News Dockingstation: Galaxy S8 soll per DeX Station ein Desktop-PC werden

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.225
Bald ist es soweit und 0815 User kaufen sich nur noch ein Handy mit Dock und fertig.

Ein Handy kann heut zu Tage jede Funktion schnell und zuverlässig erledigen wenn es nur um Surfen und Office geht.
 

w33werner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
435
Ich schaue mal in meine Glaskugel und sehe schon jetzt das dass nicht gut funktionieren wird
Ja ich weiß man muss Geduld haben, aber samsung ist der Hersteller der nun mal versucht so viel es geht zu verbauen und am Ende funktioniert davon kaum etwas zufrieden stellend
Das sie das vernünftig hinkriegen, woran sogar MS und HP mehr oder weniger gescheitert sind, wird nicht passieren
 
D

Don Kamillentee

Gast
Na, da hat Microsoft mit dem Lumia Dock ja doch was angestoßen ;) Da haben viele wegen der "wenigen" UWP Apps gemeckert, obwohl (fast) alle MS Apps liefen.

Gut, was ich mit einem Android OS auf einem 4K Bildschirm soll, muss mir Samsung dann noch erklären. Streaming & Co. dürfte da wesentlich effizienter sein, als das Gerät als Basis zu nutzen...?!
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.565
Hat man ja gesehen wie gut das bei den Lumias geklappt hat bzw. vom Markt angenommen wurde :).
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.225
Gut, was ich mit einem Android OS auf einem 4K Bildschirm soll, muss mir Samsung dann noch erklären. Streaming & Co. dürfte da wesentlich effizienter sein, als das Gerät als Basis zu nutzen...?!
Ich denke es ist halt die maximale Auflösung oder sollen sie nur FHD anbieten? Dann wäre das Geschrei groß, oh nur FHD wie scheiße.

Außerdem geht es eher um surfen und paar Office aufgeben wie Mails etc als Streaming.
 

Galatian

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
886
Auch wenn ich kein Android habe, finde ich sowohl diese Lösung von Samsung, also auch von Microsoft großartig. Ich meine warum sollen bei den immer Leistungsfähiger werdenden Geräten nicht auch die Grenzen verschwimmen. Die Switch nutzt ja z.B. genau auch diese Konzept aus und am Ende Microsoft mit den Surface ja auch.
 
D

Don Kamillentee

Gast
Hat man ja gesehen wie gut das bei den Lumias geklappt hat bzw. vom Markt angenommen wurde :).
Wurde vom Markt genommen? Wird halt nicht weiter produziert. Das bedeutet aber nicht, das es nicht funktionierte. Mein Vater nutzt das heute noch oft mit dem Dock, auch wenn noch dazu Laptop und PC hat.

@ Xanta

Wird so gut genutzt werden wie beim Lumia ^^ (wenn ich den anderen Kollegen hier interpretiere ;))

Ein Dock hat man zuhause rumstehen... D.h. es muss am TV angeschlossen werden oder an einem extra Bildschirm. Zuhause haben die meisten einen PC oder Laptop, vlt. auch ein Tablet...

Naja, warten wir ab, wen Samsung damit beeindrucken will und mit welchen (speziellen?) Apps.
 

El_Chapo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
Sie wollen eine integrierte DockingStation? Kaufen sie jetzt das Samsung Galaxy S8 mit integrierte 3mm Lüfter. Für die optimale Kühlung empfehlen wir 8000 U/min. Achtung, wenn sie jetzt bestellen, bekommen sie ein Samsung Gehörschutz umsonst dazu!

Nur noch 20 an Lager.
 

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.568
Ich denke auch das solche Lösungen die Zukunft gehört. Es müssen aber normale Win 10 x86 Anwendungen laufen.
Mal sehen ob und wann Microsoft ein Surface Phone rausbringt.
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.565

Vanilla2001

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.720
So ein Dock gab es damals 2011 schon beim Motorola Atrix. Als großen Vorteil empfand ich, dass man ein fast vollwertiges Linux laufen lassen konnte. Nachteil war zu der damaligen Zeit, dass die Hardware mit 1.0GHz DualCore und 1GB RAM ein wenig schwachbrüstig war.

