ein paar fragen zu amd und intel und anderer pc-teile.

Elistra

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19
moin,

ich mich hier mal angemeldet um nen paar fragen loszuwerden, vielleicht kann mir ja wer helfen. hoffe ich bin hier jetzt richtig, oder muss ich für die graka-frage noch nen extra thread im passenden forum aufmachen?

wir (mein mann und ich) wollen unsere system aufrüsten. allerdings kennen wir uns beide nicht so gut aus, suchen halt blos was, mit dem man aktuelle spiele spielen kann und das nicht nur jetzt sondern auch in den nächsten 2 jahren wenigstens. damit man nicht schon wieder neu kaufen muss.

vorrangig heißt das für uns, neues board, neuer prozessor, neue graka und neuer arbeitsspeicher. alles andere muss erstmal vom alten system weiter benutzt werden. für neue sata-laufwerke reicht das geld im moment nicht, sprich ich brauch ein board mit ide-anschluss.

so nun zu meiner eigendlichen frage, ich hatte bisher immer einen pc mit amd-prozessor und bin nun am grübeln. ich hab ein bischen rumgelesen und wenn ich das alles richtig verstanden hab, wäre ja der phenom x4 9850 wohl eine gute wahl. gibt es da eigendlich unterschiedliche varianten oder sind die alle gleich? die preise im inet unterscheiden sich ja teilweise extrem. allerdings hab ich so gar keine ahnung was für ein board man dazu kaufen sollte. wie gesagt brauche eines das noch einen ide anschluss hat. braucht man ein board was auch ddr3 kann? oder reicht erstmal ddr2, bzw. kann ich eines was beides kann später noch weiterverwenden oder ist das dann in ein paar jahren so veraltet, das man sowieso wieder neu kauft und es jetzt auch eines tut, was nur ddr2 kann? das board sollte maximal 100€ kosten.

mein mann möchte lieber einen intel, er hat den q6600 ins auge gefasst. ein bekannter hat ihm das board von abit das ix38 dazu empfohlen, im laden vor ort wurde uns ein asus p5 kc empfohlen, des sei billiger aber genauso gut. vielleicht kann da auch noch wer nen tip zu abgeben, welches board man da kaufen kann. das board sollte maximal 100€ kosten.

-------------------------------------------------------

dann hat man uns als grafikarte die 8800gtx oder alternativ die ati 4850 empfohlen. sollen wohl beide relativ gleichwertig sein? auch da würde ich eher zu ati tendieren, mein mann eher zur anderen. muss man da beim board auch was berücksichtigen? hab da von crossfire und sli gelesen, das wären doch auch beim board dann unterschiedlich oder? braucht man sowas überhaupt?

was ich bei der 4850 am grübeln bin, gibt es da auch so abstufungen wie bei den nvidia karten? also was vergleichbares zu gt, gs, gtx usw. oder sind die alle einheitlich? weil auch da sind die preise ja sehr unterschiedlich, gibt es da ein spezielles modell was relativ günstig, aber trotzdem gut ist?

----------------------------------------------------

arbeitsspeicher hatten wir überlegt, erstmal nur je 2gb zu kaufen, aufrüsten kann man ja später immer noch, war unser gedanke. und man könnte dann ja einfach jetzt zweimal den gleichen kaufen und den dann später aus dem einen pc raus, in den anderen rein und für den anderen dann neu kaufen. der geht das nicht? sind so 2gb eigendlich ein riegel oder zwei? also wenn es zwei sind, wären die steckplätze ja voll oder?

----------------------------------------------------

achso, noch ne frage, im laden sagte man uns, das man für so ein system ein netzteil braucht, was "guten" strom liefert. also wir sollten lieber ein teures kaufen, anstatt ein günstiges. macht das wirklcih soviel unterschied? wenn ja, gibt es auch was günstiges, was trotzdem gut ist?

--------------------------------------------------

so langer text, aber vielleicht kann mir ja wer helfen. ich hab hier schon ganz viel von benchmarks gelesen, die man sich angucken soll, aber davon versteh ich gar nix.
 
M

MixMasterMike

Gast
Steht doch im Text wozu der PC sein soll Moros.

Ich werde mal alle Fragen abarbeiten:

Graka frage kann denke ich direkt hier mit bearbeitet werden, schauen eh die meisten in beide Foren rein.

