E8400 auf 4GHZ suche kühler

KingLiq

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
150
Ich suche für meinen E8400 einen guter kühler mit dem ich meinen Prozessor auf dem ASUS P5K-E WiFi auf 4ghz bringen kann.

Gehäuse : Cooler Master Dominator Xcalade 690

Also er sollte schon reinpassen ;)

andere Kriterien sind : Der Kühler sollte am besten Lan fähig sein, also ohne das ich ihn dann immer ab und anschrauben muss.

Lautstärke bitte keine Turbienen etc. Relativ leise wäre schon wünschenswert.

Preis hab maximal 30€ / 35€ im visier (ohne Versandkosten)

Ich danke für Anregungen
 
C

crazybratwurst

Gast
Scythe Infinity (Mugen) mit nem Scythe Slip Stream drauf und dazu das Retention Kit zum befestigen. Dürfte reichen. Der Thermalright IFX-14 dürfte für deine Verhältnisse zu teuer sein.
 

ds1

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.703
Die beste Luftkühlung stellt meiner Meinung nach der IFX-14 dar, am besten mit 2x Noctua NF-P12 (rechts, mitte) bestückt. Kannst du je nach Anforderung runter regeln bis du nix mehr hörst.
 

KingLiq

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
150
Wie schaut es denn mit dem Xigmatek HDT-S1283 aus? evtl noch einen anderen Lüfter draufklatschen.

Könntet ihr mir da einen empfehlen? oder soll ich den Scythe S-FLEX SFF21-E 120mm 1200RPM

der in der FAQ empohlen wird nehmen. Reicht denn die Drehzahl aus?
 

Bitch Pudding

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Die beste Luftkühlung stellt meiner Meinung nach der IFX-14 dar, am besten mit 2x Noctua NF-P12 (rechts, mitte) bestückt. Kannst du je nach Anforderung runter regeln bis du nix mehr hörst.
Hust, lest ihr die Posts auch mal durch oder fügt ihr einfach nur per c&p eure Standardantworten ein. Für "30-35€" gibt es das da oben jedenfalls net.

Für den Preis gibts mit Glück nen Mugen, auf jeden Fall nen Samurai Master oder den Xigmatek HDT-S1283. Für die Scythe spricht jedoch die deutlich einfachere Installation.
 

Bitch Pudding

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Wieso muss man den immer "an- und abschrauben" für den Transport? Zumindest der Samurai ist kein Schwergewicht und sitzt mit den Pushpins bombenfest. Bei schwereren Lüftern nahe der 1kg Grenze wäre mir diese Art der Befestigung dann allerdings auch zu unsicher.




wer max. leistung mit nem silent-pc verbinden will geht diesen kompromiss ein.

Das Leben ist voller Kompromisse. Bei 100€ für die Kühlung beginnt ja schon die Enthusiast-Zone ;)
 

KingLiq

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
150
ja das ist genau der punkt, ich geh schon 5-6 im jahr auf ne lan. und dachte der Mugen ist relativ schwer mit ~900 gramm

da wäre der Xigmatek schon leichter. Wie schauts denn aus sollte man den standard lüfter austauschen oder ist der von haus aus schon relativ leise?
 

Bitch Pudding

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Gibt nur einen: Scythe Andy Samurai Master. Kühlt bauartbedingt natürlich nicht auf dem Niveau eines "Bigblocks", aber trotzdem auf einem sehr hohen, hat mit dem E8400, auch übertaktet leichtes Spiel und ist Silent-PC tauglich. Da er nur gut 685g wiegt, ist die Befestigung mit den Pushpins kein Problem. Bin selbst mit der Kiste am letzten WE 580km nach Sonthofen gefahren, da wackelt nix ;). Wenns wirklich bombenfest sein soll, muss man sich nach nem Retention Kit umschauen.

Vor allem aber liegt er halt genau in deiner Preislage...
 

*Powerpuffi*

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
583
Lan is kein Ding der hält Bombe
 

KingLiq

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
150
Alles klar dann bedanke ich mich für die Antworten!

Werde mich jetzt zwischen dem Xigmatek und der Samurai master entscheiden
 
Top