Bei Android wüsste ich gar nicht wozu ich den Desktop benötige, liegt aber auch sicherlich daran dass ich mich, evtl. noch, schwer tue Android Anwendungen in meinen Alltag zu integrieren, bis auf Media-Apps / Browsing. Aber das macht mittlerweile auch ein Billig-Tablet ganz gut.

Ich bin gespannt womit Samsung da aufwartet.
 
H

highks

Gast
Ich bin dann auch mal gespannt, wie lange der Akku das mitmacht - Dauerbelastung unter voller Hitze mit ständigem Nachladen im Dock, das verschlechtert den Akku bei viel Desktop-Nutzung extrem schnell, denn was LiPo Akkus überhaupt nicht mögen ist Hitze und hohe Spannung (=volle Ladung, bzw. ständiges Nachladen auf 100%).
 

Clamor of Souls

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
13
Wenn Android immer mehr Fenster Funktionen wie Split-Screen und Bild im Bild bekommt, kann das Dock brauchbar werden.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.579
awa, wie bei jeder Generation muss irgendwas vermeintlich Neues geschaffen werden, um ins Gespräch zu kommen bzw. zu bleiben. Selbst wenn das halbwegs funktionieren sollte, werden nur die allerwenigsten daran Interesse haben oder es gar ausprobieren. Für 150€ kaufen sich etliche ein Tablet und haben in ihren Augen mehr davon. Und sollte es warum auch immer angenommen werden, gibt es in überschauberar Zeit neue Versionen und ein Kompatibilitätschaos mit den Handys.
Eigentlich ist jedes Wort zu viel, das HP Elite X3 war letztlich auch nur Murks, siehe den c't Test.

Edit: Android Splitscreen etc ... fast kein Mensch nutzt das. Auch so ein gehyptes Feature, was kaum jemanden interessiert.
 

JeverPils

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
525
Und dann gibt man knapp 900€ für ein schrumpeliges Smartphone mit 4GBRam (wir sprechen hier von Desktopbetrieb) aus + 150€ Dockingstation?
Lächerlich überteuert.
 

Vanilla2001

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.720
Ich denke auch, dass es nicht sonderlich durchstarten wird, aber evtl. zieht Samsung ja doch noch einen Joker.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.981
Hat man ja gesehen wie gut das bei den Lumias geklappt hat bzw. vom Markt angenommen wurde :).
Der "Markt" ist gerade erst in der Entstehung. Die Welt spricht noch lange nicht komplett nur noch App. Der Tag wird aber kommen.

Viele meiner Bekannten haben schon lange keinen PC mehr sondern nur noch Smartphone und/oder Tablet und/oder Spielkonsole. Da ist die Entwicklung hin zu einem Dock um doch hier und dort einen großen Bildschirm nutzen zu können nur logisch. Die Nintendo Switch zeigt auch wie man erfolgreich zwei Welten miteinander verbinden kann.

Das Microsoft mit diesem Feature bisher nicht die Welt erobern konnte ist logisch. Das Android hier aufgrund mangelhafter Skalierbarkeit der Apps und der schlechten Maus/Tastatur Unterstützung, nicht von heute auf morgen alle PCs obsolet machen wird auch. Ändert nichts an der Tatsache, dass die Möglichkeit, sobald sie auch bei Android und irgendwann auch bei Apple halbwegs ausgereift ist, einige PCs und Notebooks/Chromebooks ersetzen wird.

Viele vergessen, dass Standardanwednungen wie Word oder Excel erst seit kurzer Zeit unter iOS und Android verfügbar sind. Andere "Anwendungen" wie WhatsApp gibt es nur auf einem Smartphone (oder über eine Bridge auf dem Desktop). Das macht den Einsatz der Smartphones als einen PC problemlos möglich und mit den aktuellen Quad- und Octacores gepaart mit =>4GB Speicher leisten aktuelle Smartphones mehr als viele noch im Betrieb befindlichen PCs.

RDP, Citrix und Apps für diverse TK Anlagen gibt es für die Smartphones sowieso. Das macht auch den Einsatz im Geschäftsumfeld uneingeschränkt möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top