News Erste Preisvorstellungen für AMDs Dual-Core-„Llano“

bawde

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.175
lol, die wollen die LLano noch langsamer machen? wenn sie jetzt schon trotz 4 kerne mit einem i3 dualcore zu kämpfen haben?

ich weiß ja nicht...zumindest senk es den stromverbrauch

edit: willkommen 2011, die leistung stagniert.
 

FuXxMiTdOpPeLX

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.335
Ich würde mich freuen, wenn die Dinger schnell verfügbar sind. Möchte mir einen HTPC ohne diskrete Grafikkarte zusammenstellen.
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.298
lol, die wollen die LLano noch langsamer machen? wenn sie jetzt schon trotz 4 kerne mit einem i3 dualcore zu kämpfen haben?
Was hat denn das damit zu tun, dass sich auch ein i3 in den meisten Rechnern komplett langweilt?

Wenn ein i3 schon viel zu schneller für Office, Surfen und das Gelegenheitsspiel ist, wird es ein Llano auch noch sein - und dann interessieren einfach andere Dinge.
In erster Linie der Preis, aber natürlich auch Kompatibilitätsfragen, Leistungsaufnahme, Grafikleistung, etc.

Und da sehe ich AMD sehr gut aufgestellt - gerade eben erst mit dem Dualcore dank eines guten Preises, einer guten Leistungsaufnahme und einer abgestimmten Grafikleistung.
Erst die Dualcore-Llanos bieten ein abgerundetes Gesamtkonzept.
 

Exey

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
20
Ich hab in der Firma einen amd A6-3650 im Office Rechner und der ist eigentlich schon zu schnell. Denke die Dualcore APUs werden für mich noch mal interessanter.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.799
Sehr gut. Die Teiel sollen jetzt bitte möglichst flott in den deutschen Handel kommen. Ich mag bestellen :D
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.912
Ich denke, der DualCOre ist ein großartiges Produkt für Office und Internet. Solange die Stromsparmechanismen so gut wie bei den Quads funktionieren und die TDP bei 65W liegt, bekommt man für 150€ einen vollkommen ausreichenden KomplettPC
 

Seth666

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.792
Also ein prof. Office würde sich keinen komplett PC für 150 aufstellen :D Allein Enterprise Festplatten kosten ein Vermögen und irgendwer muss die Dinger ja auch bauen .... Wenn eine Kiste 400 kostet sind die meisten kleinen Firmen schon sehr froh.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.748
Hmm, ich würde auch keinen 2-Kerner mehr kaufen (ausser im Handy)!
Weder für Office noch für sonstige Sachen wie HTPC oder ähnliches. Die Preise von 3 oder 4 Kerner sind günstig und wenn ich sehe, was im Büro die Anti-Virensoftware von Norton an Resourcen verbläst, dann hätte ich ja, wenn es dann mal darauf ankommt im Büro schon nur noch 1 langsamen Kern zur Verfügung!

Jeder wie er will, aber das ist nichts für mich........
 

Lazo53

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
478
Dualcores für Office und Internet sind dicke ausreichend.
Da werden bestimmt einige firmen drauf setzen!
Die dinger sind günstig- erichten ihren dienst- Man brauch keine separate graka zu kaufen- und sind im Unterhalt auch interesant.
Da hat AMD ein gutes nischen Produkt hergestellt.

FÜR HTPC mit nicht hohen Ansprüchen mehr als ausreichend.

Edit:
Wobei der Preis aber bei 70€ liegt und diese auch Lieferbar sind!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnack

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.942
In meinem Laptop läuft ein Core2Duo mit 2100MHz, Office und HD-Material packt der nach 4 Jahren immernoch ohne Probleme (er langweilt sich sogar). Ich sehe echt keinen Sinnd, auch in Zukunft, einen Quadcore im Office PC oder Laptop zu setzen.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.250
Ich habe den E-350 zu früh gekauft. Aber man kauft ja immer zu früh, wenn man auf neue Sachen schielt. ;)
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.799
Ich würde mir für den HTPC sogar einen Singlecore kaufen.

