News Erste Million: Google Play reduziert Gebühr für Entwickler auf 15 Prozent

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
8.835
Analog zum Small Business Program von Apple reduziert ab dem 1. Juli 2021 auch Google die Servicegebühr für den Verkauf von Apps auf Google Play sowie für In-App-Käufe auf nur noch 15 statt 30 Prozent, wenn der Jahresumsatz bei unter 1 Million US‑Dollar liegt. Entwickler haben bei Google aber einen Vorteil gegenüber Apple.

Zur News: Erste Million: Google Play reduziert Gebühr für Entwickler auf 15 Prozent
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xood und USB-Kabeljau

KitKat::new()

Captain
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
3.678
Danke Epic Games!
Schon mal ein Anfang. Ohne Epic wäre es bestimmt noch lange weiter so gegangen.

Jetzt noch aufhören alternative Stores zu benachteiligen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flym, C4pTuReD, Sly123 und 19 weitere Personen

Bright0001

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.895
Bei dem ersten Dollar über der Million plötzlich 150k schuldig zu sein, wäre/ist schon hart.

Zitat von Reset90:
...einen Gegenpol zu Apples App-Store auszubilden, um denen nicht den ganzen Gewinn zu überlassen? Sicherlich nicht "nett"-gemeint, sondern aus wirtschaftlichem Interesse passiert - aber besser so, als gar nicht. :schluck:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ytrap, Bonanca, Mar1u5 und 2 weitere Personen

Slayn

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.402
Ist zwar ein schöne Sache für Entwickler, aber ganz ehrlich bei den Rotz-Apps die man da findet, sollte man die Gebühren eher erhöhen, siehe sowas wie Coin Master und Konsorten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wallwatcher, Chuck-Boris, Roesi und eine weitere Person

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.382
Also kriegt Google bei einer 1.000.000$ Umsatz 150.000$, und bei 2.000.000$ dann insgesamt 450.000$.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: HolySkillet

M4ttX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
5.395
Zitat von Marcel55:
Heißt das, wenn ich 1.000.000,00$ mit meiner App verdiene, kriegt Google 150.000,00$, aber wenn ich 1.000.001,00$ verdiene, kriegt Google 300.000,30$?
Nein, ich korrigiere:

Wenn ich 1.000.000,00$ mit meiner iOS App verdiene, kriegt Apple 150.000,00$, aber wenn ich 1.000.001,00$ verdiene, kriegt Apple 300.000,30$.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: so_oder_so, Bonanca, Radde und 3 weitere Personen

Schredderr

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.069
  • Gefällt mir
Reaktionen: Radde, Arc Angeling, GucciGünther und 3 weitere Personen

Floxxwhite

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.170
Zitat von KitKat::new():
Danke Epic Games!
Schon mal ein Anfang. Ohne Epic wäre es bestimmt noch lange weiter so gegangen.

Jetzt noch aufhören alternative Stores zu benachteiligen...

Jo und dann kostet jedes Android Gerät gleich 50 - 100 EUR mehr weil die Ihre Marge halten wollen. Nein Danke.

Die Leute die meinen Sie müssten Ihren Kram so kaufen viel Spaß. Ich wills aber nicht mit finanzieren.
 

KitKat::new()

Captain
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
3.678

xpac

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
556
30% waren Fair. 15% sind natürlich für kleine Devs besser und ist natürlich zu begrüßen das sich hier etwas bewegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hylou, Skidrow1988 und -=[CrysiS]=-

Mister79

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.489
Zitat von Floxxwhite:
Die Leute die meinen Sie müssten Ihren Kram so kaufen viel Spaß. Ich wills aber nicht mit finanzieren.
Und was möchtest du jetzt dagegen machen?

Davon mal ab es wenn nur über Google eigene Geräte geht aber da hat jeder ja die Qual der Wahl
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spike Py

M4ttX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
5.395
@xpac 30% auf den Umsatz zu verlangen, finde ich als Platzhirsch/quasi Monopolist für die jeweilige Plattform viel zu viel. Die Grundstruktur läuft jetzt seit 10 Jahren und braucht nur mehr laufende Pflege. Das scheint auch Google erkannt zu haben, denn laut Meldung verursacht das Einbußen von knapp 50%.
Am App Stores Monopolist sieht man ja, dass das ein sehr feines Geschäft ist und sich auszahlt.

Gott sei Dank hilft die Automatisierung im Bankensektor, um Kosten zu sparen und günstig Leistungen anbieten zu können - von kostenlosen Kreditkarten bis hin zu Börsenapps mit günstigen Kaufkonditionen für Aktien aller Art.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chartmix

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.614

matschei

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
78
Ein hoch auf den Kapitalismus, dass dieser Zwangsläufig auf eine Oligarchie hinausläuft nehmen wir gerne in Kauf wenn wir dafür Apple und Google Handies bekommen.
Amen!

Sinn und Zweck des Kapitalismus ist es das Kapital zu vermehren - im Gegensatz zur Marktwirtschaft die das beste Angebot für die Konsumenten zum Ziel hat. D.h. sind in einer Marktwirtschaft Monopole - die zu hohen Preisen bei schlechtem Angebot führen - etwas schlechtes stellen sie im Kapitalismus das Optimum dar - sie liefern hohe Gewinne bei wenig Einsatz.
In der Marktwirtschaft sorgt der Staat durch Gesetze und Behörden für starken Wettbewer. Im Kapitalismus schützt er das Kapital und bremst damit den Wettbewerb aus.

Aber am Ende könnten die Wähler immer noch dafür sorgen, dass das Kapital enteignet wird. Damit ist die Demokratie keine geeignete Regierungsform für den Kapitalismus, es wird zwangsläufig auf eine Oligarchie hinauslaufen die dem Kapital untersteht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Skidrow
Top