E-Zigaretten

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
9.749
War am Samstag in Köln bei inTaste im Store und habe fleißig zugeschlagen

Anhang 722571 betrachten

Jummy. Reicht für ca 3-4 Wochen 😁
PJ Empire war eig. mal ganz gut bis ich die Honig Melone hatte seit dem ist es aus.
Sowas ekelhaftes hat richtig nach gamlige Melone Geschmeckt das hab ich immer noch dürfte schon paar Monate stehen schmeckt immer noch so.
Und letztens einer im Laden der das probiert hat und fande es gutoO.
Da kam mir gleich de würge hoch wenn ich an den Geschmack denke das war alles blos keine Melone.
Ergänzung ()

Steuern...Wartet nur ab....Der ganze Kram wird noch ordentlich besteuert werden.
Da wäre ich ganz froh, das Produkt noch vorher steuerfrei zu bekommen, bevor der Wahnsinn losgeht.

Könnte jetzt schon kotzen, weil das kommen wird.
Dann decke ich mich ordentlich ein wenn sowas kommen sollte.
Aroma wird nicht schlecht und Base kann man paar Liter in Frosti schmeißen.

Es ist schon lustig auf einerart heulen se jetzt rum wegen Plastemüll und wollens jetzt verbieten(ja bin auch dafür) auf der anderen seite verbieten se Base in 1L mit Nikotin wo man dann je nach MG jedesmal 30-60Shots kaufen muss und die,die mit 15MG+ dampfen müssen ja weit mehr kaufen..
Was denkst was das für ein Müll ist also mein Papierkorb besteht zu 80% aus Dampfer Müll und das jeden Monat.

Frag mich echt wer denen da oben ins Hirn geschie... hat oder wie sowas so weit nach oben kommt aber ist ja nix neues man fragt sich ja nur noch was die treiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

amorosa

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.710
Ja sehe ich auch so.
So viele Shots gehen bei mir nicht monatl. drauf. Aber dennoch eine ganze Menge.

Ja, die gute alte Bunkerbase. Sehr schade, dass die das verboten haben.

Aber die mussten mal wieder "Mami und Papi" spielen.

Wie ich das hasse...

Aber naja, im Grunde kommt man noch an alles ran. Man muss nur wissen wie und wo.
Mehr sage ich nicht dazu, da ich niemanden Tipps zu verbotenen Handlungen geben möchte.

Aber ihr wisst was ich meine.

Man, die Ehpro Armor haut echt ordentlich was raus bei 0.08ohm :evillol:
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.721
Du kannst Propylenglycol und Glycerin eigentlich nicht extra besteuern. Das würde eine Preisspirale bei Tausenden Produkten nach sich ziehen. Besonders in der Chemischen Industrie wird das en mass gebraucht. Denn es bleiben Chemikalien.
 

amorosa

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.710
An PG und VG dachte ich auch gar nicht.
Eher an irgendwelchen Irsinn was die Liquids/Aromen oder eben die Hardware angeht (Akkus ausgeschlossen).

Und die Shots evtl. noch...
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.721
Dann hast du das Spiel mit den Lebensmitteln, quasi alle Aromen sind Lebensmittelaromen.

Das zu besteuern ist quasi unmöglich, wenn der Erdbeerquark nicht auf einmal 10€ kosten soll 😁😁

Shots wäre zwar doof, aber dann nimmt man halt Kristalle und nutzt diese.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.721
Ja eigentlich bleibt Dir fast nur die Hardware.

Ich mache mich davor nicht verrückt, so was kann nicht von heute auf morgen eingeführt werden. Und wenn die es planen sollten, hat man immer noch genug Zeit sich darüber Gedanken zu machen. :)

Bis dahin keep vaping 😊😁
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.363
Das was ich mir vorstellen könnte ist das jemand schlaues auf die Idee kommt zu sagen keine offenen Systeme mehr, aber dafür wäre es auch schon zu spät.
 

Baldur11

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
121
Um mir weitere Fehlkäufe zu leisten, hätte ich eine Frage an euch:
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen hochpreisige VD wie Vapor Giant, Kayfun, Flash e Vapor gegenüber dem Mainstream von Firmen ala Geekvape, VandyVape etc.......

Abgesehen von dem Material und "qualitativer" Verarbeitung sehe ich keinen Mehrwert.
Oder sind diese Verdampfer geschmachlich besser? Was aber auch wieder ein individuelles Empinden ist.
Dazu sei gesagt, ich habe nicht die Möglichkeit, dies auszutesten
Ich plane in höherpreisige Regionen vorzustossen, aber ich habe jetzt nicht wirklich einen Vergleich zwischen
zB. einen Kayfun V3 mini und einem Berserker. Lohnt sic
h der Kayfun und ist tatsächlich geschmacklich besser?
Oder ist es nur eine qualtative Verarbeitung und höherer Wiederverkaufswert?