Eien Anti-Virensoftware brauche ich nicht auf nem HTPC. Da kommt win7 mit Service Pack drauf und ein Mediacenter. Das wars dann.

Ich hoffe, dass die Teiel echt um die 50€ kosten. Zusammen mit nem schönen Board werden dann 130-140€ fällig, was ich vollkommen ok finde.
 

FatFire

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.253
Zitat von Seth666:
Allein Enterprise Festplatten kosten ein Vermögen und irgendwer muss die Dinger ja auch bauen
Na, dann zeig mir mal die Firmen die Enterprise-Festplatten an normalen Arbeitsplatzrechnern einsetzen? Sowas verschwindet im Server, vielleicht auch noch in größeren Workstations. Sensible Daten die auf keinen Fall verloren gehen dürfen, werden sowieso doppelt und dreifach im Netzwerk gesichert.

Gruß FatFire
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.542
:D also hatte ich recht, dualcore 50 euro, noch müssen die a55 boards günstiger werden, dann beommt man APU (50 euro)+MB(A55 um hoffentlich 35 euro)+ DDR3 1333(15 euro) => 100 euro
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.799
Also ein prof. Office würde sich keinen komplett PC für 150 aufstellen :D Allein Enterprise Festplatten kosten ein Vermögen und irgendwer muss die Dinger ja auch bauen .... Wenn eine Kiste 400 kostet sind die meisten kleinen Firmen schon sehr froh.
Bei uns in der Firma laufen nur ganz normale PCs. Also Desktops und Notebooks. Die haben alle stinknormale HDDs verbaut und keien Enterprise Festplatten.

Und die PCs werden NUR für Office genutzt!
 

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
lol, die wollen die LLano noch langsamer machen? wenn sie jetzt schon trotz 4 kerne mit einem i3 dualcore zu kämpfen haben?
...
da kannst du mal sehen, wie intel dich über den tisch zieht.
sie gönnen dir für einen halbwegs identischen preis nur 2 rechenkerne (und eine grafikeinheit, die bei weitem schlechter ist)

ausserdem gibt es durchaus einsatzgebiete, da kommt es nicht auf die performance, sondern einzig und alleine auf den preis an.

nur für den fall, dass dir da was auffallen sollte, du musst mir nicht bescheid geben...
Ergänzung ()

Also ein prof. Office würde sich keinen komplett PC für 150 aufstellen :D Allein Enterprise Festplatten kosten ein Vermögen und irgendwer muss die Dinger ja auch bauen .... Wenn eine Kiste 400 kostet sind die meisten kleinen Firmen schon sehr froh.
in welcher welt lebst du denn?
enterprise festplatten in office-end-anwender-rechnern?
wer soll sowas bezahlen? davon ab, uns springen die kostenkontroller mit dem nackten ars... ins gesicht, wenn ein desktop mehr als 400€ kosten würde (reine hardware kosten)
derzeit hauen wir hier irgendeine hp möhre für etwa 350€ raus (2gb ram, 2xxgb patte, intel igp, core2duo 7500, dvd) und selbst da jammern anwender, abteilungsleiter und kostenkontroller schon oft genug und laut genug rum, dass das doch viiiiiieeeeeeel zu teuer sei. (wobei, die würden natürlich auch rumjammern, wen es nur 150€ wären)
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.191
da kannst du mal sehen, wie intel dich über den tisch zieht.
sie gönnen dir für einen halbwegs identischen preis nur 2 rechenkerne...
Herzlichen Glückwunsch, du hast auf nen Trollpost mit nem genauso lächerlichen Satz geantwortet, muss man erstmal hinbekommen.


Aber manche hier leben ziemlich weltfremd. Der Anteil eher schwachen Rechnern mit "langsamer" CPU ist sehr hoch. Für nen bisschen rumtippern, surfen oder Videos schauen braucht man kein 4 Kerne.
Solange der Preis stimmt wird das Ding auch gut verkauft. Viel mehr als 50€ wäre schon wieder uninteressant bei den Ramschpreisen der Athlon II.
 
Top