News EVGA stellt „InterView 1700“-Monitor vor

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.712
Nach Grafikkarten folgten die Mainboards und nun steht eine weitere Produktreihe an. Die Rede ist von dem Unternehmen EVGA, das nun zusätzlich in den Monitor-Markt einsteigen wird. Dabei wird man aber nicht einfach nur ein weiteres „Standard-Modell“ in den Handel bringen.

Zur News: EVGA stellt „InterView 1700“-Monitor vor
 

grandcharles

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.058
zum dualzocken nicht schlecht !:D
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.557
Aber ohne EVGA Brand xD

Dann müssten jetz noch "Gamer"-Monitore kommen, dann könnten sie ein interessantes Bundle auf dem Markt bringen mit Monitor, Graka und MoBo :D


wens aufm deutschen markt kommt könnt ich dan meinen 15 " tft in rente schicken...
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
301
mal ein erfrischend anderer Monitor, Haltbarkeit und Bildqualität müssen aber stimmen.


grüße
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.649
viel unsinnigeres hab ich bis jetzt noch nicht gesehen... 1. sind 2x 17" weitaus billiger, 2. hab ich nen fetten Abstand zwischen den Bildschirmen, 3. bin ich bei seperater Nutzung, also nach hinten geklappt, doch total unflexibel.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
143
wo ist jetzt der Vorteil gegenüber 2 separaten Monitoren, die nebeneinander gestellt werden? Ist zudem noch günstiger als dieses Teil...
 

luxactor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
392
Irgendwie erkenne ich den Sinn auch nicht ganz... ein Profi nimmt sich zwei hochwertige EIZO Monitore und ein LS-HM1-D Fuß. Hat absolut den gleichen Effekt, nur ist man bei der Monitorauswahl wesentlich flexibler.
 

Findus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.802
ich seh da nur einen DVI-Anschluss, werden denn beide Monitore über ein Kabel/Signal angesprochen?
läuft der Monitor dann als Dual in der Software oder als ein breiter?
oder spiegelt der das Bild einfach? (zumindest bei gedrehtem Monitor)
 

steffex

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
145
Mal schaun, wann der erste "OMFG 17 Zoll ist doch total veraltet!!111"-Kommentar kommt :D
Der Monitor an sich sieht interessant aus und wird sicher seine Abnehmer finden. Da gibt es sicher genügend Arbeitsplätze, für die der gut wäre. Ich denke da sehr an den Gesundheitsbereich, aber natürlich auch andere.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.557
oder ganz normale büros
 

depart0183

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.299
Auf den ersten BLick sah das Ding ja interessant aus, aber wenn man genauer drübernachdenkt, ists schon Unfug.

Zum einen finde ich das Format der einzelnen Monitore zu klein. Viele Unternehmen definieren mittlerwiele 19" als Standard. Einzig die Platzersprnis ist vllt ein Argument, aber die wiegt den enorem Preis für ein Produkt, dass das erste dieses Herstellers ist, nicht auf...
 

Stefan-

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.073
Ziemlicher Blödsinn aus meiner Sicht. Der Abstand zwischen den Monitoren verhindert jede vernünftige Anwendung. Wahrscheinlich lässt sich der vertikale Winkel auch nicht vernünftig verstellen. So sieht man rein gar nichts, wenn man davor sitzt - außer der Halterung natürlich.

Für zwei Personen in einem Büro ists auch Mist. Die Ständer sind sonst schon klein genug und das Ding steht damit genauso im Weg. Teamarbeit wird dadurch aus meiner Sicht auch nicht gefördert. Das Preisargument von oben zählt aus meiner Sicht ebenfalls.

Insgesamt ein gründlich misslungener Start von EVGA.
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.501
Ich sehe den Vorteildarin, man kann auf beiden gleichzeitig arbeiten und wenn der Kunde kommt, kann man einen umklappen und im daran erklären was man dort gmacht hat. Es brauch also nicht mehr alles gedreht werden. Wer sich jetzt daran stört(Auflösung, Größe etc.) das ist das erste Modell, wenn der gut läuft kommen doch noch andere ausbau stufen.

Und gerade im Dienstleistungssektor (Reisebüro, Flughafen, Webdisegn) sehe ich möglichkeiten dafür.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.619
Tolle Idee. Auch schön, dass die Kabel unten bleiben. Sieht sehr gut aus. Auch die Webcam ist eine klasse Idee. Mal schauen, ob der billiger wird, wobei für das Gebotene 600 EUR okay sind.
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.091
Hoffe da kommen noch andere gute 120 Hz TFTs von eVGA.
 

soeschelz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.199
Ich finde das auch eher nutzlos... 1. ist das ganze ein bisschen klein... da wären 2x20er mit geringerem Absstand, getrennten DVI-Buchsen und einem Dünnen Monitorrand schlauer... außerdem könnte man das ganze ja Klappbar, also nicht nur drehbar machen, dann kann man sich das Teil optimal einstellen.

Aber in der Form unbrauchbar und überteuert...
 

EX-OO

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
469
oha, nette Idee

mittlerweile sind 2 Monitore ja fast schon standart, ein großer und ein kleiner.

allerdings ist 2x 17" etwas klein, 2x 22" oder größer wär auch etwas, was mich zum Kauf animieren könnte.

an dem Fuße könnte man allerdings zusätzlich zu den USB Ports noch nen Kartenlesegerät anbringen, oder nen Slot für ne Festplatte

EX-OO
 

Maertsch

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
194
Ich kann mir das nur in einem reisebüro vorstellen.
Die nette Dame macht ihre Eingaben und kippt den Screen dann noch zum vom Kunden bestätigen lassen.
Doch das wird kaum Semi-Profibereich sein....

Ich sitze hier im Büro auch gegenüber von meinem Kollegen. Aber das Bedürfnis zu einem solchen Screen sehe ich hier nicht. Da vorallem 17" doch sehr klein ist, der Bildschirmabstand relativ gross und es für weniger preis Standfüsse und 2 grössere Monitore gibt. Einzig das Kabelmanagement wird sicher gut sein.

Hätte da eher einen günstigeren Gaming-Monitor mit 200hz oder sowas erwartet.
 
Top