Moderne Boards gibt es fast immer nur mit 2 IDE Anschlüssen, die eher für die CD Laufwerke gedacht sind. Eine SATA Festplatte ist aber ein absolutes MUSS, da sie wie kaum eine andere Komponente die Geschwindigkeit des PCs mit beeinflusst. Da eine gute Samsungs SATA Platte gerade mal 30-40€ kostet, gehe ich davon aus, dass das Budget eher knapp ist, wenn man daran sparen will ^^

Der Phenom9850 ist eine gute Wahl und auch für alle aktuellen Spiele geeignet, für Spiele die bald veröffentlich werden auch, da sich dann der Trend zur QuadCore optimierung fortsetzen wird. Eine DualCore CPU sollte man nur dann kaufen, wenn das Geld für QuadCore nicht ausreicht.

Es gibt den Phenom 9850BE nur in 1 Variante, also eben der 9850, der hat einen freien Multiplikator und kann etwas übertaktet werden, darunter gäbe es den 9750 und darüber den 9950. Ein guter Preis für den 9850 ist 150€ alles darüber ist überteuert.

Gute Boards gibt es ab 60€ mit AMD 780G Chipsatz, die bieten für ihren Preis eine sehr gute Leistung die, der von teureren Boards mit 790FX Chip (~130€) in nichts nachsteht. z.b. von Asus das M3A78 EMH HDMI ist gut.

DDR2 Ram sind die Ram die fast jeder kauft, da sie günstiger sind und es absolut keinen Unterschied in der Geschwindigkeit gibt. Für AMD gibt es darum im Moment auch erstmal nur DDR2. Für den Phenom müssen es für die maximale Leistung gute 1066Mhz DDR2 Ram sein. (Beim PC Games Hardware Top 10 Arbeitsspeicher Bericht gibt es in den Top10 der meistgesuchten Ram nicht einmal DDR3.)

Die AM2+ Boards kann man bis in 1 Jahr auf jeden Fall weiterverwenden, die 45nm Phenoms die in einem halben Jahr veröffentlicht werden und folgende AM3 Prozessoren werden damit kompatibel sein. Man kann also aufrüsten. Bei Intel wird das nicht der Fall sein, der Sockel 775 wird eingestellt.

Der Q6600 ist genauso schnell wie der Phenom9850 und nimmt sich also nix, aber die Mainboards für unter 100€ werden eben nicht aufrüstbar sein für die kommende CPU Generation und mit P35 Chip bieten sie kein PCI Express 2.0 und können damit besonders moderne schnelle Grafikkarten bremsen. Das Asus P5Q ist allgemein das beste P35 Board. Ein x38 oder x48 Chip ist absolut unnötig und viel zu teuer. Was die Leute in den Läden erzählen ist oft ....

So Grafikkarte, auf jeden Fall die neue Radeon 4850, da gibt es nicht viel zu reden, für den Preis von 130€ bekommt man nirgendwo soviel Leistung, welche höher ist als alle erhältlichen 8800er Karten sowie bis 9800GTX. Es gibt da keine derartigen Abstufungen, aber für 130€ ist eben das Referenzmodell, was natürlich das sinnvollste wäre. Was teurer ist, ist entweder überteuert oder spezielle Versionen mit 1GB oder 2GB Ram, was aber unnötig ist. Eine übertaktete Version der Karte sollte nichtmal mehr Geld kosten. Also 130-140€ nicht mehr. Bei Sapphire gibt es noch Unterschiede zwischen Light Retail und Full Retail wo sich dann nur der Zubehör unterscheidet, irgendwelche Software die noch dabei ist, aber nichts wichtiges. Die Karten sind die gleichen.

Arbeitsspeicher: Windows XP kann maximal 3GB verwalten, Vista 64bit kann als einziges sinnvoll mit 4GB und mehr umgehen, wobei es in Spielen absolut keine Auswirkungen hat, das ergab ein Test der Gamestar. Also 2GB ist völlig genug. Man sollte ansonsten drauf achten beim Phenom immer gute Rams zu kaufen, also nicht höher als CL5 und immer 2 Streifen, nicht 4, da er sonst nicht mit 1066Mhz angesprochen werden kann. Weiterhin sollten sie mit maximal 2.2V auf 1066Mhz laufen, da nicht jedes Board eine höhere Spannung zulässt, aber manche 1066er RAM das benötigen. Natürlich kann man später aufrüsten, aber wie du schon sagst, die alten Ram komplett verkaufen und dafür 2 neue Streifen kaufen ist die richtige Vorgehensweise!

