Einfaches Backup Programm gesucht

Wurzel

Commander
Registriert
Juli 2008
Beiträge
2.198
Hallo,

ich habe folgendes "Problem"

ich nutze 2x 320 GB HDD - eine zum arbeiten mit diversen Partionen und eine als Backup.

nun möchte ich in gewissen Abständen ein Backup auf der 2. HDD erstellen und zwar so, das ich nur "eine" Taste betätigen brauche und automatisch nur die auf der 1. HDD geänderten Daten auf der 2. HDD aktualisiert werden. Das heißt, das Programm müsste selbstständig schauen, wo was geändert wurde und das auf die 2. HDD übertragen.


Gibt es so ein Programm? Könnt Ihr helfen?

Vielen Dank
 
Entweder Du nimmst das Windows-Backupprogramm (Zubehör, Systemprogramme, Sicherung) oder eins der vielen im Internet erhältlichen. Ein gutes habe ich für Dich mal herausgesucht:

http://www.educ.umu.se/~cobian/cobianbackup.htm

Einen Knopf sollte man nach Möglichkeit gar nicht drücken. Backup-Programme laufen idealerweise per Task und führen sich selber aus.
 
Vielen Dank, werde ich mir mal anschauen.
 
Egal was Wurzel auch darauf antwortet, welches kostenpflichtige Programm würdest Du vorschlagen und welchen Mehrwert hat dies gegenüber den kostenlosen Varianten?
 
Ja ich hab bis jetzt noch keine kostenlosen genutzt. Aber an 20€ sollte es den Daten zu Liebe nicht schaden ;)
 
Das war aber nicht die Frage.

Es ging darum, welche kostenpflichtigen Programme Du warum vorschlägst. Und auch 20 Euro sind rausgeschmissenes Geld, wenn es mindestens ebenbürtige Programme gibt, die kostenlos sind. Außer natürlich, Du willst den Programmierer unterstützen. Aber das kannst Du bei kostenlosen Programmen über das "Donate"-Programm meist auch. Deshalb geht es nicht darum, ob das Programm kostenlos ist oder nicht, sondern welches Programm das geeignetste ist. Also lass uns über Programmnamen, Funktionen und Erfahrungen reden.
 
Ja können wir machen. True Image hat so ziemlich alle Funktionen die ein Homeuser benötigt. Es ist sehr übersichtlich und leicht zu bedienen (mit oben genannten Tasks u.a.). Wiederherstellung eines Backups erfolgt auch schnell und ohne Komplikationen. Ich habe bisher noch kein einziges Problem mit TI gehabt, außer das es mein onboard RAID nicht perfekt supported. Aber das ist eine andere Geschichte.
 
Ja, TrueImage habe ich auch immer gerne empfohlen. Allerdings habe ich kürzlich zwei "Dinge" mit diesem Programm erlebt, die mich skeptisch gemacht haben:

1. Bei der Wiederherstellung inkrementell gesicherter Daten hat Acronis True Image das Dateidatum auf das Wiederherstellungsdatum gesetzt und damit sämtliche Datumsinformationen aller Daten gelöscht. Zwar ließ sich der Wiederherstellungsvorgang nochmal wiederholen, aber nur, weil ich dieses Phänomen frühzeitig bemerkt habe. TrueImage hat dafür einen Haken in den erweiterten Wiederherstellungsoptionen, der das Datum aller gesicherten Dateien verändert. Das leuchtet mir nicht ein und ist ein ziemlich doofer Fehler für einen Backup-Spezialisten.

2. Bei der Wiederherstellung inkrementell gesicherter Objekte konnten einige Einzelobjekte nicht gelesen und damit wiederhergestellt werden. Und das, obwohl nach der Sicherung immer eine Verifikation der gesicherten Daten erfolgt. Das ist das erste Mal, dass ich dieses Phänomen selbst erlebt habe. Acronis schleppt dieses seit mehreren Versionsnummern mit sich herum. Jedenfalls lese ich schon seit Jahren von Usern, die eben das selbe Problem haben und ihre Daten verloren haben. Für ein Backup-Programm recht kontraproduktiv. ;)

Insofern bin ich derzeit etwas skeptisch bezüglich TrueImage, wenn es um die reine Objektsicherung geht. Daher nutze ich es momentan nur für Images von Festplatten und Partitionen, sowie für HDD-Cloning. Für meine wichtigen Daten nutze ich derzeit lieber andere Tools.
 
Hi Wurzel,

ich kenn mich zwar nicht aus mit 0& 0, aber ich selber suche immer nach neuer Software. Dabei bin ich auf F-Secure aufmerksam geworden, die bieten jetzt ein Kombipaket an, mit einem Online-Backup. Bin schon am Überlegen, ob ich es nicht mal teste, dann hätte man einen Virenscanner und ein Backup, also alles in einem. Schau mal hier, gibt’s mehr Details, ich find das hört sich gut an: https://my.f-secure.com/cgi-bin/pp?page=product
 
@Twackl

naja, eine Komplettlösung kommt für mich nicht in Frage, da ich NIS 2009 nutze.

Zudem ist es mit 7,90 Euro/Monat viel zu teurer und das entscheidende und für mich wichtigste, das ich niemals meine privaten Dateien irgendwo online ins Netz stelle.

Private Dateien sind, wie der Name schon sagt, privat, und gehören mit Sicherheit nicht ins Netz.

Grüße
 
Acronis True Image Home 2009 gestalltet sich als sehr einfach und schnell, per Acronis Cd kann man Notfalls booten und den Backup zurückspielen!
 
Hi Wurzel,

ich stimme dir zu, private Daten gehören nicht ins Netz. Zu dem Thema gibts ja auch schon genügend Diskussionen. Ich persönlich finde jedoch, dass man sich dann gar nicht mehr im Netz bewegen sollte. Wir alle, die im Web unterwegs sind wissen doch, dass das I-Net uns gläsernd macht. ;-)
Nebenbei, wenn ein Programm gut ist, bin ich gerne bereit auch dafür zu zahlen. Nicht alles was um sonst ist, muss auch gut sein oder umgekehrt. Dafür kann man es ja testen und dann entscheiden.

Grüße
 
nutze die vista eigene software
simpel und effektiv, wenngleich saulahm :p
 
ownagi schrieb:
nutze die vista eigene software
simpel und effektiv, wenngleich saulahm :p


Ich nutze WIN 7 - aber sicherlich gibt es das dort auch irgendwie, irgendwo ?

Werde mal schauen...

Grüße
 
Wurzel schrieb:
Ich nutze WIN 7 - aber sicherlich gibt es das dort auch irgendwie, irgendwo ?

Werde mal schauen...

Grüße

Also in Win7 RC7100 ist quasi das Trueimage schon eingebaut und funktioniert schnell und bis jetzt sehr zuverlässig.

Man sollte auch eine BootCD aus Win7 erstellen lassen.

Zu finden in der Systemsteuerung - System und Sicherheit - Sicherung des Computers erstellen.
 
Thx,

wenn mein Englisch doch nur nicht so schlecht wäre...:(

Grüße
 
Zurück
Oben