlich.

Es liegt einfach daran, dass der Markt weitegehend gesättigt ist und die Leute ihren PC inzwischen nicht mehr ca. alle 3 Jahre ersetzen müssen, weil er veraltet ist, sondern nur noch ca. alle 6 Jahre.

Dabei geht die Gesamtzahl der genutzten PCs nicht zurück. Sie werden nur im Schnitt älter.

Deshalb würde ich auch davor warnen, blind dem Tablet-Hype hinterherzuhecheln und den PC zu vernachlässigen (wie z.B. MS mit Win8). Ziemlich sicher sind heute mehr Leute mit dem PC im Internet unterwegs, arbeiten und spielen damit, als jemals zuvor. Daran wird sich auch so schnell nichts ändern.

Den PC-Herstellern und Händlern nutzt das natürlich wenig. Die müssen ihren Erfolg daran messen, wie viele neue PCs sie verkaufen, und haben in unserem Wirtschaftsystem darüber hinaus sogar den Zwang, ständig zu wachsen, da sie sonst für Anleger uninteressant werden.
Deshalb kann ich verstehen, dass man versucht, auch in den "verwandten", boomenden Mobilgerätemarkt einzusteigen.
Nur wie gesagt, deshalb die Todesglocken für den PC zu läuten, halte ich für stark verfrüht. Der PC hat in den letzten gut 3 Jahrzehnten schon viele Todsagungen überlebt und auch viele Geräteklassen, die ihn nach damaliger Expertenmeinung ablösen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.690
Es gibt kaum Leistungsteigerungen bei den CPUs - Intel stagniert bzw. verzögert absichtlich und AMD floppte mit den letzten beiden Generationen!
Bei den Grafikkarten hat die letzte Generation nur aufsehen erregt, weil der Preis erheblich gestiegen ist!
Und die Software / Spieleindustrie hat als leistungsstärktes Spiel am Markt ein Game aus dem Jahr 2007!

Warum werden blos keine neuen PCs gekauft..............;)
 
G

Greenmaxn

Gast
Nicht wegen Tablets und Smartphones. Die kauft kaum jemand um damit seinen PC dadurch komplett zu ersetzen. Die hat man zusätzlich.

Es liegt einfach daran, dass der Markt weitegehend gesättigt ist und die Leute ihren PC inzwischen nicht mehr ca. alle 3 Jahre ersetzen müssen, weil er veraltet ist, sondern nur noch ca. alle 6 Jahre.
Sorry, da muss ich widersprechen. Ich kenne genug Leute (leider), die ihren PC mit einem Tablet ersetzt haben innerhalb des letzten Jahres.

Klar steht da irgendwo noch so ne Kiste oder ein Laptop rum, aber für Leute, die den PC eh nur für Surfen/Facebook und ab und an nen Brief genutzt haben, ist das Tablet Eben eine sehr gute Alternative.

Wenn man dann bspw. In eine Diskussion ueber ein programm verwickelt ist, fällt häufig die frage "gibt's das auch für iPad/android"?

Es gibt durchaus Leute, die das Tablet nicht nur als gimmick (wie ich) sehen, sondern als PC-Ersatz

Und klar, die Stagnation kommt auch dazu. Mit den Core-is der ersten Generation kommt man heut noch locker über die Runden, sowohl bei Games, als auch im PC-Alltag. Früher hielt sich auch irgendwie der Trend, dass neue Betriebssysteme anspruchsvoller sein sollen. Heut ist eher das Gegenteil der fall.
 
Zuletzt bearbeitet:

ohmotzky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
314
Es gibt durchaus Leute, die das Tablet nicht nur als gimmick (wie ich) sehen, sondern als PC-Ersatz
PC-Ersatz?
Ein PC war dann für dich eher überdimensioniert, ein Tablet ersetzt keinen PC oder Laptop. Das ist zum Filme schauen uns surfen gut als digitaler Bilderrahmen und dann war´s das. Die Apps sind durch die Bank eher Spassprogrämmchen ohne Sinn.
 