Es macht bei einem QuadCore und diesem Niveau der Grafikkarte einen Unterschied zwischen billig Netzteil und gutem. Es sollten 450W sein, 500W wär noch okay, aber mehr ist nicht nötig. Am besten von einem guten Hersteller, da die Grafikkarten alle mindestens 25A auf der 12V Leitung brauchen, 30-32 wären für die Radeon 4870 nötig und die sollten natürlich stabil sein. Weiterhin verlieren billig Netzteile mit der Zeit ihre Leistung und haben einen sehr schlechten Wirkungsgrad, werden also heiss und kosten mehr Energie. BeQuiet und Seasonic sind ganz gut. 50€ sollte man dafür schon ausgeben, dafür hält es dann auch sehr lange und wird auch in Zukunft benutzbar bleiben.

Benchmarks hab ich nun nicht gepostet, sondern mehr erzählt ^^
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
M

MixMasterMike

Gast
Da sie einen QuadCore will, ist es ja auch für alles andere Super ^^
Videobearbeitung, Kodieren, Umwandeln, Entpacken, Berechnen usw.
 
M

MixMasterMike

Gast
Ein DualCore ist nur dann eine bessere Wahl wenn man einen günstigen Athlon X2 möchte, da das Geld nicht für nen Quad reicht. Core2Duos sind nichtmal günstiger als QuadCores.

Dualcores sind in Spielen trotz höheren Taktes nicht schneller, da gerade in den modernsten Spielen, also z.b. Crysis, was ja gerade ein Indikator für die Zukunft ist, die DualCores ab 2,5Ghz-3Ghz keinerlei Framezuwachs verzeichnen können, je nach Auflösung. Alte Spiele oder nicht anspruchsvolle Spiele laufen auf allen CPUs gut, wie man im CB Test sehen kann, sogar mit Single Cores. Aber das alles eben solange die Grafikkarte stimmt, die ist es die limitiert und aus dem Grund bringt es auch nichts über 3Ghz zu kaufen oder zu takten.

Hier der CPU Skalierungstest mit der teuersten und schnellsten Single GPU Grafikkarte, GTX280:
http://www.pcgameshardware.de/aid,647693/Test/Benchmark/GT200-Test_CPU-Skalierung_bei_der_Geforce_GTX_280/

Bis auf die Benchmarks ist es total egal wieviel Ghz man hat.
 

the witcher

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.312
Dann geb ich auch noch meinen senf dazu^^

Also ich würde nicht beim händler vor ort kaufen, weil das in 99,9% der fällen einfach zu teuer ist.
ich denke ihr baut euren rechner selber zusammen, daher könnt ihr getröst bei mindfactory bestellen, die haben günstige preise und einen sehr guten service.
und was auch nicht zu verachten ist, ihr bezahlt keine versandkosten.
Zur grafikkarte sollte an vielleicht wissen, was für einen monitor ihr nützt, den unter umständen könnte man da auch eine andere nutzen ;)
Beim ram würde ich aufjedenfall zu 4 GB greifen, das lohnt sich im moment einfach am meisten, auch wenn es im moment vielleicht noch nicht nötig wäre.
aber es ist leider nunmal so das wenn man den ram nachrüstet sich die neuen module oft mit den alten nicht vertragen :(
Und nicht zu vergessen wie mein vorredner schon gesagt hat, das budget wäre nicht schlecht wenn wir das kennen würden ;)
Beim netzteil stellt sich auch die frage, ob ihr eines mit oder ohne kabelmanagement wollt.
kurze erklärung dazu:
es gibt netzteile da kann man nur die stromanschlüße die man auch verwendet anschließen und das nennt man kabelmanagement ;)

mfg
 

Elistra

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19
moin,

also wir werden alles in doppelter ausführung kaufen und es sollte maximal etwa 400€ je system kosten. hab schon bei schottenland.de geguckt, das kommt etwa hin mit den preisen, die dort angegeben sind.

mein mann wird sein system hauptsächlich zum zocken benuten. er will aber unbedingt einen quadcore. ich selbst mach halt auch mal bildbearbeitung, office natürlich auch und eben auch viel in internetforen, benutze momentan opera und da halt gern 20 fenster zeitgleich auf, was mein jetziges system tierisch ausbremst. manchmal tippt man und der text erscheint erst zwei zeilen später, vorallem wenn im hintergrund noch was anderes läuft.

nen neuer monitor steht für mich auch noch auf der anschaffungsliste, aber nicht sofort, das ist momentan nicht drin, ich hab nen alten 17" tft von viewsonic (VE175). mein mann hat schon nen neuen 22" flatron tft von lg.

