Leserartikel [eGPU] externe Grafikkarte für das Notebook

Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2
#84
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Ich frage mich, ob jemand schonmal probiert hat, Expresscard Slot und die mpcie's zu kombinieren...
Zumindest ein internet mpcie slot ist meist mPCIE-fähig.
Dann die Frage:
Wäre es möglich, dass man die beiden verfügbaren Lanes für eine Grafikkarte nutzt?

Ansonsten ein kleines Problemchen:
Bei meinem X61 ist zB der zweite interne Slot für UMTS Module vorgesehen...
der mPCIe Slot kann PCI-e, Sata und USB - die Belegung ist aber nicht immer gleich. Beim X61 bedeutet das, dass der zweite Slot nur USB kann. Bei manchen Netbooks hingegen geht nur mSATA...

Die Frage nach einer "ungeraden Anzahl" an PCIe Lanes stellt sich also nicht.

Wäre interessant zu erfahren, ob mal jemand versucht hat, beide zur Verfügung stehenden Slots zu kombinieren.
Auch gibt es bis zur T400er Serie noch die tolle Dockingstation mit PCIe Slot. Ich frage mich, ob man nicht über eine modifizierte Dockingstation auch den PCIe BUS beim X220t abgreifen kann...
Bzw. ob dieses überhaupt PCIe nach außen führt.

Alles in allem ein lustiges Konzept - fand das "damals" mit PCI Grafikkarten schon interessant und freue mich, dass mit Thunderbolt in Zukunft solche Lösungen auch einfacher gehen.

PS:
Ich würde kein normales PC-Netzteil für so eine Lösung verwenden... Gibt schöne Pico-PSUs für die 3,3 und 5V und bei den meist benötigten 12V nehme ich dann doch lieber ein Tischnetzteil (wie ein Notebook Netzteil).
 

gedon

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
614
#85
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Herzlich Willkommen bei CB simfight,

ich warte im Moment noch auf die pcie 2.0 Version, aber im Prinzip habe ich das gleiche wie du vor. Laut eGPU Thread sollte es möglich sein EC (Express Card) und mPCIe zu bündeln. Voraussetzung scheint wohl zu sein, dass beide Slots PCIe-Ports nutzen, die direkt aufeinanderfolgen, also 1&2 oder 3&4. Generell solltest du dich durch die erste Seite des eGPU Threads lesen, in der ein oder anderen Tabelle findet sich vielleicht auch dein Notebook-Modell.

Was die Stromversorgung angeht, die Pico PSU ist doch schon teurer als ein simples PC Netzteil. Außerdem hat man dann zwei Tischnetzteile (1xPico + 1x12VGPU) rumstehen + jede Menge Kabel. Ob das 12V-Tischnetzteil auch in den Tolleranzen für PC Hardware arbeitet ist auch nicht sicher.
Ich werde mein lüfterloses Seasonic Netzteil nehmen, bei dem lässt sich sogar das Dicke 24-Pin Kabel abnehmen.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4
#86
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Hallo zusammen,

also ich habe ein SONY Vaio VPCF13L4E mit 6Gb Arbeitsspeicher und einem i7 QuadCore Intel Core i7-740QM, 2500 MHz. Da die verbaute Nvidia GT 425M mal wirklich schwach für mein Einsatzgebiet ist, überlege ich mich auch weiter in das Thema eGPU einzulesen und eventuell umzusetzen.

Hier mal die Settings meiner PCI-e Lanes.





Wie funktioniert überhaupt das linken der Lanes?
Welche Teile benötige? Lohnt es sich auf PE4H(support PCIe 2.0) zu warten?
Was ist das höchste der Gefühle im Bezug auf die Grafikkarte?
Ist eine GTX 480 wirklich einsetzbar oder nur mit deutlichen Leistungseinbußen?

Brauche POWER!!! :)
Mfg
 

Eisbrecher99

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.077
#87
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Zum linken der Lanes brauchst du einerseits den EC2C-Adapter, also über ExpressCard-Slot und dann noch den PM3N-Adapter, bei dem du aber dein WLAN-Modul im Rechner ausbauen musst. (Sinn sei mal dahin gestellt)

Lohnt es sich auf PE4H(support PCIe 2.0) zu warten?
Nein. Deutet sowieso nichts darauf hin, dass in nächster Zeit eine Version it PCIe 2.0 - Support erscheinen wird. Laut dem CB-Test ist sin die Unterschiede marginal... in wie weit sich das evtl. trotzdem positiv auswirkt, müsste man halt testen.

Was ist das höchste der Gefühle im Bezug auf die Grafikkarte?
Ist eine GTX 480 wirklich einsetzbar oder nur mit deutlichen Leistungseinbußen?
Realtiv gute Ergebnisse hat man nur mit den modifizierten Treibern, welche du in Post#1 findest. Alles andere raubt viele Performance. Auch sollte zur Wiedergabe ein seperater Monitor verwendet werden... Clonen eines Bildes auf das NB zieht auch wieder Leistung.

Leistungsmäßig (soweit ich mal gelesen habe) fällt eine 6870 auf etwas 70% ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
909
#88
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Also bei Nvidia Karten könnt ihr euch die überlegerei mit dem bündeln von 2 Anschlüssen schenken. Denn bei einer PCI-Epress Lane könnt ihr Optimus nutzen was die Performance deutlich steigert und besser läuft als 2 Lanes ohne Optimus.
Also 2 Lanes sprich Expresscard + MPCI Express ist eher was für AMD Karten.
 

