News Falsch beschriftet: Amazon verkauft WD-Red-Festplatten mit SMR statt CMR

Maurix

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
20
Also ich verstehe den Missmut hier auch nicht so ganz. Klar hatte ich auch schon Mal Probleme mit einer Ware, aber ich habe noch nie einen besseren Kundenservice erlebt. Egal ob Chat oder direkter Telefonsupport, es wird immer so Kundenfreundlich wie es nur geht geholfen. Ich habe teilweise schon Erstattungen bekommen, obwohl die Garantie des Gerätes bereits abgelaufen war, rein aus Kulanz von Amazon.

Das die Verpackung manchmal ein wenig hirnrissig ist, möchte ich aber nicht abstreiten.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.538
Ich denke auch, dass der Fehler hier dann nicht bei WD sondern bei Amazon zu suchen ist.
Die teilweise sehr irreführenden Beschreibungen bzgl. der technischen Eigenschaften der Ware sind auch der Grund dafür, warum ich PC Hardware definitiv nicht bei Amazon kaufe.
 

charly_

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
719
Ich kaufe sehr viel bei Amazon; noch mehr da meine Freundin den Account mitbenutzt.

Bisher war ich immer zufrieden. Das höchste der negativen Gefühle ist ein "neutral" weil man etwas zurückschicken muss. Natürlich immer ohne die Versandkosten zu bezahlen.

Neulich musste ich 2 mal den Kundenservice kontaktieren für eine Sache, aber habe alles zu 100% erstattet bekommen.

Hardware kaufe ich aber nicht, da Amazon da schon ein bisschen zu chaotisch ist. Die Menge macht's halt bei denen. Da gucken die einfach nicht so genau nach welche Festplatte sie da jetzt verscherbeln :D
 

4ndroid

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
235
Bei Amazon häufen sich Produktfälschungen, offensichtliche und verdeckte Plagiate, sowie Fake-Bewertungen oder “gesponserte” Reviews im dreistelligem Bereich. Früher waren es Einzelfälle, jetzt gibt es kaum ein Produkt das nicht betroffen ist. Selbst als “Amazon Basic” markiertes Zeug kann von der Qualität her extrem schwanken. Und Amazon? Denen ist das egal, so lange der Kunde dank Prime und Deals treu bleibt. Bei Hardware oder etwas teureren Produkten vertraue ich daher nicht mehr darauf, zu oft wurde ich enttäuscht.
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.144
Und niemals... nie... passieren "Fehler" zu Gunsten der Kunden.
Nie wird aus Versehen zu viel abgepackt, ein hochwertigeres Produkt oder etwas doppelt.
Es passiert immer zu Gunsten des Verkäufers. Egal ob Lebensmittel, Kleidung oder eben Technik.

Am Ende ist im Zweifel alles ein bedauerlicher Fehler.
Doch, hier. Bzw. kam Lieferung nicht an, war über Post und nicht DHL geliefert und daher nicht nschvollziehbar. Ersatzlieferung kam nach Anfrage. Später auch die richtige Lieferung. Auf Retour hatte Amazon verzichtet.
Wer Festplatten bei Amazon kauft ist selber schuld. Ich würds alleine schon deshalb nicht tun, weils ja kein Geheimnis ist, dass Amazon Festplatten oft mangelhaft verpackt. Wenn die dann nicht sofort kaputt sind, ist die Nutzungsdauer stark reduziert. Scheinbar ist Amazon ja auch einer der netten Händler die OEM-Platten nicht lablen...

Ich vermute in diesem Fall aber auch ne schlichte Verwechslung. Zwischen EFAX und EFRX ist nun kein großer/auf den allerersten Blick offensichtlicher Unterschied... Wenn bei der Warenannahme, bei der Einlagerung UND dem Versand halt kaum Zeit ist genau hinzuschauen...


Amazon ist nun echt der letzte alternativlose Konzern... Da gibts so dermaßen viele Alternativen, dass man Amazon easy umgehen kann... Oder sogar eher sollte.
Genau aus dem Grund hatte ich mein Surface Go beim lokalen Händler gekauft und dann massive Probleme beim Garantiefall (Riß m Display trotz stabiler Hüller, kaum Benutzung etc. Vergleich Amazon: Mein Google Tablet damals hatte nach 23 (!) Monaten defekte Ladebuchse. Ich bekam Neupreis zurück und sollte das alte Teil entsorgen. Das Problem ist, der Service ist sehr gut, Ausbeutung etc eine Katastrophe. Dazu kommen die Bewertungen, teilweise Fake, teilweise andere Baureihe (letztens bei Kreisregnern gesehen, bei denen Rasensprenger dabei waren und andere. Einzige Gemeinsamkeit: Hersteller ansonsten grundverschieden. Es war auch nicht Einzelfälle, sondern von Amazon alle
zusammengepackt worden.
 