ne festplatte hab ich dann mal mit auf unsere bedarfsliste gesetzt. mal gucken ob wir dafür noch geld erübrigen können, sonst muss das bis nächsten monat warten.

wegen dem netztteil, kabelmanagement heißt dann ich muss die stecker selbst an die kabelanschließen oder wie ich muss ich das verstehen? *google befragen geh*, ah schon ne antwort gefunden, sieht ja nett aus, wenn die kabel da nicht alle rumhängen.
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
CPU - E7200 (90€)
Mobo - Asus P5Q-E (110€)
RAM - 4GB DDR2-800 von Adata oder TeamElite (55-60€)
Graka - HD4850 (130€)
=385-390€

Ein Quadcore ist bei dem Budget nicht drin. Da müsste man sonst ein qualitativ minderwertiges Board nehmen. Außerdem ist ein Quad auch nicht notwendig, DualCores sind in der Regel sogar schneller bei gleichem Takt; bei höherem Takt sowieso.

Komm für euch das Übertakten der CPU in Frage?

@edit
Man könnte natürlich auch nur 2GB RAM nehmen und dafür eine schnellere CPU (E8400) oder Festplatte kaufen.

@edit2
Günstigere Alternativen zum P5Q-E wären das Asus P5Q Pro und das MSI Neo2-FR.

@edit3
Das Netzteil sollte doch extra sein oder wolltet ihr das schon in den 400€ dabei haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Elistra

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19
ich hab jetzt mal bei mindfactory geguckt und das käme schon hin mit dem geld, wenn ich folgendes kaufe:

für meinen mann:

Intel Core 2 Quad Q6600 2.40GHz 1066MHz S775 8MB 65nm 95W SLACR(G0) Box 132€
Asus P5Q Pro P45 S775 FBB 1600MHz PCIe ATX 95€
Kit 2x1024MB Exceleram DDR2-1000 CL5-5-5-15 Heatsink Blue 2.25-2.35V R*** 41€
512MB Sapphire Radeon HD4850 GDDR3 256bit 2xDVI TVOut PCIe Light Retail 139€

macht ne summe von ca: 408€

dann für mich:

AMD Phenom X4 9600 Sockel AM2+ 4x2300MHz 4x512kB 2MB shared Box Black Edition 158€
Asus M3A78-EHM/HDMI AMD780G AM2 FSB 200MHz PCIe mATX 58€
Kit 2x1024MB Exceleram DDR2-1000 CL5-5-5-15 Heatsink Blue 2.25-2.35V R*** 41€
512MB Sapphire Radeon HD4850 GDDR3 256bit 2xDVI TVOut PCIe Light Retail 139

macht ne summe von ca: 397

also würde mit unseren 800€ hinkommen. netzteil jetzt mal nicht eingerechnet, mein mann meint er bräuchte kein neues, wäre also nur eins für mich, was dazu kommen würde.

---------------------------------------------

das mit dem E8400 hatte ich meinem mann auch schon vorgeschlagen, er will aber unbedingt den quad. und ich würde rein gefühlsmäßig einfach mehr zu amd tendieren. so aus dem bauch heraus entschieden.

wegen dem speicher muss ich aber nochmal fragen, weil weiter oben steht, das der ne gewisse voltzahl braucht. steht das normal in der artikelbeschreibung? hab da bei mindfactory jetzt diesen einen da gefunden, wo halt was davon in der überschrift stand, wär der ok?

-------------------------------------------------------

achso, wegen übertakten, ne sowas kommt für uns erstmal nicht in frage, wir kennen uns damit überhaupt nicht aus, außerdem nimmt das doch einfluss auf die garantie oder nicht? das wäre dann vielleicht erst relevant, wenn das system etwas älter ist. aber bis jetzt haben wir beide sowas nie gemacht.

------------------------------------------------------

achso, wir haben beide dieses gehäuse http://www.ms-tech.de//de/produkte/gehaeuse/lc-402/index.shtml wobei unsere schon 4 jahre alt sind und damit bestimmt der vorgänger davon sind. braucht man da eigendlich neue lüfter für so ein neues system? oder reicht das vorhandene? bzw. ich müßte jetzt erstmal in den rechner schauen um zu gucken, ob da nebem dem lüfter in der front und dem in der seite noch andere sind, ich glaube nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elistra

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19
ich habe noch eine frage, und zwar, oben steht, das für den amd besser der 1066er speicher wäre. gilt das für den intel auch? weil in dem beispielvorschlag ja der 800er speicher angegeben ist.

und das man keine 4 riegel nehmen soll, hab ich ja jetzt gelesen. aber ist es ok, wenn man 2gb z.b. als einzelnen riegel kauft? oder doch lieber 2?

und was bedeutet es wenn da dual-channel dabei steht? das steht da bei den doppelpacks ja nicht immer dabei.
 

the witcher

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.312
Bei intel ist es egal, da reicht der billigste DDR2 -800 den du finden kannst ;)
Wobei ich markenspeicher immer bevorzuge, aber da gibt es ja auch ziemliche preisunterschiede...