KingBrain

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
125
#89
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

also ich klinke mich mal hier mit rein,da mir gerade die USB 3.0 variante sehr interresant erscheint.

ein bisschen gesucht hab ich mal bei den im ersten post verlinkten seiten und siehe da,ich bin fündig geworden,scheint ganz cool zu sein.

nun würde mich mal interressieren,ob ich halt nur den folgenden adapter brauche,um in verbindung mit expresscard etc. eine grafikkarte an USB 3.0 zu nutzen ;)

klick mich hart

weil das wäre ja dann doch echt seeeehr interessant ;)

preislich dürfte man wohl somit sehr gut wegkommen in verbindung mit einem leistungsstarken notebook,den es an grafikleistung fehlt.
günstiger als jedes gamer notebook garantiert,auch wenn man halt mehr schleppen müsste.

wie auch immer,einer nähere infos dazu?vielleicht sogar erfahrungen?

EDIT: was mir noch einfällt: hab jetzt nicht so ganz rausgelesen wie sich das mit bereits internen grafikkarten verhält :(
also das mit den intel karten ist klar.
mir gehts dabei vielmehr darum: was machen wen eine ATI/AMD im gerät steckt?
nochmehr würde mich fast interessieren wie sich das den mit den APU´s verhält.
hab hier nen asus 1215b mit e-450 apu,die ist ja zwingend auf das controlcenter angewiesen.
und da es auch usb 3.0 hat war mein gedanke es nicht nur am 17 zoll,sondern auch am 12 zoll zu testen.

also modded driver rauf und dann intern deaktivieren?also mit nvidia und nvidia gehts soweit anscheinend,fals ichs verstanden habe,aber hab nichts zu amd und nvidia erlesen können
 
Zuletzt bearbeitet:

new-user

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.742
#90
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Ich muss mich auch mal einklinken: Ich habe heute mein Set mit eGPU für mein Thinkpad L520 bekommen. Allerdings bekomme ich immer den Fehlercode 12. Weiß jemand wie ich dieses Problem lösne kann?
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
577
#91
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

@KingBrain, das mit dem Adapter wird nicht funktionieren, da er nur die USB 3.0 Kanäle durchleitet und nicht das PCIe Signal umwandelt.
 

KingBrain

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
125
#92
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

@KingBrain, das mit dem Adapter wird nicht funktionieren, da er nur die USB 3.0 Kanäle durchleitet und nicht das PCIe Signal umwandelt.
thx für die info ;)

EDIT: dann frage ich mich aber welchen zweck der adapter erfüllt...
schließlich wäre das dann nur eine sehr komplizierte weiterleitung/verlängerung des USB 3.0 anschlusses...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
909
#94
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

@new user

guck in dem genannten Forum denn Code 12 ist son Klassiker. Die helfen dir dabei sofort sofern du einigermaßen Englisch kannst.


@USB 3.0

Man baut wohl an einem Adapter von USB 3.0 auf Express Card um eine Egpu bequem über USB zu realisieren. Aber man wird wohl extra Treiber brauchen und welche Geschwindigkeit man erreicht ist auch noch unbekannt.

Also wer so was wirklich vorhat sollte bis mitte November warten auf ein PCI Express 2.0 Kabel und dann Express Card nutzen.
 

new-user

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.742
#95
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Ich hab mal nachgefragt, bis jetzt hat aber noch niemand geantwortet. Mit der dort angebotenen Softwarelösung gibt es bei mir auch ein Problem, dafür braucht man Admin Rechte. Ich bin Admin und führe die Software auch als Admin aus, aber trotzdem zeigt mir die Software an:
"(Username) is not an Admin User. Please add (Username) to the admin group then run setup-disk-image again. Exiting now."
Weiß jemand wie ich die Datei trotzdem ausführen kann? Sie ist zwingend notwendig um das Programm zu starten (das Programm ist eine DOS Anwendung, die Anwendung die Admin Rechte verlangt legt die Bootsectoren dafür an)
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
909
#96
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Die Software für die Einstellungen wird auch soweit ich da sbis jetzt verstanden hab gebootet sodasss man frei von Windows alles einstellen kann. Und das erklärt auch das ändern des Bootsektors.
 

new-user

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.742
#97
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Ja, das weiß ich jetzt auch, die neue Version wollte sich bei mir einfach nicht installieren lassen (selbst mit dem Administrator Konto!), also habe ich einfach die dort velinkte ältere Version genommen, die sollte ihren Zweck auch erfüllen. Jetzt muss ich nur noch die Enstellung finden, die es mir erlaubt den Code 12 zu umgehen. Ist nicht mal so einfach.
 

ben0910

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
83
#98
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Ich würde gerne das eGPU mit zwei großen 2560x1600er Bildschirmen nutzen. Geht das wenn ich eine entsprechende Grafik einbaue oder ist die maximale Auflösung beschränkt?

Danke!

Ist im Vidock eigentlich dieselbe Hardware verbaut oder verwenden die komplett anderes Zeug?
 

ben0910

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
83
#99
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Also nachdem hier keiner schreibt die Auflösung meiner Fragen:

2x 2560x1600 funktioniert problemlos (sogar unter XP)

ViDock und eGPU bringen gleiche Leistung, dürfte also auch die gleiche Hardware sein...
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3
AW: [PE4H] externe Grafikkarte für das Notebook

Hallo,
die Frage wurde zwar schon mal von jemand anderem irgend wo am Anfang gestellt aber es gab keine Antwort.
Bei meinem Dell Inspirion 9400 ist höchst wahrscheinlich GK im Eimer. Dell will für die Reparatur + - 300 Euronen haben, würde sich dieses Gerät die interne GK ersetzen ? Besondere Grafikleistungen bräuchte die Karte nicht zu bringen, wird nur von meiner Frau genutzt.
Grüße ost
 
Top