Externe Festplatte runtergefallen, Dateien lassen sich nicht kopieren

vandread

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.276
Hallo,

mir ist vor einigen Tagen leider meine externe Festplatte (Western Digital My Book) vom Tisch gefallen. Ich habe darauf hin die Festplatte sofort an den PC angeschlossen, um zu sehen ob sie noch funktioniert. Beim Einstecken hat man gleich gehört wie die Nadel immer wieder "springt". Ich vermute sie hat irgendwie versucht sich zu initialisieren. Der PC hat die Festplatte nicht erkannt und man hat nur das klicken den der Nadel gehört. Darauf hin habe ich einfach mal fest auf die Festplatte gehauen und dann hat das Ding einmal "klick" gemacht und dann sofort das gewohnte initial Geräusch. Die Festplatte wurde nun am PC angezeigt. Ich habe kurz geschaut, ob ich Zugriff auf paar Dateien habe (erfolgreich) und habe sie dann zur Seite gelegt.

Ich habe mir eine neue gekauft und angefangen alles von der "beschädigten" Festplatte auf die neue zu kopieren. Ich konnte ca. 80% von meinen Daten sichern. Es gibt aber einige Dateien bei denen der Kopiervorgang einfach hängen bleibt. Es wird angefangen zu kopieren doch bei bei einer Stelle (je Datei dieselbe Stelle) bleibt der Kopiervorgang stehen (die Lese/Schreib-Geschwindigkeit fällt auf 0) und das war es dann. Es gibt sogar einen Ordner auf der Festplatte den ich nicht öffnen kann, versuche ich diesen zu öffnen passiert einfach nichts. Bei Rechtsklick kommt sofort die Sanduhr bzw. der Ladekreis und es bleibt dort quasi hängen.

Mir ist klar dass diese Bereiche wohl beschädigt sind und die Festplatte diese nicht mehr lesen kann. Meine Frage ist nun, ob es irgendwelche Tools oder sonstige Sachen gibt mit denen man eventuell versuchen kann noch etwas zu retten? Vielleicht kennt ja der eine oder andere was... (:

Vielen Dank!
 

majusss

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
5.669
Einfach Daten aus dem Backup wiederherstellen und gut ist. Wenn sie nicht gesichert waren, können sie nicht wichtig gewesen sein. Also warum sollen wir dir helfen völlig unwichtige Daten wiederherzustellen? Ist Zeitverschwendung.
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.102
Wenn die Platte beim runterfallen nicht gelaufen ist, hast du wohl spätestens mit dem Draufhauen einen headcrash produziert. Glückwunsch.
Du kannst die gängigen Rettungstools nutzen (Google oder Forensuche), aber ich zweifle, dass es hilft. Da hilft wohl nur professionelle Datenrettung und das wird teuer.
Aber wenn es wichtige Daten waren, hast du ja eh ein Backup. Als alter Forenhase ist dir das ja bewusst.
 

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.943

Zaptek

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.205
Es geht also darum , die defekten Berreiche zu überspringen und das was noch lesbar ist zu kopieren ?

Im Prinzip kann das jede Klonsoftware, wird teilweise auch " silent mode " genannt.

Aber vielleicht hilft dir auch "Unstoppable Copier"
http://www.roadkil.net/program.php?ProgramID=29

Da kannst du unter Einstellungen sagen, dass er defekte Dateien überspringen soll.
Unbenannt.JPG

Verwendung auch eigenen Gefahr ;)
 

Gizmo0815

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.639
Es gibt diverse Firmen die unter dem Stichwort "ontrack" in diversen Suchmaschinen zu finden sind. Die öffnen die Platte und kopieren alles noch irgendwie lesbare auf DVD. Kostet aber einiges.

Diese Firmen leben hauptsächlich von Leuten, die der Meinung sind super wichtige Daten nur einer einzigen Hardware anvertrauen zu müssen und Backups für absolut überflüssig halten. Das jede Hardware irgendwann mal den letzten Tag erlebt ist für diese Menschen nicht vorstellbar.

Gruß gizmo0815
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler ausgebessert.)

VistaMizerFan35

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
39
Mann kan auch seine Daten bei Windows OneDrive hochladen und ein Backup damit beginnen.

Kostet dir auch nichts musst nur ein Online Konto erstellen.

Muss man sich wohl schon ein bissen bemühen um daran zu kommen.
 

Gizmo0815

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.639
@VistaMizerFan35: Das hilft aber nur im Vorfeld, nicht nach dem Aufschlag der Platte. Einer amerikanischen Firma seine Daten zu überlassen ist in sofern gut, weil sie dann nicht verloren gehen können, da die dort oft genug kopiert und verteilt werden. Die Amerikaner können auch super bei der Suche in den Daten unterstützen. Ich glaube, eine zweite Platte ist sicher die bessere Wahl. Aber das schweift jetzt vom Thema ab.

Gruß gizmo0815
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
@gizmo0815 Bitte nicht sowas TE sollte froh sein wenn er Daten sichern konnte wenn nicht PEch gehabt und ende einfach daraus Lernen...
 

Gizmo0815

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.639
Wenn die Daten wirklich wichtig waren, wird vandread mit "Pech gehabt" wohl kaum zufrieden sein. Wenn nicht, erübrigt sich das natürlich.

Gruß gizmo0815
 
Top