Zu deinem rechner, nimm auf keinen fall den 9600, der ist schon alt und viel zu teuer.
Der 9850 ist besser, hat nen höheren ausgangstakt und du kannst ihn besser übertakten ;)
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p426806_CPU-AMD-Phenom-X4-9850-Socket-AM2--4x2500MHz-4x512kB-2MB-shared-Box-Black-Editon.html

dann zum speicher, würde ich aufjedenfall keine 1000er sondern 1066 nehmen und wenn es geht wirklich auch 4 GB nehmen, macht sich für dich schon sehr bemerkbar wenn du video bearbeitung machst usw.
Den ram sollte man generell als kit kaufen, d.h. die chips die auf dem ramriegel verbaut sind, sind aus der gleichen produktionsreihe und sind untereinander perfekt kompatibel sprich du hast keine probleme.
ausnahmen gibts immer, aber dann lässt man sich einfach neue kommen ;)
Hab dir da jetzt einfach mal die billigsten rausgesucht
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p431833_DDR2-Kit-2x2048MB-Exceleram-PC8500-Retail.html

Bei dem bord habe ich dir eins von gigabyte herausgesucht, hier stellt sich für mich aber die frage, ob du ein ATX oder ein matx bord brauchst, ich denke du hast dich bei deiner auswahl einfach vertan und das falsche bord ausgewählt?
Du hast ein normales gehäuse oder ;)
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p427133_MB-Gigabyte-GA-MA78G-DS3H-AM2--RS780G-PCIe-ATX.html

Die grafikkarte habe ich jetzt einfach mal gelassen, ich persönlich tendiere zwar auch mehr zu nvidia, aber das ist bei mir halt so das ich mit meinen grafikkarten immer sehr zufrieden war und deswegen keinen grund zum wechslen sehe. sprich mit der ATI machst eig. auch nichts falsch für den preis bekommst eine super leistung, allerdings wenn du nicht viel spielst könnte man da noch sparen!
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p427133_MB-Gigabyte-GA-MA78G-DS3H-AM2--RS780G-PCIe-ATX.html
Leider schießt meine zusammenstellung um 42,66 über dein budget hinaus :(
Wobei man noch beachten muss, das du einen extra CPU kühler benötigst sowohl bei deiner als auch bei meiner zusammenstellung, hierbei sollte ich allerdings wissen wie sehr die lautstärke eine rolle für dich spielt.

Die festplatte hab ich dir auch schonmal rausgesucht, dann brauchst es später nicht mehr tun ;)
Werd dir den link später noch nachreichen, irgendwie spinnt mein explorer gerade und ich kann mf nicht mehr aufrufen :(
Ich hoff ich konnte dir etwas helfen ;)

mfg

Edit:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p420553_HDSA--640GB-Western-Digital-WD6400AAKS-7200upm-16MB-SE-SATA.html
hier die festplatte die ich dir empfehlen würde, hat zwar eine große kapazität die du vielleicht nicht benötigst, ist aber was die performence und lautstärke betrifft für den preis die beste die du bekommen kannst!

Edit2: ok mit dem lüfter habe ich mich vertan ist wohl doch einer dabei^^
Von daher würde ich am anfang aufjedenfall den boxed lüfter in betrieb nehmen und wenn dich die lautstärke stört kannst du ja später einen besseren lüfter nachrüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MixMasterMike

Gast
ich hab jetzt mal bei mindfactory geguckt und das käme schon hin mit dem geld, wenn ich folgendes kaufe:

für meinen mann:

Intel Core 2 Quad Q6600 2.40GHz 1066MHz S775 8MB 65nm 95W SLACR(G0) Box 132€
Asus P5Q Pro P45 S775 FBB 1600MHz PCIe ATX 95€
Kit 2x1024MB Exceleram DDR2-1000 CL5-5-5-15 Heatsink Blue 2.25-2.35V R*** 41€
512MB Sapphire Radeon HD4850 GDDR3 256bit 2xDVI TVOut PCIe Light Retail 139€

macht ne summe von ca: 408€

dann für mich:

