News Fabrikausrüster: Intel reduziert Anteile an ASML deutlich

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
Intel hat den in den letzten Jahren stetig erhöhten Anteil am niederländischen Fabrikausrüster ASML mit Milliardeninvestitionen zurückgefahren. Statt 14,1 Prozent wurde dieser laut Berichten der Börsenaufsicht in den Niederlanden am 23. Mai auf nun noch 8,49 Prozent gesenkt.

Zur News: Fabrikausrüster: Intel reduziert Anteile an ASML deutlich
 

bellencb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
321
#3
Der Aktuelle Kurs liegt bei 120 EUR, 2015 war er bei 100 EUR und 2012 bei 60 EUR.

Diese 60 EUR waren auch der Einstiegskurs der Aktie im Jahre 1999.
Zwischenzeitlich war sie bis auf 10 EUR abgesackt.
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4
#4
Es wird gemunkelt das AMAT(Applied Materials) die Epitaxie-Linie von ASML übernehmen und einstampfen möchte (der Support seitens ASML in diesem Bereich wurde auch sehr zurückgefahren).

Grüße aus DD
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4
#6
Was genau das bedeutet wird nur Intel wissen, meiner Meinung nach muss sich auch ein Branchenriese wie INTEL dem Markt anpassen. AMD hat sich neu aufgestellt und gute Chancen Wasser abzugraben. Noch viel wichtiger sind Firmen wie Qualcomm, Mediatek, Rockchip, etc. welche im mobilen Marktsegment welches dem PC- und Laptopmarkt immer mehr Anteile abnimmt, immer stärker werden. Auch im Serverbereich wird immer öfter auf modifizierte ARM-Technik zurückgegriffen in welchem oben genannte Firmen meines Erachtens mehr Erfahrung gesammelt haben als INTEL.
 
Top