Externe Soundkarte

Filius0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
118
Hallo zusammen,

wenn ich in meinen Rechner eine zweite Grafikkarte stecke, ist der PCIx1 Slot (in dem meine Soundblaster X-FI-Soundkarte steckt) belegt.

Mein Mainboard hat nur einen Realtek Soundchip. Ich würde aber gerne eine Soundblaster-Karte nutzen.

Wie sieht es aus mit externen Soundkarten?
Taugen die was?
Gibt es da Probleme mit Kompatibilität, usw.?

Danke schonmal für die Infos.

Grüße,
Filius
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.827
Warum gerade eine Soundblaster-Karte ? Was willst du überhaupt machen ? Musik ? Spiele ? Welche Kopfhörer/Lauptsprecher hast du ?
 
K

Kater.Karlo

Gast
was haste denn für ein Mainboard ? ein wenig Grundinformation sollte man(n) schon bieten !
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.114
Ich halte von Externen Soundlösungen nicht allzuviel. -

1. Man ist auf die Bandbreite des Externen Anschlusses (meist USB 2) beschränkt.
2. Man hat deutlich weniger Optionen an Hardware, die man an die "Soundkarte" hängen kann
3. die Externen Vertreter sind meistens spartanischer ausgestattet, als die Internenen "Kollegen", aber das liegt auch wiederrum an der maximalen Bandbreite, die nur zur Verfügung steht.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.827
1. Man ist auf die Bandbreite des Externen Anschlusses (meist USB 2) beschränkt.
Was soll der Quark denn bitte ? Wo beschränkt denn bitte die die Bandbreite von USB eine Soundkarte ? Die Soundkarte kommt doch niemanls ans Limit von USB ran. Es ist also nur eine theoretische Beschränkung

2. Man hat deutlich weniger Optionen an Hardware, die man an die "Soundkarte" hängen kann
Man kann es an jeden PC anschließen und dazu noch an jeden Laptop/HTPC mit. Viele externe DACs bringen auch einfache Plug&Play Treiber für Mac und Linux mit

3. die Externen Vertreter sind meistens spartanischer ausgestattet, als die Internenen "Kollegen", aber das liegt auch wiederrum an der maximalen Bandbreite, die nur zur Verfügung steht.
Wieder falsch. Dann guck dir mal die bitte ganzen DACs oder Audiointerfaces an. Die spielen lockere die ein oder andere Soundkarte in Grund und Boden

Hier mal ein paar Geräte
- FiiO E17, E7, E10
- ODAC http://nwavguy.blogspot.de/2012/04/odac-released.html
- Creative Sound Blaster X-FI
- Behringer U-CONTROL UCA202
- Schiit Modi
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
An der Stelle das HD nicht vergessen. Über die alte ohne dem Zusatz hab ich bisher nur negatives gelesen von der Klangqualität her... die HD hatte ich dagegen selber schon mal und kann bestätigen das sie gut ist. Die Bandbreite ist überhaupt kein Problem, 2 Kanäle in CD-Qualität brauchen grad mal 170kB/s.

Ansonsten wäre es für eine genauere Beratung interessant zu wissen was der TE eigentlich vor hat: Spiele, Musik, Filme? Welches Equip: Boxen, Headset, beides und welche Modelle?
 

Filius0815

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
118
Sorry, hatte da ein paar Infos vergessen :(

Ich habe als Mainboard das ASUS X79 Rampage IV Extreme. Ich habe aktuell (mit nur einer Graka) eine Soundblaster X-FI Karte eingebaut und finde den Sound um länger besser als vom Onboard-Chip.

Hauptsächlich benutze ich die Soundkarte zum Zocken mit einem 5.1 Headset.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
5.1 Headset heißt vermutlich 3 Anschlüsse, wenns an der X-Fi hängt... externe Boxen mit 5.1 Anschluss sind eher selten. Die "normale" X-Fi USB würde welche bieten, wär also ne Variante. Aber da die 5.1 Headsets aufgrund ihrer Platzprobleme mit den mehreren Treibern nie ne klangliche Offenbahrung sind reicht meist auch der OnBoard für die Teile... schon mal probiert? (Edit: les grad dass du es schon probiert hast. Ok, passiert das n Mainboard den Realtek versaut... an sich können die schon was)

Aber mein Tipp wär da eher X-Fi HD USB + guter Kopfhörer (Superlux 681B, Creative Aurvana Live, AKG K240MKII, je nach Preisklasse) und für Chat noch ein extra Mic (Clip oder fürn Tisch) dazu. Surround gibts dann per THX TruStrudio.
 

Filius0815

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
118
Passt die Karte wirklich in den Slot? Ist ja ein "PCIe3x8" Steckplatz und nicht der (kleine schwarze) "PCIe2.0x1", wo die Karte normalerweise drin steckt.

Hätte ich vermutlich besser das ASUS X79 Rampage IV Formula Mainboard genommen. Da ist ein Soundblaster X-FI III Chip verbaut.
 
K

Kater.Karlo

Gast
steck sie rein und guck was passiert ! mach ich bei den Mädels auch immer so :D

Edit: ohne Joke ! die sind alle abwärts kompatibel

axo ja, günstiges Teil haste dir da ausgesucht :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Filius0815

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
118
Das heißt, obwohl der Slot auch viel länger ist, kann ich die Soundkarte dort einstecken? Sehr gut.
 
K

Kater.Karlo

Gast
ha jo, dafür sind wir DA ! und deswegen auch die Rüge, dass DU nicht gepostet hast welches Board DU hast ;)

das Leben kann ganz einfach sein :daumen:
 

Filius0815

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
118
Hier wurde schon öfter erwähnt, wenn es unbedingt eine Soundblaster-Karte sein muss. Sind die nicht so empfehlungswert?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Kommt drauf an, was für eine es ist. Eine X-Fi ist halt schon recht alt, aber noch ok. Eine Recon3D ist nicht so toll und was die Z-Serie kann weiß ich noch nicht so genau. Aber wenn du damit zufrieden bisst passt es.
 

Relaxo32

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.954
Ahoi,

also ich selber besitze selber die X-FI HD seit nem halben Jahr ca.
Hatte mir diese als Ersatz für eine defekte Asus Xonar DX besorgt (der Stromanschluss für diese hatte einen Wackelkontakt, bei den neueren Xonar DX Karten soll aber kein extra Anschluss mehr angebracht sein).
Als Kopfhöhrer hang an der DX ein Sennheißer HD555, selbiger hängt momentan auch noch an der X-FI HD.
Zusätzlich hängt seit einer weile ein Microlab FC530 dran an der X-FI HD.

Von der Klangqualität nehmen sich beide Karten nichts, ich finde aber die X-FI HD klingt etwas heller/klarer als die DX.
Der Vorteil der DX ist, das man 5.1/7.1 Sets per Klinken anschließen kann.
Die X-FI HD hat dafür einen Kopfhöhrerverstärker und einen extra "Anschluss" für einen Plattenspieler (wenn man sowas braucht).

Ich finde auch die Raumklangsimulation der X-FI HD (THX Truestudio) persönlich besser als das DolbyHeadphone der DX. Aber das ist wohl Geschmackssache.

Mfg
 
Top