ESD Handschuhe und Erdungsarmband

Kausu

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Hi, ich wollte nur mal nachfragne ob ESD Handschuhe und ein Erdungsband wirklich Sinn machen oder ob es ausreicht wenn ich mich vor dem Schrauben an der Heizung entlade.
ABER in fast der kompletten Wohnung, bis auf dem Bad und der Küche die aber nicht in Frage kommen, gibt es Teppich somit würde ich mich ja immer wieder aufladen beim bewegen. Von daher wäre es doch sinnvoll oder ?
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.869
Wenn du öfters mal was machst wäre ein Armband sehr sinnvoll verwende ich eigentlich immer, Handschuhe brauchst du nicht, außer du nutzt sie weil du irgendwelche Teile nicht mit Fingerabdrücken versehen willst, dann kann man klar keine verwenden die nicht leiten ^^

Das mit dem an der Heizung entladen ist sowieso oft fast unnötig, weil man sich sowieso gleich wieder auflädt, mal paar Messungen auf der Arbeit gemacht und da hat man schon wenn man sich auf den Stuhl setzt gleich mal 25kV oder alleine etwas mit den Händen hin und her mit Kunstfaserkleidung reicht schon für 15kV aufwärts, deshalb evtl. Baumwollsachen anziehen die laden sich schon von Anfang an nicht so extrem auf.
 

mofa84

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
781
also ich hatte in 13 Jahren an denen ich an Kisten rumbastle noch kein einziges Mal ein Problem mit ESD, auch ohne Erdungsband.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.869
Das Problem ist du kannst nicht nachweisen an was es lag, es kann sein das dein PC nach 2 Jahren verreckt und du denkst naja, war einfach defekte Hardware in echt lag es an einem ESD-Schaden der sich erst in einigen Jahren bemerkbar gemacht hat, das ist immer so seine Sache, da kann man nur vorsorgen, wobei man sagen muss aktuelle Bauteile die schon verbaut sind, sind nicht so empfindlich in der Hinsicht, aber trotzdem, es hat ja seine Gründe weshalb Firmen Milliarden für Aufwendige ESD-Schutzmassnahmen investieren und die Problematik nimmt aktuell zu, weil der Fertigungsprozess immer kleiner wird.

Kann jeder für sich selbst entscheiden ob die paar Euro für ein Band lohnen, ich persönlich nimm immer eins, bin ich aber auch von der Arbeit gewöhnt da bei uns ganze Teile von den Hallen ESD-Schutzbereich sind und nur mit ESD-Schutzkleidung betreten werden dürfen, im übrigen sind die Zahlen der Geräte die durch einen ESD-Schaden ausfallen auch nicht gerade gering, wobei man sagen muss das bei uns die Bauteile auch einzeln rum liegen und es da schon schnell zu einem Schaden kommen kann.
 

Kausu

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Also kurz gesagt ein Armband sollte ich mir besorgen aber auf die Handschuhe darf ich verzichten :-)?
 

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Ich finds sinnlos. Einfach keine künstliche Kleidung tragen. Also hochwertige Kleidung mit nem Anteil Kunststoff (weis grad nicht, wie das genannt wird^^) ausziehen. 100% Baumwolle und gut ists.

Bei uns im Haus ist jeder Teppich antistatisch. Ich habs noch nie geschafft, mich irgendwie mit den Teppichen aufzuladen. Wenn man natürlich nen Teppich hat, bei dem es einen schon beim drübergehen die Haare aufstellt, dann ist es natürlich ungünstig, in so nem Raum Hardware zu verbauen geschweige denn darin nen PC zu betreiben.


Ansonsten reicht es, wenn man (wenn man ganz sicher gehen will), die Heizung mal kurz anfasst. Ansonsten sollte man es noch vermeiden, die Platine mit der flachen Hand anzutatschen. Erstens wirds dadurch dreckig und das Risiko eines Schlages erhöht sich.

Aber ansonsten... solche Erdungsbänder trage ich nie. Und obwohl ich meine Hardware immer ohne dieses Zeugs einbaue hab ich weniger PC Probleme, als die meisten anderen hier. Genau gesagt - kein einziges. Von daher kanns ja nicht so schädlich sein, hardware ohne Erdung anzufassen. Auf den Verpackungen steht diesbezüglich ja auch nichts.


