Bericht Epyc 3000/Ryzen V1000: AMD bringt Zen mit 16 Kernen und Vega für Embedded

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
Mit Epyc Embedded 3000 mit bis zu 16 Kernen und 32 Threads, dazu 64 PCIe-Lanes und maximal 1 TByte RAM sowie Ryzen V1000 als APU-Lösung mit starker Vega-Grafikeinheit schickt AMD die aktuellen Architekturen des Konzerns in die Industrie. Alle Details zum Start der Serien im Überblick.

Zum Bericht: Epyc 3000/Ryzen V1000: AMD bringt Zen mit 16 Kernen und Vega für Embedded
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.675
#2
Nette Produkte, gerade der Zwei Die Chip ist super. Der dürfte wesentlich günstiger in der Produktion sein, als die teuren 4 DIE Chips für den Sockel!
 

Tzunamik

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.065
#3
Jetzt muss der auch noch für den AM4 rauskommen und AMD hat kosten gespart :-)
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.812
#4
Da hat sich ein Fehler in der Epyc-Tabelle eingeschlichen, glaube kaum, dass beim 7281 31 Threads richtig sind.

Und in der Raven-Ridge-Tabelle ist zweimal ein V1605B vorhanden, einmal mit 2 und einmal mit 4 Kernen.

Edit: Fix korregiert, top.

Zum Thema: Ich wünsche mir ein NAS mit V1000 in 15W, dann aber mit vernünftigem Gehäuse, sodass die Plattengeräusche nicht so arg übertragen werden. Man darf ja mal träumen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.109
#5
Wahnsinn! Ryzen V1605B mit 8 Threads und 2,0 / 3,6 GHz Taktrate, und das ganze bei 15 W TDP!

Der ist sowas von gekauft, wenn er für Endkunden verfügbar wird, was hoffentlich bald der Fall ist! Die Embedded-Version wird wohl eher von Herstellern wie Gigabyte, Biostar und Asrock in fertige Produkte gegossen als die mobile Version.

Deshalb ist die Meldung auch für Endkunden so interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
212
#7
Wahnsinn! Ryzen V1605B mit 8 Threads und 2,0 / 3,6 GHz Taktrate, und das ganze bei 15 W TDP!

Der ist sowas von gekauft, wenn er für Endkunden verfügbar wird, was hoffentlich bald der Fall ist. Ich meine die ITX-Mainboards mit mobilen SoCs von Herstellern wie Gigabyte, Biostar und Asrock.
Dito. Wie stehen denn da die Chancen dafür. Die aktuellen AMD Embedded Serien scheint es für den privaten Sektor nicht zu geben.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.812
#8
Blicke mal zum Ryzen 7 2700U ;)

Reicht also, wenn sie den auf einem ITX löten würden... Da währe ich auch dabei, wenn die Kühlung vernünftig gelöst ist. Mir würde auch was kleineres reichen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
248
#9
Bitte einmal in einen neuen HP Microserver stecken ^^
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.109
#10
Die G-Serie war schon kaufbar, zum Beispiel hier: https://geizhals.de/fujitsu-d3313-s4-a1610876.html?hloc=at&hloc=de

Mit der enorm gestiegenen Leistung hoffe ich auf mehr Angebote in diesem Bereich. Oder auf weitere Raven Ridge-Modelle, egal, Hauptsache, für den Endkunden kaufbar!


Das wär auch super. Ich war letztes Jahr ganz kurz davor, mir ein günstigen Micro-Server mit nem kleinen Carrizo zu holen.
Dachte mir dann aber, dass die neue Generation auf Raven Ridge-Basis damit den Boden aufwischen wird, was ja nun auch eingetreten ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

xblax

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
31
#11
Dito. Wie stehen denn da die Chancen dafür. Die aktuellen AMD Embedded Serien scheint es für den privaten Sektor nicht zu geben.
Naja ich denke es müsste halt nur einer der üblichen verdächtigen ein Board bauen und das über die Retail Channel vermarkten. Aber theoretisch kann man bestimmt auch so ein Embedded Board von iBase oder DFI (falls Ryzen/Epic embedded Boards rausbringen) oder sonstigem kaufen - oder ist das als Privatperson volkommen unmöglich?