Matzegr

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.396
Es gibt kaum Leistungsteigerungen bei den CPUs....
Sind wir mal ehrlich, wer braucht den wirklich mehr Leistung? Im Endeffekt nur ein Bruchteil der Kunden, der 0815-Kunde kann für Office/Internet noch problemlos nen PC von 2007 verwenden, da die Leistung für seine Bedürfnisse mehr aus ausreichend ist. Warum sollte er sich also einen neuen Rechner kaufen?
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.428
es ist doch nichts neues rausgekommen wieso sollen sich die Leute da neue PCs kaufen

die Supermarkt und Elektronik Markt zusammenstellungen sind sowieso schrott daher bauen sich die leute lieber Ihren eignen PC zusammen oder lassen ihn bauen
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

ich denke Win8 trägt entscheidend dazu bei, daß der PC-Markt noch mehr schrumpft. Win8 Tablets sind im Schnitt einfach zu teuer. Das Hauptargument für Win8 die Kompatibilität bei Win8 RT kommt gar nicht zum tragen. Der Unterschied zu Win7 ist so krass, daß er für erfahrene Win8-Nutzer eine hohe Hürde darstellt.

All diese Gründe führen dazu, daß die Hemmschwelle zu einem anderen Ökosystem (Android, iOs) immer niediger wird. Andererseits waren neue PC-Hardware und ein neues Windows bislang zwei Sachen, die sich gegenseitig hochgepuscht haben. Auch wenn es auf dem und durch schönreden seitens MS es nicht so schlimm aussieht, Win8 ist nicht nur schlecht, es ist schlichtweg eine Katastrophe und es wird von mehr als 2/3 der User nicht angenommen, mehr noch ein Großteil der erfahrenen PC-Anwender fühlen sich vor den Kopf gestoßen, mehr noch geopfert für den sinnlosen Kampf in ein etablierten Markt Fuß zu fassen.

Ich möchte nicht einmal behaupten, daß aus Sicht MSs dies eine firmenpolitisch falsche Entscheidung wäre. Langfristig betrachtet, bin ich mir sicher, daß der Tablet-/Mobilmarkt dem Desktop noch viel mehr Anteile wegnehmen wird. Und Ratten verlassen bekanntlich als erste das sinkende Schiff.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.504
Sorry, da muss ich widersprechen. Ich kenne genug Leute (leider), die ihren PC mit einem Tablet ersetzt haben innerhalb des letzten Jahres.
Ich kenne keinen einzigen. Nicht einer in meiner Verwandschaft oder Bekanntschaft hat seinen PC entsorgt oder eingemottet, nachdem sie sich ein Tablet oder Smartphone angeschafft hatten. Die nutzen alle noch regelmäßig den PC.

Darüber hinaus hat die IT-Abteilung in dem Unternehmen, in dem ich arbeite, auch interessante Erfahrungen damit gemacht. Nachdem sie mit Anforderungen bombardiert wurden, dass Leute unbedingt Tablets haben wollten, haben sie die Anwender einfach vor die Wahl gestellt:
"Entweder Tablet oder PC (inklusive Notebook). Beides geht nicht."

Was glaubst du, wie viele Tablets daraufhin angeschaft wurden? ;)
 

gwuerzer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
680
Ich kauf heuer noch 2 PC's, das wird den Schnitt wieder anheben. PC's sind und bleiben das bei weitem universellste Gerät für Arbeit und Freizeit. Ich hoff nur, dass irgendwann die Bauteile auch bei PC's so klein werden, dass man einen leistungsstarken PC samt aller Programme und Daten quasi in der Hosentasche mitnehmen und überall anschließen kann.

Edit: muss gestehen, dass ich sie mir natürlich auch selbst zusammenbaue und nicht einen Komplett-PC von einem Hersteller kaufe. Von daher ist die Statistik evtl. auch noch etwas anders zu beleuchten.
 