Und ich denke, wenn man sich so stark auflädt, dass die Hardware kaputt geht, merkt man das auch inform eines leicht schmerzenden schlages bzw. nem Funken. Ich denke, dass z.B. ein W-Lan Signal mehr elektrische Energie in die Hardware bringt, als das anfassen mit den Händen... Die Energien, die durch so nem Chip im Betrieb fließen sind mit sicherheit deutlich höher, als das was man in den Fingern haben kann.

Ich möchte mal behaupten, dass für die Zerstörung durch statische Aufladung auch genung Energie vorhanden sein muss. Solche hohe Spannungen, die durch Aufladungen entstehen müssen nicht unbedingt schädlich sein, wenn nur ein kurzer minimaler Stromfluss stattfindet. Also Spannung x Strom = Leistung. Und auf die wirds ankommen.

Ich hab teilweise alte Hardware zuhause liegen, die schon an die 10 Jahre alt ist, und überall mal herumliegt. Von wegen schutzmaßnahmen und schutzkleidung. Das zeug läuft immernoch perfekt, obwohl damit relativ grob umgegangen wird..
 
Zuletzt bearbeitet:

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.826

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Ganze Hand = die finger und die Hand berühren die Platine.
Finger = Man hält z.B. die Grafikkarte nur am Rand des PCBs und kommt nicht mit den Bauteilen in Kontakt. Geht logischerweise nur mit den Fingern.

So war das gemeint. Ich weis, etwas ungeschickt formuliert. :rolleyes:
 

regard

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
69
Aber ansonsten... solche Erdungsbänder trage ich nie. Und obwohl ich meine Hardware immer ohne dieses Zeugs einbaue hab ich weniger PC Probleme, als die meisten anderen hier. Genau gesagt - kein einziges. Von daher kanns ja nicht so schädlich sein, hardware ohne Erdung anzufassen. Auf den Verpackungen steht diesbezüglich ja auch nichts.
und das soll uns was sagen ?

daß du der superhardwareverbastler bist ?

deswegen stehts ja auf den antistatiktüten. :rolleyes:
 
L

l1n00x

Gast
und das soll uns was sagen ?

daß du der superhardwareverbastler bist ?

deswegen stehts ja auf den antistatiktüten. :rolleyes:
Und was hilft dein sinnloser Kommentar nun dem TE?

Ich schraub auch ohne Band... Berührungen von Kontakten lassen sich durch große Sorgfalt vermeiden. Aber eine Erdung an der Heizung ist nie verkehrt. Bei mir ist nur Holzboden, also ist das mit der ständigen statischen Aufladung auch nicht so das Problem. Schraub doch in der Küche, kannst ja aufm Boden schrauben ;)
 

Kausu

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Ok vielen Dank erstmal allen für die Antwort, scheinbar scheinen hier die Meinungen arg auseinander zugehen, wahrscheinlich je nach Vertrauen in die eigene Vorsicht / Fertigkeiten und einfach die Risikobereitschaft, ich werds mir mal überlegen.

Wenn der Thread schon offen ist, habt ihr extra PC Werkzeugkoffen, ich habe das nur beim googlen nach Erdungsbänder gesehen. Ich nehme eigentlich immer einen normalen Schraubenzieher und gut ist, was ist denn an diesen Koffern so besonders ( eine Crimpzange für Lanstecker brauch ich eh nicht, jedenfalls privat nicht) oder ist das nur Geldschneiderei ?
 

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
@ l1n00x Nein, am besten legen wir uns alle ein vollkommen antistatisches Labor zu, nur um den PC zusammenzubauen! Natürlich mit extra Schutzkleidung.


Man kanns auch übertreiben! Nichtmal wenn man seinen PC in nen PC Laden bringt, fassen die Hardware mit handschuhen oder Erdungsbändern an.

Aber gut, jedem das seine. Ich hab meine Meinung geäussert. Wie man das handhabt ist letztendlich die Entscheidung jedes einzelnen.


Achja, in der Arbeit hab ich nen Kollegen, der ständig nur mit ICs und Platinen arbeitet. Er hat das studiert und ist sogar Meister. Glaubt ihr, der benutzt Erdungsbänder? Nein, tut er nicht. Ist er jetzt fachlich inkompetent? Wohl nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
erden halte ich auch für überflüssig.
Ich lange vor dem Einbau Kurz an die Erdungsfeder der Steckdosen.
dadurch ist das "gröbste" weg.
anschließend die Platinen immer nur an den rändern anfassen und es kann fast nix passieren.
ob man sich in Windeseile wieder auf 30000Volt aufläd ist auch Uninteressaant!
es kommt auf die Ladungsmenge an!