Was sind eure Erfahrungen oder auch Meinung?
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.709
Was den Geschmack angeht, haben die günstigeren Verdampfer schwer zugelegt. Es erscheinen kaum noch Geräte, die wirklich schlecht sind, zumindest bei den "etablierten" China-Herstellern.

Ich habe u.a. auch mehrere teure Akkuträger und Verdampfer und den größten Vorteil sehe ich eher darin, dass man auch nach Jahren noch Ersatzteile und Service bekommt.

Mir ist z.B. mal mein limitierter Vapor Giant V4 Medium runtergeknallt, samt schwerer Aegis-Box. Äußerlich war erst nichts zu sehen, Glastank noch ok aber dann hab ich gemerkt, daß sich der VD leicht verzogen hat und er dadurch gesifft hat und ein Gewinde und der Airflow-Ring nur noch sehr schwer liefen. Nach einem Anruf konnte ich das Teil zum Hersteller schicken und die haben ihn mir kostenlos repariert.

Was waren denn das für Fehlkäufe bei dir, wenn man fragen darf?
 
Zuletzt bearbeitet:

Baldur11

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
121
Ich muss zugeben, dass ich mich zu sogenannten Hybrid-Dampfer entwickelt habe. Die ersten Käufe waren eher abenteuerlich und eher von Desinformation und Hype geprägt (youtube:lol: etc..) geprägt.
Begonnen habe ich mit einer Joetech AIO pro, die ich im nachhinein nicht als Einsteiger empfehlen würde.
bei 0,5 bzw 0,6 Coil sehr heiß und bei 1.0 Ohm nach dem zweiten Zug kokelig, Die Quali der Köpfe ist unterirdisch
2. Set Vaporessa mit Guardian Tank für unterwegs gedacht
Köpfe sind teuer (Offi) und halten gefühlt auch nicht länger als andere

3. Set Siren 2 mit eleaf 25 Box (Bisher das beste Set was mir so in etwa gefällt - guter Geschmack aber zeitweise einen Ticken zu wenig Durchzug.(für mich) Das Deck ist relativ eng und max Microcoil sind möglich

Danach folgte ein IJoy Captain, OBS Crius 2 der mich geschmacklich etwas entäuscht hat und bei gewisser LC Öffnung pfeift. (Die 2 Hündchen meiner Nachbarin werden da sehr bellfreudig)

Und eine Alien Box mit Babybeast darf natürlich nach dem Hype ja auch nicht fehlen (ist mir doch zu heftig und teure Coils. Wollte aber eigentlich nur die Box und der Verdampfer ist eher eine Draufgabe.

Auch bin ich mit dem Athena Squonker nicht wirklich zufrieden (als Tröpfler gedacht). Der Akku ist gefühlt bei 20 Zügen (Dual) runter und bei Single ist der Geschmack schon etwas flacher.

Zuletzt folgte ein Ammit 25 Single, der Geschmacklich gut ist, kein Siffen und die AF gut einstellbar ist.
Ob sich die 22mm Version lohnt kA

Als Akkuträger habe ich noch eine Eleaf Invoke, Wismec P80 die aber scheinbar ein Problem mit dem Akku - Management hat. Obwohl der Akku halb voll ist, zeigt sie schon 0 an und nichts geht mehr. In der Pico läuft der Akku problemlos weiter.

Also mittlerweile ein heilloses Sammelsurium dem ich Einhalt gebieten möchte. Der Markt ist voll von Verdampfern und alle zu testen ist einfach nicht möglich.
Deshalb der Schwenk auf wenige hochpreisige Sachen, die auch nachhaltig sind und ich nich dem HWV nachgeben möchte.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.721
Für den AT haben mir ne sichere Bank gekauft von Asmodus ne Minikin V2.
Die kann eigentlich quasi alles, außer ne Temperaturkontrolle der Akkus, aber das hat kaum ein Gerät.
So hat man einen AT für 100€ und ist da Safe. Auf Grund von den 2 Akkus kann man bis 100 Watt auch alles abdecken.
Das einzige was ich ein bisschen kritisiere ist, das wenn man feuert das Gerät etwas braucht ehe es auf seiner eingestellten Leistung angekommen ist.
 

