Fanless zu empfehlen?

HeikoK

Newbie
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
2
Hallo,

beabsichtige mir evtl. vom Weihnachtsmann ein Fanless Netzteil zu wünschen.
Nun habe ich aber die Befürchtung, dass dadruch die CPU Temparatur zu sehr ansteigt, da ja keine Wärme mehr aktiv nach aussen befördert wird.

Ist meine Sorge gerechtfertigt oder kann man ein Fanless Netzteil problemlos benutzen?

Gruss
Heiko
 
Nun ja, das ist abhängig von den restlichen Komponenten die du verbaut hast - vor allem CPU und GPU. Am besten du listest mal deinen Computer mit allen Komponenten auf.
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass mindestens ein Lüfter die Wärme aus dem Gehäuse befördern sollte, damit auch alle Spannungswandler und Kondensatoren ausreichend gekühlt werden. Somit ist es besser das Geld in ein sehr leises Netzteil zu investieren oder bei dem vorhandenen Netzteil einen Lüftermod vorzunehmen.
 
Kann ich meinem Vorredner nur rechtgeben, so lange du nen lauten Graka,Bord und Cpu hast wird du nichtmal nen Unterschied merken! Ich weiß zwar nicht was du für ne Turbiene von Netzteil hast, jedoch aus jahrelanger erfahrung kann ich dir sagen das es nicht bringt nur einen Komponenten leiser zu machen. Wenn dann muss das Ganze Sys Wärme Optimiert werden! Am besten ist ein großer und leiser Gehäuselüfter, dazu guter cpu kühler, bord wenns geht am besten auch Fanless und für die Graka bietet Zalman gute leise Kupferkühler. Dann wird dein Fanless Netzteil sicher auch den gewünschten effekt bringen und dein System sollte um einiges leiser und nicht wärmer sein :p

viel glück mit dem Weihnachtsmann

mfg Karl
 
fanless würde ich nicht nehmen. dachte auch mal daran weil ich meinen pc sehr leise haben wollte, aber die temperaturen kannste dann vergessen. wird zu warm im gehäuse. außer du baust genügend gehäuselüfter rein, die die luft rausbefördern aber dann ist dein pc auch wieder recht laut. deshalb kauf dir ein gutes markennetzteil mit einem 120er lüfter. ich empfehle dir auf jeden fall be quiet. ich habe ein 530 watt-netzteil drin (das dark power pro) und das netzteil hörst du gar nicht. und die temperaturen sind absolut im normalen bereich. es gibt jetzt auch noch ein ganz neues netzteil von zalman, daß auch sehr leise sein soll. nimm auf jeden fall ein netzteil mit einem 120er lüfter und nicht mit zwei 80ern. beim be quiet kannst du übrigens aussuchen wieviele kabel du brauchst. also kein kabelsalat mehr im gehäuse. und der service ist auch sehr gut. kann ich echt empfehlen...
 
danke für die Antworten,
also mein PC ist soweit schon so gut wie mit allem geräuschmäßig getunt, auch das Netzteil ist sehr leise. Dachte nur, wenn es noch leiser geht warum nicht ...
Aber da der PC schon jetzt mit ~50° innen relativ warm wird, werde ich mir wohl kein Fanless zulegen, nicht das dann geschmolzenes Plastik rausläuft ;)
 
Die Fanless Netzteile bringen es erst richtig, wenn du sie außerhalb montierst, damit sie nicht das ganze Gehäuse aufheizen. Ein Vorteil ist jedoch, das der Lüfter anstatt im Netzteil am Gehäuse befestigt wird, wo weniger Bauteile im Weg sind. Dadurch wird mit Luft hinausgefördert und es entstehen weniger Verwirbelungen.
Es müssen auch nicht Massenhaft Gehäuselüfter eingesetzt werden, aber bei einem durchschnittlichen Spiele Pc ist die Abwärme so hoch, das ein vollpassives Netzteil keinen Sinn macht (außer eventuell außerhalb des Gehäuses/von außen befestigt).
 
Ich nutze ein Elan Vital Netzteil mit 400 Watt...dabei handelt es sich um ein Semipassives Netzteil.
Also es arbeitet ca. zu 90% passiv. nur ganz selten geht der eingebaute 120mm Fan an.
Bin sehr zufrieden mit dem Teil. Habe das nun schon über 1 Jahr und liefert super Spannungen und is eben nich zu hören. Und das obwohl ich ein relativ aktuelles System habe, siehe Signatur!

Die Temperatur hat sich bei mir im Gehäuse nich groß verändert...liegt aber sicherlich auch daran, dass das Netzteil in einem LianLi V1000 verbaut ist und so eine extra "Zone" hat.

Elan Vital hat sich jetzt umbenannt und nennt sich NesteQ.
 
Zurück
Oben