Enermax Pro82 385W Lüfterdrehzahl auslesen?

redcap

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2
Hallo,

mir kommt vor als wäre der Lüfter des Netzteiles zu laut (beim sitzen am Schreibtisch Pc ist unterm Tisch ist es deutlich hörbar) und jetzt würde ich gerne die Lüfterdrehzahl auslesen bin aber glaube ich einfach zu blöd dafür.
Überalls teht das es ein Kabel mit dem Tachosignal gibt, dass vom NT wegführt und dass man einfach ans Mainboard anschließen soll. Wo vom Netzteil sollte dies Kabel wegführen. Ich sehe hier einfach kein 2 poliges Kabel das mit den anderen Kabeln aus dem Netzteil rauskommt.
Viel. stehe ich auch einfach gerade auf der Leitung helft mir weiter bitte :)

Danke
 

bossbeelze

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.255
Die neueren Modelle(Pro82+ II) haben kein "Drehzahlauslesekabel" mehr.
 

redcap

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2
na gottseidank ich war schon verzweifelt das ich das kabel nicht finde..
toller zug von enermax haben sich wohl gedacht so und ab jetzt dürfen die leute ihre drehzahl schätzen..
 

bossbeelze

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.255
Is automatische Lüftersteuerung im NT. Wird also nur laut wenn zu warm.
 
K

Kausalat

Gast
toller zug von enermax haben sich wohl gedacht so und ab jetzt dürfen die leute ihre drehzahl schätzen..
Klar war es eine nette Geste, den kontrollsüchtigen Benutzern (zu denen auch ich gehöre ;)) ein drehzahlübermittelndes Kabel einzubauen -- da aber die meisten Benutzer nach der Devise "einbauen und gut ist" handeln, lohnte es sich für den Hersteller schon, ein paar Cent pro Netzteil zu sparen. In der Massenfertigung ein nicht zu unterschätzender Wert!
 

nick!

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
647
Hat jemand von euch schon mal den Lüfter von diesem Netzteil gewechselt?

Habe nämlich jetzt auch so eins und mich stört das laute Rattergeräusch sehr.

Finde es ja lustig, dass Enermax der "Jubiläumsedition" einen gratis Lüfter beilegt der akustisch super ist (Enermax Magma Serie), aber dann so einen einbaut der ein richtig unangenehmes Lagergeräusch produziert.

Gibt es beim Umbau etwas zu beachten?

Öffnen schwierig? Anschluss? Drehzahlsteuerung danach noch funktionsfähig?

Danke
 
Top