Zuletzt bearbeitet:

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
688
PC-Ersatz?
Ein PC war dann für dich eher überdimensioniert, ein Tablet ersetzt keinen PC oder Laptop. Das ist zum Filme schauen uns surfen gut als digitaler Bilderrahmen und dann war´s das. Die Apps sind durch die Bank eher Spassprogrämmchen ohne Sinn.
Richtig mit meinem Tab surfe ich nur oder bentutze das Teil in der Küche als TV.
 

Whoozy

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
4.793
Was glaubst du, wie viele Tablets daraufhin angeschaft wurden? ;)
Ja wie viele ?

Ein gänzlich anderes Bild im Vergleich zu Deutschland oder Frankreich liefert der Blick auf die einzelnen Unternehmen. Denn hier konnten gleich vier der fünf größten Anbieter zulegen – einzig Dell verlor hier, konnte den zweiten Platz hinter HP aber verteidigen.
Ich verstehe den Satz nicht, denn 4 von 5 Unternehmen haben verloren und Dell ist auf dem letzten Platz, wenn ich auf die Grafik schaue.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Onlinehai

Gast
Sorry, da muss ich widersprechen. Ich kenne genug Leute (leider), die ihren PC mit einem Tablet ersetzt haben innerhalb des letzten Jahres.
Das ist aber nicht die Masse,jeder der jetzt einen PC hat kennt die Vorzüge -Leistung - und lacht drüber wenn er z.b. daran denkt seine Filme und Fotos jetzt mit einem schicken Tablett zu bearbeiten.:D
Ich denke auch eher das der Markt gesättigt ist und die jetzige Hardware völlig ausreicht um da am PC vernünftig zu arbeiten,das wird sich auch in den nächsten 5 Jahren nicht ändern.
 

Agent500

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
183
@ Herdware

Mit Prozentvorhersagen sollte man vorsichtig sein, aber ansonsten stimme ich dir voll zu. :)

Tablets kanibalisieren nicht den PC-Markt, sie erweitern ihn in einem gewissen Bereich. Wer da nicht mitzieht muss natürlich mit Gewinn- und Umsatzeinbrüchen rechnen. Es ist doch interessant zu sehen, wie es viele Unternehmen mit den Tablets schaffen, dass durch die längeren Nutzungsintervalle des Kunden freiwerdende Kapital wieder an sich zu binden.

Den redaktionellen Tablet-Hype kann ich jedoch auch teilweise nicht nachvollziehen. Alleine weil die Geräte ihren Mobilitätsvorteil ausspielen müssen, sind sie zum ernsthaften Arbeiten ohnehin nicht geeignet. Was will ich auch mit winzigen 10 Zoll? Und wenn ich das Teil mit genügend Leistung, in ein paar Jahren, an einer Dockingstation mit einem 27 oder 30 Zoll Monitor, Tastatur und Maus anschließe, ist es doch wieder nix anderes als ein mobiler PC. :D

Trotz Fast Foot, Snickers & Co. gekocht wird immer noch in der Küche. ;-)

Mal sehen was sich die Industrie nach dem Tablet-Hype überlegt. Vielleicht ne Uhr mit Touchscreen? :)

@ Greenmaxn

Klar, einige werden sich ein Tablet kaufen und ihren alten PC/ Laptop damit ersetzen. Das heißt aber nicht, dass diese Leute nicht auch wieder zurückkehren, bzw. das die nächste IT-Anschaffung dann nicht doch wieder ein Laptop/ PC ist.

Für einige Menschen mag ein Tablet mit Funktionen wie Surfen und E-Mailsabrufen völlig ausreichen, aber erstens ändert sich auch Nutzerverhalten über die Jahre und zweitens kaufen Menschen nicht was sie benötigen, sondern was sich haben wollen. Ansonsten würde auch noch ein 1GHz, 512MB Win XP SP3 Rechner für die meisten Menschen ausreichen.

