News Erste Hardware für USB 3.0 von NEC

Visualist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.268
Endlich wenn der 3.0 Standard da ist ,wechsel ich vom Sockel 775 auf den Nehalem in 32nm.
Hoffentlich ist Pcie 3.0 auch schon mit von der Party.
Dan hat man erstmal für lange Zeit ruhe.
MFG
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.166
Wurde nicht gesagt, dass ein Gerät nur dann mit USB 3.0 bezeichnet werden soll, wenn es diesen Modus auch wirklich nutzt? Wie sie sich da die 80% in 3 Jahren erhoffen, ist mir etwas fragwürdig.

Keine Digicam, kein Joystick, kein Drucker, kein (Standard-)TV-Stick, keine Maus, keine Tastatur, kein Kopfhörer etc. würde das benötigen. Bei USB-Sticks oder externen Festplatten gäbe es sicher Vorteile, und bei manchen HD-Spielereien... aber 80% in rund 1000 Tagen? Nicht bei oben genannter Bedingung.

/edit: die letzte Grafik zeigts ja ziemlich deutlich: 80% Marktanteil sind pure Illusion, da der überwiegende Großteil mit dem langsameren USB2.0 und gar 1.0 schnell genug läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.012
Vor allem muss ja auch das MASSENSPEICHERGERÄT diese Transferleistung unterstützen, nicht nur der BUS.
HDD's riegeln doch mehr oder weniger bei 150MB/Sek ab oder?
Selbst S-ATA wird ja kaum ausgelastet, wenn ich nicht irre.
Wäre aber vielleicht für externe Grafik-Adapter von interesse.
Oder wenn das soviel schneller als S-ATA-2 ist, dann die Teile aufs mainboard löten und ein Mainboard mit hot-plug-fähigen USB-HDD's betreiben O.o. .
Man sollte nur tunlichst NICHT die HDD mit dem Betriebssystem rausziehen ^^
 

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
9.285
http://de.wikipedia.org/wiki/USB

der männliche gezeigt part nennt sich USB B Stecker - für drucker, ...

der an der Karte ist Typ A weiblich (buchse)

er meint die Leistung in der Theorie

die Geräte kommen doch erst ....
jedes Gerät macht dann halt so schnell es kann ... ist doch wurscht
 

kugel.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.091
Wozu gibts B überhaupt :?
 

blackiwid

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.137
weiß jemand wann amd plant solche controller auf ihren boards zu verbauen? soweit ich gesehen habe soll es die ganze rs8xx generation noch nicht haben. Fände das bescheuert, den wie schon geschrieben wurde bremmst usb2.0 schon heute externe platten deutlich aus. (wobei das teilweise auch an den schlechten controllern von den externen gehäusen liegt aber halt nicht nur)
 

!"EXXTREME"!

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
605
Auf meinem neuen AM3 Board was im nächsten Jahr angeschafft wird, ist hoffentlich auch bereits USB 3.0 vorhanden.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.745
das ist gute nachricht. da brauche ich nicht mehr neues Board zu kaufen :-)
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.166
Ich frage mich, wieso man einen BUS mit derartig hoher Übertragungsrate braucht, wenn man praktisch nicht mal die theoretische Leistung von GigaBit LAN und S-ATA oder auch nur USB2.0 ausreizen kann.
Naja das ist nicht ganz richtig. Derzeitige Festplatten sind einfach nicht schnell genug für SATA, aber SSDs können ganz schnell selbst SATA3.0 in die Tasche stecken. GigaBit-LAN ist natürlich nur so schnell wie die langsamste Komponente (in der Regel auch die Festplatten der verwendeten Computer) und USB2.0 wird derzeit von jeder Festplatte ausgereizt.

Also der Bedarf an schnelleren Schnittstellen ist durchaus da, wenn man weis wie man damit umgeht.
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.012
Ja, OK, SSD's . .
Aber da braucht man bei den heutigen Preisen/Größen meiner Meinung nach auch nicht so schnelle Übertragungsraten. Was bringt es einem, wenn man in 70 Sekunden eine 25GB BlueRay übertragen kann? Dann ist eine 250GB SSD nach 700 sekunden, in nicht mal 15 Minuten voll. Toll. Sehr nützlich.
Vor allem werden die bei den Preisen/Kapazitöten wohl eher NICHT als externe Datenspeicher eingesetzt.
Das wird noch längere Zeit Domäne von Magnetplatten bleiben denke ich.
Aber ich bleibe bei der Idee mit dem internen anbringen von diesen Anschlüssen und SSD's mit hot-plug-fähigkeit im System zu verwenden.
 
D

dirky8

Gast
@stahlseele
WEIL, es mit Sicherheit kommt das die Datenmengen, die übertragen werden müssen immer grösser werden und es dadurch immer länger dauert diese zu übertragen.