AMD Phenom X4 9600 Sockel AM2+ 4x2300MHz 4x512kB 2MB shared Box Black Edition 158€
Asus M3A78-EHM/HDMI AMD780G AM2 FSB 200MHz PCIe mATX 58€
Kit 2x1024MB Exceleram DDR2-1000 CL5-5-5-15 Heatsink Blue 2.25-2.35V R*** 41€
512MB Sapphire Radeon HD4850 GDDR3 256bit 2xDVI TVOut PCIe Light Retail 139

macht ne summe von ca: 397
Oh der Thread wurde ja verschoben, also übertakten sorgt tatsächlich für den Verlust der Garantie, kann man aber dennoch ein bisschen machen, man darfs nur nicht übertreiben, allerdings wird das alles auch ohne übertakten schnell genug sein.

Neue Lüfter braucht man nicht, maximal einen besseren CPU Kühler (z.b. fürs Übertakten), aber sonst nicht. Gehäuselüfter sollten da ja genug drin sein.

Zu den Systemen:

erstmal das Phenom System von dir:
- für normalerweise 150€ gibt es den Phenom 9850BE, der ist besser und wirklich wärmstens zu empfehlen. Der 9600 ist eine alte eigentlich ausgelaufene Version die bei Mindfactory auch noch zu teuer ist. Wenns ein bisschen Stromsparender sein soll gibts mit 95W und 100Mhz weniger den Phenom X4 9750, kostet aber auch das gleiche, da kaum Unterschied.
Bei dem RAM drauf achten, dass es wirklich 1066er sind, nicht 1000er! Die kosten auch nicht mehr, aber nicht höher als CL5 gehen. Sonst ists super.

System von deinem Mann:
Da der Phenom die absolut gleiche Leistung wie der Q6600 hat, könnt ihr den auch gleich doppelt nehmen, da das AMD System auch noch etwas günstiger ist, damit reichts dann für die Festplatten.

Übrigens sehr gut, dass ihr euch für QuadCores entschieden habt.

PS. Ich muss sagen das was man bei Mindfactory an Versandkosten spart, schlagen die woanders wieder drauf, bei hardwareversand.de könnte das insgesamt günstiger werden, oder bei einem Atelco Shop um die Ecke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Hier findet man die meisten aktuellen CPUs im Vergleich:
https://www.computerbase.de/2008-07/test-amd-athlon-x2-4850e/

Daraus kann man deutlich ablesen, dass DualCore CPUs zum Spielen viel besser geeignet sind. Es gibt nur ganz wenige Anwendungen bei denen man überhaupt von einem Quadcore profitiert.

Außerdem sollte man immer bedenken, dass ein Quadcore mehr Strom benötigt und viel mehr Wärme erzeugt. Er ist also auch bedeutend schlechter zu kühlen.

Ein E8400 wäre bei allen Spielen schneller als ein Phenom 9850 oder ein Q6600. Ein Quadcore macht absolut keinen Sinn für einen PC, der Hauptsächlich zum Spielen genutzt wird und das wird sich auch nicht so schnell ändern.

Dann man lässt sich doch bestimmt von Fakten überzeugen. ;)

DDR2-800 RAM ist völlig ausreichend. Wenn noch Geld übrig ist, kann man auch DDR2-1000 nehmen, da dieser minimal schneller ist. DDR2-1066 ist reine Geldverschwendung.
Der Takt spielt sowieso keine Rolle, egal ob Intel oder AMD, aber das würde an dieser Stelle vielleicht zu weit gehen.
 

the witcher

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.312
@Moros
Das ist falsch der AMD profitiert sehrwohl von den besseren speichern!!!
Von daher ist es sehr sinnvoll die 1066 zunehmen.
Und den CPU test von cb kann man höchstens in der pfeife rauchen, für was anderes taugt der nichts!
Den wenn mein 5600 den 6000 von CB in den benches schlägt kann da ja wohl was nicht stimmen, zumal der 6000 von meinem dad wiederum schneller ist wie meiner...
Von daher kann man sehr wohl nen quadcore zum zocken nehmen, warum auch nicht der trend geht zu multi cores und dann hab ich doch lieber nen quad, anstatts einen dual den ich bis ans limit übertakten muss.
Vorallem, wenn man im hintergrund noch fleißig programme am arbeiten hat, aber gut wer sich jedes jahr neue hardware kaufen möchte kann sich ja gern nen dual kaufen, auf längere sicht ist man mit nem quad besser bedient!

mfg
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
1) Du hast doch bestimmt auch einen Link zu einem Test, der deine These bezüglich des RAMs beweist, oder?