Eigentlich würde es aber auch ausreichen, wenn AMD entsprechende cTDP Profile im Bios der Consumer ITX Boards bereitstellen würde. Der 2400G (Dekstop) / 2700U (Mobile) und V1605B (Embedded) ist ja im Prinzip der gleiche Die. Gesockelt sollte für den Privatanwender eigentlich eher ein Vorteil sein.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.272
#12
Das sind doch mal super News.
Damit wird dann doch kein mitx XeonD Board gekauft.

Also auf gehts AMD und Supermicro.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.812
#13
Da bisher alle Raven-Ridges mit einer cTDP gekommen sind, hoffe ich, dass auch bei den GE-Modellen mit 35W eine cTDP mit bei ist. Dann sollte es schonmal richtung 25W gehen, also so viel wie ein Athlon 5380. Das gesockelt auf AM4 ist schon eine feine Sache und man bleibt flexibel bei der Kühlung. Ein 2400GE dürfte da gut was her machen, als Ersatz für meinen Kabini würde ich aber eher Richtung 2200GE oder sogar Athlon 200GE tendieren, ach dann nehme ich beide, mein Kaveri will auch ersetzt werden :D
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.817
#15
Ist eigentlich noch jemanden einer abgegangen bei dem Satz "Klassisches wenn auch engstirniges Beispiel: Spielautomaten" ?
Man, wie viel Mark hab ich damals in diese Kack Automaten geworfen um ne Runde zu zocken.

In Japan gibts wohl noch solche Spielhallen. Weiß jemand, ob es in Deutschland auch solche Hallen noch gibt ?
Wäre für jeden Tipp dankbar.
Damit es nicht Off-Topic ist : Geile Boards ;)
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.173
#16
Klingt gut - freut mich, dass AMD hier Action macht... genau das hat gefehlt: Konkurrenz! Ich finde es schön zu sehen, dass sie ihre Chance die sie nicht hatten, genutzt haben!
 

xblax

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
31
#17
Was ich mal interessant fände wären Boards, die die beiden 10Gbit Ethernet Ports des System On Chip nutzen. Alte embedded SOCs von AMD hatten afaik auch schon 10Gbit Ethernet integriert, aber ich konnte bisher kein Board mit AMD Ethernet Nics finden. Da sind dann meistens 3rd Party Intel 1GbE Chips mit auf dem Board. Im Linux Kernel wär jedenfalls ein Treiber dafür drin.

Auch schade, dass man solches Potential auf dem Desktop brach liegen lässt. Es wäre schon toll wenn es ITX Boards mit 10Gbit Ethernet onboard gäbe. Aber vermutlich hat der AM4 Sockel dafür gar nicht die nötigen Pins und die entsprechenden Bereiche auf dem Die werden deaktiviert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.812
#18
Neue Wunschliste:

Ein NAS mit V1605
Ein HTPC mit Ryzen 3 2200GE
Ein HTPC mit Athlon 200GE
Ein Tablet mit Ryzen 3 2300U
Ein Notebook mit Ryzen 2500U

Past wunderbar zu meinen Ryzen 7 1700 und Ryzen 3 2200G ;)
Jetzt sind die OEMs gefragt, im Frühjahr würde ich bereits den nächsten Einkauf tätigen
 

dieselroxx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
42
#19
Hi,

wo bleiben eigentlich die Gegenstücke zu den E3 Xeons? Ich würde gerne den Hauptserver in unserer Firma gegen was potenteres von AMD tauschen. Ein gesockelter Epyc mit min. 6 Kernen und SMT sowie NUR ECC wäre mal erfreulich. Und lieferbare Boards natürlich.

Grüße
 
Top