Bericht EMUI 11 im Hands-On: Huawei setzt „1+8+N“ minus Google konsequent fort

Gnageseil

Ensign
Dabei seit
März 2017
Beiträge
135
Solang gerade hier in der westlichen Welt alles so extrem an Google gekoppelt is was Apps angeht, werden die hier keinen großen Markt haben. Der Otto-Normal Smartphone User will halt einfach seine App laden...

Sicher gibt es die ein oder anderen, die gerne rumfrickeln, aber das ist eben eine Minderheit.
Ich vermute, eine App für den Huawei Store zu portieren ist kein riesen Aufwand. Man wird sich das auch angesichts des großen chinesischen Marktes nicht entgehen lassen.
 

grincat64

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
431
Nachteil vermutlich, dass die Interaktion der Ökosysteme limitiert bleibt. Kennen wir ja schon von Apple <-> Google.
Es gab und gibt sehr viele die so denken und so plakativ wie Huawei derzeit von den Amerikanern beschossen wird, kommen immer mehr hinzu, die dieses Vorgehen a. nicht nachvollziehen können und b. die Situation erst jetzt erkennen und bewerten betreffend Google und Apple, aktiv die Seite wechseln.

Die Asiaten sind noch garnicht wirklich in die Offensive gegangen und wir wissen alle, das sie es grundsätzlich können und die Vorgehensweise, wenn es dann soweit ist.
Sofern sich die Amerikaner noch an andere chinesische Herstellen und deren Belieferer etc. ranwagen wirds knallen, in jeder Hinsicht und das wird koordiniert ablaufen und im klassisch zu erwarteneden asiatischen Stil.

Ich persönlich würde es begrüßen, wenn zu Google und Apple ein Dritter stößt. Schlimm genug das dafür erst solch ein Szenario abgespielt werden muss.
Nicht auf das asiatische Angebot eingestiegen zu sein, eine unabhängige Alternative hochzuziehen wird speziell Deutschland auch nochmal das Genick brechen.
 

TigerNationDE

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
582
Ich merk einfach grad wieder, wie extrem Tech versiert die meisten hier denken. Ich versuchs immer aus Sicht des Nomalkunden zu sehen, das schaffen viele hier im Board leider nicht. Mal eben nen (custom)Rom flashen macht der Ottonormal User nicht. Der will das Gerät kaufen und das muss dann laufen. Die meisten sind mit dem monatlichen Softwareupdate schon überfordert und haben Angst ihre Daten zu verlieren.
 

Sly123

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
862
Ich kann Ihnen versichern, dass Android inzwischen sicherer ist als iOS. Dazu gibts massenhaft Untersuchungen, fragen Sie die Suchmaschine Ihrer Wahl. Die Preise für iOS Exploits sind deshalb auch in den Keller gegangen..
Bin der gleichen Meinung aber der Glaube ist sehr festgesetzt.
Das dauert ewig bis das mal ankommt.
Man merkt deutlich wie von Version zu Version mehr Richtlinien für Apps und System eingeführt werden, die zum Schutz beitragen.
Die alten Geräte mit älteren Versionen sind da aber noch sehr anfällig.
Bei neuen Geräten ab Android 9/10 gibts gar keine Einwände mehr.
 

Captain Mumpitz

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
10.506
Neue Animationen gibt es aber auch für die kleinen Icons in den Schnelleinstellungen. Werden diese angetippt, fließen zum Beispiel beim WLAN-Symbol die Empfangswellen nach oben, das Bluetooth-Logo wird nachgezeichnet oder die Glocke für Benachrichtigungen durchgestrichen. Beim Standort macht der Marker einen kleinen Hüpfer und bei der Taschenlampe ist der An-/Ausschalter animiert.
Also ich weiss ja nicht was daran so neu sein soll. Mein Huawei P10 (EMUI 9.1.0.275) besitzt genau diese Animationen schon seit geraumer Zeit. Und zwar genau so wie beschrieben ^^
 

tomasvittek

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.054
@tomasvittek
Mag sein, allerdings haben sich MS und Samsung auch nicht besonders geschickt und am Ende wenig konsequent angestellt. Huawei traue ich mehr zu, weil sie vor einem anderen Hintergrund agieren.
MS hat sich sicher nicht „geschickt“ angestellt. aber sie hatten wenigstens den vorteil facebook, whatsapp, instagram, youtube und all die anderen google dienste nutzen zu können.

huawei wird sicher nicht pleite gehen. aber sie werden gestutzt von einem global player zu einem local player.
 