Lahire690

Ensign
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
130
@Jasmin83 bin leider bei Kleinteilen immer wieder bei Amazon hängen geblieben..
neue Polster für Kopfhörer, den PacuPacu und zb den Noctua Hoodie..
 

andi_sco

Commodore
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
4.794

guenterm

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
50
Die bedingungslose Rücknahme der falsch deklarierten Ware zum Neupreis wäre schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung.
Außerdem Betrugsanklage für den Firmenchef und Verkaufsverbot für alle WD-Produkte innnerhalb der EU.
Gegen solche betrügerischen Firmen sollte mit aller Härte vorgegangen werden.
 

andi_sco

Commodore
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
4.794
@andi_sco Dein Geld hast Du doch aber bestimmt zurückbekommen.
Ja, das hat komischerweise schnell geklappt

Die Produktrezension ist auch da um das Produkt zu bewerten und nicht um einen falsch gelieferten Artikel zu bemängeln
Ich möchte schon gerne darauf hinweisen, das Produktbeschreibung und Produkt nicht übereinstimmen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Miuwa

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.681
Worauf willst Du hinaus? Ich bekomme bei dem Link eine Red 10TB Bulk ohne einen Hinweis auf die Herstellergarantie in der Beschreibung.
Ich will darauf hinaus, dass man bei dem Link explizit zwischen Bulk und Retail wählen kann. Ob die Bulk jetzt OEM ist oder nicht, ist in der Tat nicht klar (ich würde bei bulk ehrlich gesagt immer von OEM ausgehen und mich freuen wenns anders ist).

Geantwortet hatte ich ja auf:
Wenn du dir eine beliebige HDD suchst, dann wirst du fast keinen Händler finden, der explizit Retail oder OEM dazuschreibt.
Und hier wird zumindest explizit retail geschrieben.

Nein. Die Lager sind oft dieselben. Die Waren werden dann nur noch auf dem Papier getrennt. Oder glaubst du Amazon macht für jeden Händler, für den sie auch versenden ein eigenes Lager auf?
Warum denn nicht? Die Händler zahlen ja auch dafür und ich wäre als Händler ziemlich sauer, wenn mein Lagerbestand plötzlich weg wäre, nur weil Amazon den unter eigenem Namen verkauft hat. Soll nicht heißen, dass es nicht so ist, aber so offensichtlich finde ich die Antwort nicht. Oder hast du da Quellen dazu?
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.394
In WDs Produktbeschreibungen für die Red-Reihe steht, dass diese speziell für den Einsatz in RAID optimiert wären. Das trifft aber auf die darin anfangs ohne jeden Hinweis enthaltenen SMR-Modelle nicht zu. Die sind für RAID schlecht bis gar nicht geeignet und dementsprechend hat z.B. Synology auch für inkompatibel mit ihren NAS-Systemen erklärt.
WDs SMR-Platten gehören einfach nicht in die Red-Reihe. Egal ob mit oder ohne Kennzeichnung.

Ob das als Betrug ausreicht, kann ich nicht beurteilen. Für mich als Kunden heißt das allerdings, dass ich für die Anwendung in NAS/RAID in Zukunft einen Bogen um WDs Festplatten machen werde.
 

DarkSoul

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.353
Ach, mit den Takata Airbags geht das ja bis in die Nuller Jahre zurück
OT: Mit Nuller meinst Du 1900 oder 2000? Ich meinte mit meinem Golf einen von 1998.

B2T: Ist bei NAS und RAID nicht eher ZFS das Hauptproblem? Mit anderen Dateisystemen hat es ja "offensichtlich" keine (so großen) Probleme gegeben, die 2 TB WD Red mit SMR ist ja bereits seit April 2019 auf dem Markt, wenn ich das richtig gesehen habe. ZFS verwendenden Privatanwender wahrscheinlich nicht so häufig und Firmen werden wohl eher weniger auf WD Red-Platten unter 6 TB verwenden. Unter 6 TB ist eher im SOHO anzutreffen...

Edit: Von ZFS wurde ja auch von "höchster" Linux-Stelle abgeraten... kann aber sein, dass er damit sogar Performance-Probleme mit SMRs meinte ;): https://www.pro-linux.de/news/1/27708/torvalds-benutzt-kein-zfs.html

BTW: Sorry wenn ich nicht jedem antworte, das neue Zitatsystem finde ich echt bescheiden. Ich muss mich erst noch daran gewöhnen.
 

DarkSoul

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.353

DarkSoul

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.353
Top