Mich erinnert das ganze doch sehr an den Netbookhype. Es ist leicht, es ist mobil, es ist cool. Aber nach ein paar Monaten stellt man fest, dass das Teil keinen wirklich praktischen nutzen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

L 1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
717
geschrumpft

gut, gibt dann wieder 1,5milliarden arbeitslose und dann wird neu erfunden.

Wieviele der Hardware - produktionen sind "müll" (Technologisch gesehen ok, funktioniert, aber leistung dreck) die wollen ja aus allem geld machen, ist ja ok. aber die leute sind schlauer geworden ;) und wollen nur das beste. Ausserdem, muss man sich nicht jedes jahr nen neuen Pc kaufen, es sei den man braucht es wirklich, oder glaubt zu wissen das man es braucht.

Was kommt nach dem pc -schrumpf, handy? oder smartphones? es ist ein kreislauf. Es sei den, ich, bringe den 300GHZ prozessor raus, und der PC geht an und aus wie ein lichtschalter, hört auf meine stimme wie die ex und ich brauch nicht mal tippen sonndern gedanken kontroliert etc... alles andere ist alt. Was hat sich den Technologisch gesehen, in den letzten 10 jahren verändert? 1kern, 2kern, 3kern, 4kern, 5kern... kommt den der 23Kern auch bald?

Erst wenn sich die Technologie so gravierend verändert, das man ne, streichholzschachtel auf dem tisch hat 100TB, 100tb DDRam:rolleyes:, wird es interessant und es werden wieder 1 klobitriblatrikatenden Euro, das sind glaube ich 300 x 23 Quadrillionen Euro umgesetzt und alles ist wieder ok. Aber dann kommt einer mit nem pflaster, das wirklich alles kann. Ist aber technologisch gesehen, so lahm wie der schnellste heute lebende computer buf... einmal gibt es kein 2x brenner mehr, dann sind wir bei 4-6-8 und so weiter alles müll, warum? dann gibt es kein internet mehr, weil das ineternt 2 besser ist und das 3 sowieso nie kommen wird. Der Mensch bremst sich selber aus in seiner entwiklung durch sein gier nach geld.

Mal ehrlich, wie weit sind wir wirklich? der boom ist vorbei, was erwarten die ? Bessere Produkte die auch qualitativ, jahre halten und nicht nach 6 monaten - einem jahr, oder 2jahre und 3 std den geist auf geben und schrumpf geht weg.



LG

L1
 

Coca_Cola

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.901
Kann mir gut vorstellen das Tablet Pc den Desktop Pc im privaten Umfeld überflüssig macht.
Das was 9 von 10 Anwender brauchen kann ein Tablet auch erledigen , jedoch schneller und deutlich praktischer als die klobige Kiste unterm Tisch.
 

Neophyte77

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
543
Kann mir gut vorstellen das Tablet Pc den Desktop Pc im privaten Umfeld überflüssig macht.
Das was 9 von 10 Anwender brauchen kann ein Tablet auch erledigen , jedoch schneller und deutlich praktischer als die klobige Kiste unterm Tisch.
schonmal daran gedacht, dass leute häufig office programme brauchen? allein deswegen wird er schon nicht aussterben, auch lässt es sich auf einer echten tastatur mindestens 5 mal so schnell schreiben als auf nem tablet. ich surfe tausend mal lieber mit meinem desktop-rechner im internet als mit meinem smartphone oder einem tablet.
tablets sind eine zeitlich begrenzte erscheinung.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.386
Wer einen PC durch ein Tablet ersetzt, der hat nie in seinem Leben einen PC benötigt.

Mit einem Tablet schreiben? Ja, das ist mühselig und bei weitem nicht so effizient wie mit einer normalen Tastatur.

Das Display ist viel zu klein um einen ordentlichen Bildschirm ersetzen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top