Externe Festplatte durch falsches Netzteil gegrillt, Schutzdiode auslöten möglich ?

pete85

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Hallo,

ich habe in einem Anfall von Genialität, meinen 12V 1,5A Stecker mit einem 30V 3,25A Stecker verwechselt, logischweise

macht meine Externen nun keinen mucks mehr(Motor läuft nicht an..nix) , ich habe gelesen das sich das Problem in

manchen fällen durch das Auslöten der Schutzdiode beheben lässt, wenigstens insoweit, dass man die Daten retten kann,

meine Frage ist nun ob das auch bei meiner 3,5" Sata Platte möglich wäre, die Hoffnung das es nur den USB Controller

zerlegt hat, hat sich leider als falsch erwiesen, anbei werde ich ein Foto des Controllers beifügen, für jegliche Tipps wäre

ich überaus dankbar.

Danke im vorraus und beste grüsse

Pete


http://abload.de/img/img_2841kopieuls9m.jpg
 

T.I.M.

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.168
ich kann auf der platine keinen schaden entdecken. läuft die platte auch nicht intern am rechner oder in einem anderen usb-gehäuse?
man könnte auch versuchen, eine identische festplatte zu kaufen und die controller-platine auszutauschen
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Mess mal ob der rot umrundete Baustein einen Kurzschluss hat, am besten mit einem Multimeter in der Diodetesteinstellung.

HDD Platine.jpg

Dann prüfe ob die Pins 1,2 oder 3 ebenfalls einen Kurzschluss zu den 4,5, oder 6 haben. Wenn beides der Fall ist löte den rot umrandeten aus und die HDD sollte wieder gehen. Datensicherung ist immer nötig, wenn man die Daten nicht verlieren will und wenn die HDD geht, dann kann soe noch lange halten, aber ich würde sie nur intern verwenden, denn noch einmal überlebt sie das ohne die Schutzdiode nicht mehr und bei den internen Netzteilen ist das Risiko eben viel geringer.
 

pete85

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Vielen Danke erstmal für die Hilfe.

@T.I.M : Ja ich hab die platte in einem anderen Gehäuse getestet ohne Erfolge leider.

@Holt: Danke für die Erklärung, ich werde ausmessen und Berichten :-)

cheers
Ergänzung ()

Allsssooooo...

@Holst:

Der Durchgangsmesser sagt das die rot umrandete Diode in beiden richtungen leitet, die Diode rechts daneben allerdings in

keine richtung.

Bei den Pins haben folgende Durchgang:

1 zu 4+6
2 zu 4+6
3 zu 4+6

also die rechte raus ?
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Also eigentlich sollte eine Diode ja nur in eine Richtung leiten, dass ist ja der Sinn der Übung...
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Schutzdioden leiten nicht solange sie funktionieren, erst wenn sie Infolge einer Überspannung ihren Auftrag erfüllen werden sie leitend und erzeugen einen Kurzschluß der die restliche Elektronik (ggf. im Verein mit 0 Ohm Wiederständen) schützt.

Es muß also die leitende Schutzdiode entfernt werden
 

pete85

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Leitende Schutzdiode raus und taaaddaaa sie lebt wieder :-) :)

Vielen Vielen Dank für die Tipps.

cheers
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Aber denk dran, noch eine Überspannung grillt sie endgültig! :)

Also entweder Diode reparieren oder besser Daten sichern und ersetzen.
 

pete85

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Hab die Daten gerettet, und die Platte entsorgt, und natürlich 2 Backups gemacht, safety first :-)

Thx nochmal an alle beteiligten :-)
 
Top