IC3M@N FX

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
606
Was soll denn bitte passieren? So eine Aussage trifft eher zu jemanden der seine Tans an dritte rausgibt oder den Dieben noch gerne selbst die Tür öffnet.
Das hat damit zu tun das viele Apps aus dem Playstore teils stark Spyware verseucht sind.
Ich installiere nicht jeden Müll sondern überwiegend nur renommierte Apps, trotzdem kann man da nichts ausschließen.
Es reicht aber schon wenn einer dieser Apps manipuliert oder fehlerhaft sind und eine große Lücke haben die ausgenutzt wird.
iOS Apps sind extrem schwer zu manipulieren, und diese wieder im AppStore zu schleusen noch schwerer.
Bei Android gab es unzählige Skandale wo Apps manipuliert ins Playstore gewandert sind.
Noch schlimmer die Gerätewartung App das Tief im System verankert war bei Samsung bis 2018/19 es wurde spioniert über Qihoo 360 eine China Firma die Zugang zu sensiblen Daten hatte auf dem Smartphone.
Wie willst du als Kunde das kontrollieren du gehst ja davon aus da es ein Systemkomponente ist, somit ist es vertrauenswürdig und den scheiß kannst du auch nicht deinstallieren oder deaktivieren.
Da ist einfach Apple viel weiter, unsignierter Code wird gar nicht erst installiert. Systemsoftware kommt aus eigener Hand und wird nicht outgesourced wie bei Hersteller XY.

Ich vertraue generell nicht China Firmen wie Huawei, Xiaomi & Co.
Nicht weil die von Grund auf böse oder schlecht sind, sondern diese Firmen können nicht für die Sicherheit ihrer Kunden garantieren.
Da sind größere Interessen im Spiel als die des Kunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

yamyamyup

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
198
Bin nu nicht der große "Smartphone-Enthusiast" und habe nur 2 Apps selbst installiert. Telegram und eine App um Sprachen zu erlernen. Ehrlich gesagt wäre gerade das "Fehlen" dieser nervigen Googleapps für mich ein Kaufgrund. Andauernd werden da Apps geupdated die ich überhaupt nicht nutze und ohne root auch nicht dauerhaft deinstallieren kann.
 

IC3M@N FX

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
606

Lemiiker

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
953
Die können soviel neue Software programmieren wie sie wollen, ab nächsten Jahr gibt's keine Chips mehr für ihre Smartphones. Es gibt keine Firma mehr, die ihnen irgendwelche konkurrenzfähigen Chips bauen/verkaufen wird. Auch keine chinesische. Wenn die nicht Qualcomm/Mediathek-Container aus den Häfen klauen, ist Huawei's Smartphone-Sparte nächstes Jahr am Ende.
 

tomasvittek

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.054
Naja, wenn man in China und Indien erfolgreich ist und nur local player ist würde mir das reichen
ist halt ne frage der perspektive. wenn man den SC freiburg fragt ob sie mit platz 3 in der BULI zufrieden wären dann würden sie das sicher bejahen.

die selbe frage an den FC bayern und du hast ne ganz andere antwort ;-)

huawei war einen millimeter davon entfernt die nr.1 der GANZEN welt zu werden. jetzt halt "nur" indien und china zu haben ist ein rücksetzer. aber wie gesagt: pleite gehen sie sicher nicht.
bei uns auf der firma werden die huaweis halt gegen xiaomis getauscht. immernoch china...
 

TnTDynamite

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.218
Top