2) Ich habe lediglich gesagt, dass der Takt keine Rolle spielt. Der ist nämlich für sich absolut irrelevant für die Leistung des RAM. RAM mit besseren Latenzen sorgt schon für eine Verbesserung, auch wenn diese sehr gering ausfällt. Dieser Unterschied rechtfertigt aber nicht den Aufpreis für DDR2-1066.

3) Die Tests auf CB gehören zu den besten und ausführlichsten im ganzen Netz. An deren Aussagekraft gibt es keinen Zweifel. Wenn dein X2 5600 (nehme ich an) die Werte des X2 6000 in diesen Tests übertrumpft, heißt das noch lange nicht, das der Test falsch ist oder dein X2 5600 besser wäre. Die Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab.

4) Der Trend geht sicherlich zur Quadcore-Unterstützung. Allerdings haben noch nicht mal alle aktuellen Spiele eine vernünftige DualCore Unterstützung. Es ist einfach Fakt, dass Spiele immernoch mehr vom Takt als von der Anzahl der Kerne profitieren und das wird sich auch so schnell nicht ändern.
Zudem gibt es momentan kein Spiel, dass einen DualCore voll auslasten könnte.
Wie du in den Benchmarks von CB sehen kannst, ist ein DualCore bei gleichem Preis 10-20% schneller.
Dazu kommen natürlich noch Wärmeentwicklung, Stromverbrauch etc.
 

the witcher

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.312
1+2 )
Schreibst dein anliegen einfach mal ins ramforum hier, dann wirst du eine ausführliche erklärung bekommen, warum ram bei AMD CPUs mehr bringt.
Schon alleine eine bessere latenz bringt leistungsschub, wenn auch nur gering, bzw. in manchen benchmarks sieht man es deutlich.

3)
Was grafikkarten angieht vielleicht, was die CPUs betrifft sind sie einfach nur scheiße...
Beim letzten test des 4850 z.b. frag ich mich warum wird bei einer stromsparenden CPU so ein teures bord mit verschwenderischerem chipsatz verwendet?
Ganz bestimmt nicht, weil die tests so super toll sind, sondern weil diese seite intelfokusiert ist!
Und ich hab meinen 5600 nicht übertakten, und warum soll das meine aussage nicht stützen, weil ich bessere rams und ein besseres bord verwendet habe?
Sowas trägt nichts zur sache bei, den das hätten sie auch machen müssen....
Aber kannst ja mal google nützen, da wirst nicht nur einen test finden der meine aussage stütz sondern mehrere.

4) 20 % schneller wo soll das den bitte sein in den games wo man anstatts 200 dann 240 frames hat?
bei anspruchsvolleren games ist der vorsprung schwindend gering und gerade diese werden auch in zukunft eher die anderen kerne nutzen, den was nützt es den wenn ein game nur einen kern nützt und deswegen auf den meisten systemen richtig bescheiden läuft?
z.b. bei strategie spielen würde sich das sehr nützlich machen, von daher würde ich bei einer langfristigen investition eher nen quad nehmen, da die grafikkarte sowieso einen viel bedeutendere rolle einnimmt!

mfg
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
1+2 )
Schreibst dein anliegen einfach mal ins ramforum hier, dann wirst du eine ausführliche erklärung bekommen, warum ram bei AMD CPUs mehr bringt.
Schon alleine eine bessere latenz bringt leistungsschub, wenn auch nur gering, bzw. in manchen benchmarks sieht man es deutlich.
Jo, in manchen Benches, sowie in SuperPI. Wen interessiert das ?! hier gehts um nen Gaming PC , und da merkt er in dem Framebereich wo es drauf ankommt GARNIX vom schnellen RAM


4) 20 % schneller wo soll das den bitte sein in den games wo man anstatts 200 dann 240 frames hat?
Beim RAM ist doch genau so ;) Nur dass es statt 200 mal 202 FPS sind ;)

bei anspruchsvolleren games ist der vorsprung schwindend gering
nicht sooooo gering wie beim schnelleren RAM
 

Elistra

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19
Bei intel ist es egal, da reicht der billigste DDR2 -800 den du finden kannst ;)
Wobei ich markenspeicher immer bevorzuge, aber da gibt es ja auch ziemliche preisunterschiede...
oki, dann werd ich da nochmal nachgucken.