Baldur11

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
121
Ich benötige eigentlich nur einen 2Akkuträger wegen der Laufzeit. So gesehen bevorzuge ich mittlerweile Single - Selbstwickelverdampfer, wo ich sicherlich keine 70 Watt und mehr benötige (Smok etc). Von den Fertigcoilern möchte ich absehen, da deren Qualität sehr nachgelassen hat und eine Gelddruckmaschine für die Erzeuger darstellt. Aber zum Thema Fertigcoiler kann man genügend negeative Berichte mitverfolgen.

Gemütliche ~15 Watt sind für mich ausreichend gepaart mit einem vernünftigen Single SW Coil.
Die Minikin hat gute Rezessionen, aber als Einsteiger begibt man sich im späteren Verlauf in solche Dimensionen.. Ich denke,dass der Zeitpunkt für mich gekommen ist, qualitative Produkte zum höheren Preis zu kaufen. Ist halt keine Garantie, ob so ein Verdampfer / AT einem liegt. Dann schmerzt ein "schlechter Kauf doppelt.

Deshalb habe ich mal den Kayfun V3 mini ins Auge gefasst. Single Coil, scheinbar eine angenehme Größe und die Airflow ist etwas gewöhnungsbedürftig. Den perfekten Verdampfer scheint es nicht zu geben^^
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.721
Ich habe die Minikin im Curve Modus laufen. Ich bin auch kein high Watt Dampfer und nutze diese schon einige Zeit ohne das Verlangen nach 180 Watt 😁 davon ab gibt es quasi keine Akkus die in der Lage sind 90 Watt Safe abzufeuern dauerhaft.

52D824F5-E085-4989-86FE-A2F6ACB82D89.jpeg

Da siehst du den Watt Verlauf in Relation zur Zeit.
Du siehst halt das ich nach unten Takte. Die ersten 0,5 Sekunden zum aufheizen und dann geht es runter.
 

Baldur11

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
121
Ich habe mich mit dem normalen Watt-Modus angefreundet und solche Einstellungen sind eventuel für bestimmte Wicklungen notwendig. Man kann seinen Spass damit haben, Temp-Dampfen und die Spielereien mit den unterschiedlichen Drähten habe ich aufgegeben. Do ich sowieso nicht unter 0,2 ohm gehe (Dtl) und etwas 1 Ohm bei Backe habe ich für solche Einstellungen nicht wirklich Bedarf. Ich verwende Kanthal A1 oder 0,4 SS Drähte. Habe noch ein paar fertige Alien Coils und Fused Clapton Coils da.
Sofern diese aufgebraucht sind, dürfte der Normal-Draht für meinen Gaschmack ausreichend sein.
NiCr-Draht verwende ich aus Sicherheitsgründen nicht, da ich allergische Reaktionen auf die Metalle habe.
Ob es auch beim Dampfen mit solchen Drähten zu Reaktionen kommt, kann ich nicht sagen. Zumindest möchte ich es nicht herausfordern.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.721
Nein das ist nicht für spezielle Drähte, kann für alles verwendet werden, da es der Wattmodus bleibt.

Ich nutze im Bachelor x auch fertig Windungen bei im Moment 0,25 Ohm.
 

Baldur11

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
121
Ich werde mich bei Gelegenheit damit befassen und damit herumspielen. Ob es mir pers. etwas bringen wird, habe ich zur Zt keine Ahnung,,,,,
Das Thema schweift jetzt etwas von (meiner) meiner Frage etwas ab.
Aber immer interessant, auf neue Betätigungsfelder zu stossen:)
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.721
Meiner Bescheidenen Meinung nach sind die Verdampfer nur ein „totes Medium“ die nicht viel aktiv am Geschmack tun. Was machen sie? Sie stellen einen Tank für das Liquid zur Verfügung, regeln den Airflow (auf, zu, Durchsatz).
Das Deck hat eigentlich nicht anderes zu tun, als den Stromfluss zu richten (+ und - verbinden, Einfachheit der Montage, Single coil oder Dual).

Was den Preis treibt ist die Verarbeitung, je genauer diese ist geht es sehr ins Geld.
Die Verwendeten Materialien, z.b Borosilikatglas ist um Faktoren teurer als „Fensterglas“.
Oder einfacher Stahl der Pulverbeschichtet wurde oder gelackt, feuerverzinkt etc ist sehr viel billiger als 1.4301 oder für „Prestigeobjekte“ Hastelloy (was echt sehr teuer ist).

Die letzten 5% im Material und in der Verarbeitung sind gerne für Faktor 2 des Preises verantwortlich.

Edit: QM kostet natürlich auch Geld und man ist eher für Ausschuss bereit als ein „billigheimer“.
Es gibt von vielen Top VDs Clone die viel günstiger sind aber Ihnen in nicht viel nachstehen.
 
Top