Bauteile sind im Verlöteten zustand auch viel weniger anfällig als im Unverlöteten.
Daher würde ich mir da gar keine so großen gedanken machen
übrigens, Leiterplatten sind auch nicht ESD Gerecht ;)
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.544
Ein Armband lohnt nur, wenn man tatsächlich sehr, sehr viel mit Elektronik arbeitet. Vor allem beim Platinen löten.
Wer z.B. täglich 100 Rechner zusammenschraubt erdet sich besser permanent, einfach, weil es bequemer ist. Ginge ja nicht an, wenn beispielsweise die Arbeiter in der Fabrik alle fünf Minuten zur nächsten Heizung/Steckdose rennen müssten.

Nein, wofür auch? Was gibts denn im Rechner groß zu werkeln. Da steckt man Stecker ineinander und dreht ein paar Schrauben rein. Oft genug sind die Gehäuse mittlerweile auch noch schraubenlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

9600 xt

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
36
Moin Moin

Nach dem ich auch immer ( unwissend ) meine Rechner ohne alles zusammengezimmert habe, habe ich jetzt in der Firma einen ESD Lehrgang machen müssen. Was ich da für Bilder gesehen habe :rolleyes:. Ab nu nur mit Armband ;). Habe mir jetzt aus der Firma ein "ESD Field Service Kit" ausgeliehen. Damit ist man auf der sicheren Seite ;).

Gruß 9600xt
 

l[sTaR]pHoBoS

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
103
und was für Bilder hast du da gesehen?

So wie du das schreibst muss der Lehrgang ja schon in der Elm Street stattgefunden haben ;)
 

9600 xt

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
36
Bilder von zerschossenden Platinen. Mit einem Mikroskop vergrößert. Mit zig tausent Volt Körperentladung in Elektronische Geräte, passiert da so einiges. Der schaden muß nicht sofort auftreten. Kann nach Tagen, Wochen oder Jahren passieren. Aber kann doch sehr groß sein ;). Einfach mal Googeln nach ESD Schaden und Bilder ;). Ich bin da jetzt vorsichtig geworden. Kann ja nicht schaden :).

Gruß 9600xp
 

Karatebock

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.396
Ich schraub immer geerdet.
Manche halten das für übertrieben. Sehr oft kommt auch der Hinweis auf EMV-Konformität der Hardware. Und wer ein mal so eine EMV-Abnahme von Hardware mitgemacht hat weiß, dass die Elektronik einiges abkönnen muss.
Nur finden statische Entladungen in einem sehr hohen Spannungsbereich (ab 3kV kann man sie erst spüren) statt und dafür ist die meiste Hardware nicht ausgelegt.

Wenn Du öfter assemblierst machst Du mit den Vorsichtsmaßnahmen auf jeden Fall nichts falsch. Wenn Du aber ein mal für Dich selber was zusammenbaust wäre das vllt übertrieben. Mann muss übrigens nciht ins Bad. Einen Null-Leiter hat jede Schuko-Steckdose ;)
 

Mike550155

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
791
..nachfragne ob ESD Handschuhe und ein Erdungsband wirklich Sinn machen oder ob es ausreicht wenn ich mich vor dem Schrauben an der Heizung entlade.
ESD ist einer der groessten Bauteilkiller in der Baugruppenfertigung und daher wird im professionellen Umfeld auch ein sehr grosser Aufwand betrieben den Einfluss zu minimieren.

Trotzdem kannst du deinen PC mit entsprechender Vorsicht (keine Plastikkleidung, dich vorher entladen) sicher ohne Probleme zusammenbauen.
Ergänzung ()

Achja, in der Arbeit hab ich nen Kollegen, der ständig nur mit ICs und Platinen arbeitet. Er hat das studiert und ist sogar Meister. Glaubt ihr, der benutzt Erdungsbänder? Nein, tut er nicht. Ist er jetzt fachlich inkompetent? Wohl nicht!
Wenn Er beruflich mit IC's und Platinen hantiert und dabei ESD Schutzmassnahmen nicht beruecksichtigt muss Er bei seinem "Meisterstudium" was verpasst haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top