Wenn man sich nur mal das Format Blue-Ray anschaut. Dieses wird immer billiger(Player,Rohlinge) sowie auch die Anzahl der veröffentlichten Medien steigt und entsprechen fallen auch hier die Preise.
Hierdurch benötigt Mann/Frau schnellere Übertragungsraten. Vielleicht nicht heute oder morgen. Aber über einen schnelleren Standard zu verfügen, der sich schon breit am Markt durchgesetzt hat ist doch nur von Vorteil in der Zukunft.
Und die Entwicklung muss doch weitergehen! Oder soll sie stehenbleiben?!

Deswegen benötigen wir einen schnelleren Standard.

Oder >> Schneller ist Geiler!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mc.emi

Gast
> Der männliche Part des USB-Steckers, [...] der weibliche Teil ist aber nahezu identisch geblieben
naja, man dürfte eigentlich schon erwarten dass redakteure von einer ComputerNewsSeite die begriffe "Stecker" und"Buchse" kennen! oder etwa nicht?!
 

Hansdampf12345

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.672
http://de.wikipedia.org/wiki/USB

der männliche gezeigt part nennt sich USB B Stecker - für drucker, ...

der an der Karte ist Typ A weiblich (buchse)[...]
Jepp, das sollte korrigiert werden. Es gibt ja von allen Steckerarten männlich (Stecker) und weiblich (Buchse). In den News kommt das net ganz so rüber.

Wenn der männliche Part Veränderungen erfahren hat, müssen diese auch am weiblichen Part vorgenommen worden sein, weil sonst der Stecker ja nicht mehr passt.

Also, Veränderungen am Typ A, kaum Veränderungen am Typ B.
 
H

Henrico

Gast
Ich frage mich, wieso man einen BUS mit derartig hoher Übertragungsrate braucht, wenn man praktisch nicht mal die theoretische Leistung von GigaBit LAN und S-ATA oder auch nur USB2.0 ausreizen kann.
Ohh jaaa,endlich mal einer,der sein Hirn zum Nachdenken benutzt.Endlich mal einer der bemerkt,das man sowas als Heimanwender gar nicht so dringend benötigt,wenn man nicht auch die passenden Geräte dazu besitzt.Zur Zeit sehe ich in USB 3.0 nur einen Sinn der hier ja auch schon angegeben wurde.Externe HDDs und die immer schneller werdenden Flash Speicher.Und ich finde es gut,das es sowas auch wieder als Steckkarte zu kaufen gibt.Dann brauch man nicht zwangsläufig sein Mainboard zu tauschen.
Nur mal ne Frage so am Rande,wird die Steckkarte PCIex1 oder x4 benötigen? :confused_alt:


Greetz!
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.188
was ich gerade nicht so gut finde ist, das ich keine usb 3 kabel an einem usb 2 gerät verwenden kann. Das ist jetzt war nicht so willt, aber physiklaisch passen die ja nicht mehr also der male.

Das erste bild zeigt eine teolle entwicklung - quatsch....
Kann PCIe 1x nicht nur 250MB/s übertragen? ok, und wenn es PCIe 2.0 ist, wären das auch nur 500MB/s.
Da fehlen 125MB/s. Nun wäre interessat zu wissen wie umgerechnet wird, bei SATA und PCIe sind 10Bit ein Byte. Wenn Bei USB 3.0 auch so gerechnet wird passt das ja.

Unabhängig davon ob der Chip die Übertragungsraten schaffen würde oder nicht. Aber so bekommt er ja noch nichteinmal die Chance dies zu beweisen.

In USB 3.0 seh ich eine entwicklung die zwar ganz nett ist, aber nicht mehr so recht benötigt wird.
Für Datenübertragung hätte sich so über kurz oder lang eSATA(p) durchgesetzt (welches ja auch viele schneller ist als USB 3).
Und für die restlichen Sachen würde USB 2 auch noch ausrechen. Mäuse, Tasturen, Drucker etc...

Einzig bei Externen grafiklösungen könnte USB 3 noch einen schub verursachen. Doch da gab es doch auch bestreben nach "external PCIe"
 

GrambleX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.512
@Stahlseele
USB 2.0 wird doch ausgereizt?

Also braucht man nun nen neuen USB-Standard wenn man nicht möchte, dass die Hersteller auf SATA o.ä. umsteigen. Mit Blick in die Zukunft ist die theoretische Geschwindigkeit von USB 3.0 imo kein bisschen überdimensioniert.
Es gibt halt Geräte, die eine höhere Geschwindigkeit brauchen als USB 2.0 bietet. Bzw. wird es auch irgendwann Geräte geben, die USB 3.0 ausreizen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top