News Einigung bei Urheberabgabe für PCs und Notebooks

MaShIve

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
71
#2
Wenn ich bedenke worauf die Verwertungsgesellschaft überall Gebühren erhebt( Drucker, Computer, Tablets, usw) fehlen eigentlich nur noch das gute alte Papier, egal ob Druckerpapier oder Verpackungsmaterial. ;-)
 

Civilizatior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
426
#4
Reine Abzocke für Null Gegenleistung.
Für jedes IT Objekt wird man langsam zusätzlich kräftig zur Kasse gebeten.

Selbst für Geräte zur gewerblichen Nutzung werden Abgaben fällig. Da fragt es mich dann endgültig... :schaf:
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.334
#5
Mit den Abgaben soll das legale Kopieren von urheberrechtlich geschützten Inhalten für den privaten Gebrauch abgegolten werden
Wie ist das denn genau gemeint?

Werden damit "Raubkopien" für den privaten Bereich legalisiert?

Aber die Gebühr an sich ist für mich unverständlich. Das müsste doch eigentlich in der TV- und Rundfunkgebühr enthalten sein?
In Österreich gibt es noch eine "Kulturabgabe" auf Speichermedien - wäre doch auch etwas Neues für den Herrn Schäuble ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Conqi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
531
#6

c2ash

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.201
#7
Also für mich ist das eine klare Ansage, dass ich alle meine Filme kopieren darf und die original Filme dann wieder verkaufen darf.
Denn sonst ist diese Gebühr total unverständlich.
 
K

kai84

Gast
#8
Das ist m.E. krimineller als Mafia.

Die Mafia hat einem wenigstens solange man Schutzgeld bezahlt hat nicht die Beine gebrochen - hier gibt es wirklich NULL Gegenleistung.

Deutschland einig Bananenrepublik in Reinkultur.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#9
Es ist noch immer eine absolute Farce, dass Verwertungsgesellschaften auf jeden Datenträger usw. Gebühren erheben dürfen, gleichzeitig eine "Raubkopie" noch immer unter Strafe steht. Entweder man erhebt pro forma Gebühren für evtl. Kopien und erklärt diese somit für legal, oder aber man erhebt keine Gebühren und Kopien sind illegal. Was hier aktuell abläuft ist Abzocke an zwei Fronten.

Die Contentindustrie muss eine echt unheimlich starke Lobby haben, dass die das so durchsetzen können.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
171
#10
Das zahl ich gerne. So kann sich Justin Bieber noch einen weiteren Lamborghini kaufen oder [stinkreichen "Künstler" einsetzen] sich ein neues Penthouse-Apartment in bester Lage in Hong Kong, New York, London oder Los Angeles (oder einfach überall) kaufen.
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
550
#12
Achtung dieser Beitrag könnte meine eigene Meinung sowie nicht korrekte Ausdrucksweise enthalten.
Mit den Abgaben soll das legale Kopieren von urheberrechtlich geschützten Inhalten für den privaten Gebrauch abgegolten werden. Die Pauschalabgaben werden nicht nur auf Computer, sondern auch auf Kopierer oder Drucker sowie auf Speichermedien – wie USB-Sticks oder CD-Rohlinge – erhoben.
Die Urheber machen auch nichts anderes, als ihre Werke zu kopieren (dank digitaler Technik fallen dabei auch keine großen Kosten an). Und am Schluss bekommen sie dann auch noch Geld für die Möglichkeit, dass ihre Werke von den Käufern kopiert werden könnten, was allerdings gezielt durch Kopierschutz verhindert wird (/werden soll)
Wieso bekomme ich dann nicht auch Geld von den Verwertungsgellschaften, immerhin bin ich auch Urheber von meinen Bildern und diese könnten auch kopiert werden (was für ein Wunder!).
Oder wieso bekomme für mein Geld (das ich auf jeden USB-Stick,Rohling, Festplatte,etc) zahle, keine Gegenleistung?
Wundert mich nicht, dass sich einige diese Gegenleistung selbst in Form von "Raubkopien" holen, immerhin bekomme ich schließlich auch kein Geld nur für die Möglichkeit, das ich arbeiten könnte, sondern weil ich arbeite! (Gegenleistung für Geld)

Privatkopien waren schon immer erlaubt. Problem ist, dass das Umgehen von einem Kopierschutz illegal ist...
Was meiner meinung nach einem Vertragsbruch gleicht, immerhin habe ich das Recht auf eine Privatkopie bzw. es mir eigentlich erlauben sollte einen Kopierschutz zu umgehen da ich das auch kopieren darf! (zumindest für eine Privatkopie).
 

WutzDieSau

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
426
#13
Aha...

Bitkom ist also eigentlich gegen diese Abgabe, aber wenn dann möchte man natürlich auch profitieren und lässt sich eine Klausel einbauen nach der Bitkom-Mitglieder 20% Rabatt bekommen? Dafür wird sicherlich ein Mitgliedsbeitrag an Bitkom fällig...

ein Schelm wer hier böses denkt..
 
P

pa110564

Gast
#14
Die Autoindustrie hat sich mit den Reifenherstellern geeinigt:
In Zukunft sollte auf Autos, je nach PS Leistung gestaffelt, bereits beim Kaufpreis ein Aufschlag von 15%, 18%, ... für nicht erfasste Geschwindigkeitsübertretungen erhoben werden.

Die Handwerkerinnung hat sich mit den Baumärkten geeinigt:
Beim Kauf von Bohrmaschine und Metallbohrern sollte proaktiv über den Baumarkt eine Haftstrafe von 3 - 7 Tagen abgesessen werden, damit nicht aufgeklärte Einbrüche abgedeckt sind.

In welcher Gesellschaft leben wir ... ?
 

Dwyane

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
980
#16
Na dann, mit dieser Gebühr ist es mir ab sofort erlaubt sämtliche Filme die ich habe zu kopieren, mir Onlinestreams von gewissen Seiten anzuschauen, da das für die Herren ja auch eine Kopie ist, ohne das ich dafür zur Rechenschaft gezogen werden kann.
Denn ich habe ja extra eine Gebühr für meinen PC bezahlt das ich das darf.


Ironie aus....
 

Orcon

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
670
#17
Wo soll das noch hinführen mit den Zwangsabgaben? Muss man irgendwann Angst haben seinen Klingelton auf laut zu stellen, in der Öffentlichkeit? Nicht das man noch Ärger mit der GEMA bekommt.
 

karod3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.955
#18
Und was ist mit Leiten, die sich ihren PC selbst zusammenbauen? Also gibt es so eine Abgabe auch für die Komponenten? Ist dort so was schon enthalten? (Grafikkarte, CPU, Ram, etc.)
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
#19
Geringere Abgaben fallen für gewerblich genutzte Geräte an: hier sind vier Euro pro Rechner zu entrichten.
Legalisiert das dann auch die XP Corporate Edition auf vielen Rechnern, die jeder Admin irgendwo in der Schublade hat?

@pa110564: Traurig ist, dass man sich mit solchen Abgaben die Gesellschaft erzieht; "Hey, ich zahl Abgabe auf PC, Drucke und Rohling! Warum sollte ich keine Kopien ziehn?" Seems legit.

@karod3: Klar! Da gibt's dann eine Tarif-Staffelung: http://de.wikipedia.org/wiki/Pauschalabgabe
 
Zuletzt bearbeitet:
Top