Zu deinem rechner, nimm auf keinen fall den 9600, der ist schon alt und viel zu teuer.
Der 9850 ist besser, hat nen höheren ausgangstakt und du kannst ihn besser übertakten ;)
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p426806_CPU-AMD-Phenom-X4-9850-Socket-AM2--4x2500MHz-4x512kB-2MB-shared-Box-Black-Editon.html
ups, gut das ich nochmal nachgefragt hab, da hab ich mich verguckt und hätte dann sicherlich das falsche bestellt.

dann zum speicher, würde ich aufjedenfall keine 1000er sondern 1066 nehmen und wenn es geht wirklich auch 4 GB nehmen, macht sich für dich schon sehr bemerkbar wenn du video bearbeitung machst usw.
Den ram sollte man generell als kit kaufen, d.h. die chips die auf dem ramriegel verbaut sind, sind aus der gleichen produktionsreihe und sind untereinander perfekt kompatibel sprich du hast keine probleme.
ausnahmen gibts immer, aber dann lässt man sich einfach neue kommen ;)
Hab dir da jetzt einfach mal die billigsten rausgesucht
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p431833_DDR2-Kit-2x2048MB-Exceleram-PC8500-Retail.html
4gb kosten halt schon ne ganzes stück mehr als 2, hab halt schon überlegt, das man dann irgendwann die 2gb einfach verkauft und halt dann 4gb kauft. das man die nicht zusammen basteln sollte hab ich ja nun schon gelernt *G*.

Bei dem bord habe ich dir eins von gigabyte herausgesucht, hier stellt sich für mich aber die frage, ob du ein ATX oder ein matx bord brauchst, ich denke du hast dich bei deiner auswahl einfach vertan und das falsche bord ausgewählt?
Du hast ein normales gehäuse oder ;)
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p427133_MB-Gigabyte-GA-MA78G-DS3H-AM2--RS780G-PCIe-ATX.html
ich denke schon das wir ein ganz normales gehäuse haben, keine ahnung wo da der unterschied ist. hatte jetzt halt einfach ein board rausgesucht was so hieß wie das welches weiter oben im thread genannt wurde. steht das m für mini oder sowas? ich glaub ich hab ein normal großes gehäuse, hatte das irgendwo auch verlinkt.

Die grafikkarte habe ich jetzt einfach mal gelassen, ich persönlich tendiere zwar auch mehr zu nvidia, aber das ist bei mir halt so das ich mit meinen grafikkarten immer sehr zufrieden war und deswegen keinen grund zum wechslen sehe. sprich mit der ATI machst eig. auch nichts falsch für den preis bekommst eine super leistung, allerdings wenn du nicht viel spielst könnte man da noch sparen!
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p427133_MB-Gigabyte-GA-MA78G-DS3H-AM2--RS780G-PCIe-ATX.html
Leider schießt meine zusammenstellung um 42,66 über dein budget hinaus :(
Wobei man noch beachten muss, das du einen extra CPU kühler benötigst sowohl bei deiner als auch bei meiner zusammenstellung, hierbei sollte ich allerdings wissen wie sehr die lautstärke eine rolle für dich spielt.
viel spielen ist relativ, aber wenn spielen, dann soll es halt auch vernünftig aussehen und spaß machen. als viel im sinne von jeden tag mehrere stunden, ne das mach ich nicht. aber vielleicht kommt ja auch mal wieder nen nettes mmorgp auf den markt, wo man wieder mehr zeit mit verbringt.


Die festplatte hab ich dir auch schonmal rausgesucht, dann brauchst es später nicht mehr tun ;)
Werd dir den link später noch nachreichen, irgendwie spinnt mein explorer gerade und ich kann mf nicht mehr aufrufen :(
Ich hoff ich konnte dir etwas helfen ;)

mfg

Edit:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p420553_HDSA--640GB-Western-Digital-WD6400AAKS-7200upm-16MB-SE-SATA.html
hier die festplatte die ich dir empfehlen würde, hat zwar eine große kapazität die du vielleicht nicht benötigst, ist aber was die performence und lautstärke betrifft für den preis die beste die du bekommen kannst!

Edit2: ok mit dem lüfter habe ich mich vertan ist wohl doch einer dabei^^
Von daher würde ich am anfang aufjedenfall den boxed lüfter in betrieb nehmen und wenn dich die lautstärke stört kannst du ja später einen besseren lüfter nachrüsten.
danke! ich guck gleich nochmal nach und rechne nochmal durch.
 
Top