Entscheidungshilfe Notebook ~500€

McGillis

Lieutenant
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
566
Hallo,

Da unser Laptop jetzt ganz kaputt ist, brauchen wir so schnell wie möglich einen neuen.
Er soll so um die ~500€ kosten, CPU-Festplatte-RAM sind wichtig, Grafikkarte eher unwichtig (unnötiger Stromverbrauch), da wir meistens im Internet surfen oder Officeprogramme anwenden. Ich kenne mich in Sachen Laptophardware eher weniger aus. WLAN sollte integriert sein. Ein guter Akku wäre nicht schlecht, Betriebssystem eher unwichtig!

Nach ein bisschen herumsuchen bin ich auf folgende getroffen :
zum Dell : Lohnt sich die schnellere Festplatte (7200 UPM) im Vergleich zu HP's (5400 UPM) ?

AMD oder Intel Prozessor? Macht das große Unterschiede? Würdet ihr mir auch einen von diesen beiden empfehlen, -> welchen?

Achja hier ein Test von dem HP : *klick
und hier ein Test vom Dell : *klick

Bin für weitere Infos immer zu haben!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Prozessor ist unwichtig, also egal ob Intel oder AMD, da der Laptop nur für Office und Surfen benutzt wird.
Ja wie du schon gesehen hast, ist der HP schon getestet worden und hat sich als tolles Schnäppchen herausgestellt. Einziger Haken ist die, nur 12 Monate Garantie.

Der Belinea soll nach Erfahrungsberichten ein extrem schlechtes Display haben. Also schlechte Ausleuchtung, schlechter Kontrast etc.

Würde mich für das HP entscheiden.
MfG
 
Hallo! Frohes Neues erstmal ;D

Mein Laptop ist auch von HP, den habe ich schon seit mehr als 2 Jahren glaube ich und der ist echt top! Die Arbeitsgeschwindigkeit ist rein objektiv besser, als bei meinem Spielepc :D Also HP kann ich dir von der Qualität her gemessen an meinem Laptop nur empfehlen! Das Display ist gut, nichts knarzt, die Tastatur ist nur ein bischen glatt, was aber an meinen fettigen Fingern von den ganzen Chips liegt :freak: Achja, nur ganz vorne blättert ein weig die schwarze Farbe ab, da ich an der Stelle mal gegen die Tür gehauen bin, aber das lässt sich mit einem Edding ganz gut beheben ;D
Bisher musste ich kein einziges mal irgendwas reparieren oder austauschen, das hatte ich bei einem laptop noch nie ;D

lg fawks
 
Also ich würde ir auch den HP empfehlen. Also ich habe mit HP bisher nur gute Erfahrngen. Mein Notebook von HP ist mir mal runtergefallen und hatte nur einen kleinen Kratzer, aber er läuft immer noch einwandfrei.
 
Ich würde auch am ehesten zum HP greifen. Bei Dell kommen immer noch die Versandkosten von 30 € für einen Laptop hinzu. Sind wieder versteckte Kosten.

Und der HP bietet mit Core 2 Duo CPU, 2 GB Ram, Bluetooth und Wlan Draft-N wirklich viel fürs Geld. Die etwas langsamere Festplatte als im Dell Modell (wenn ich mich erinnere kostet die sogar einiges an Aufpreis) ist bei euren Anwendungsbereichen zu verschmerzen.

Den einzigen Nachteil den ich beim HP sehe, ist die nur 1-Jährige Garantie.
 
Zurück
Oben