Fehlplanung bzgl. Radiatoren gerade ziehen

Wolfpac

Lieutenant
Registriert
Jan. 2008
Beiträge
1.006
Moin Zusammen,

ich erhoffe mir durch euch eine möglichst passende / kostengünstige Idee zu bekommen meine leicht falsch geplante Wasserkühlung doch noch gerade zu ziehen.

Aktuell ist folgendes verbaut:
Gehäuse: Phanteks Enthoo Evolv X
Radiator: Black Ice Nemesis GTS 360 im Deckel
Front: 3x 140mm Lüfter
Back: 1x 140mm Lüfter

Mein eigentlicher Plan war in die Front einen Black Ice Nemesis GTS 420 zu bauen, dazu ein GPU-Block auf die Grafikkarte und glücklich zu sein. Leider musste ich nun feststellen, dass der geplante Radiator schon allein aufgrund der Breite nicht passt. Mit einem schmaleren Radiator besteht immer noch das Problem, dass es von der Länge nicht hinhaut.

Ich möchte eigentlich so wenig möglich ersetzen, weil das Zeug dann ungenutzt herumliegt, daher wäre auch ein Beibehalten der aktuellen Konfiguration eine Option.
Was würdest ihr mir empfehlen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
Rickmer schrieb:
Laut Phanteks ist ein 420er in der Front unterstützt
Ja darauf bin ich auch reingefallen, der 420er passt auch in die Front, dann aber kein 360er mehr in den Deckel.

Rickmer schrieb:
Mach mal ein Bild (oder drei) davon, wo's bei dir hapert
Kann ich gerade nicht leisten. Verschriftlicht nimmt der Front-Radiator ~30mm Platz von der Top-Radiator-Clearance - damit bleiben für den Top-Radiator 375mm übrig,
 
Ich habe das P600, und da ist die Situation die gleiche. Ich hatte daher vorne 420 eingesetzt, und oben 280.

Das ist leider ein typisches Problem bei den Angaben für die Radiator Kompatibilität. Es ist nicht falsch, zu sagen dass diese Radiatoren passen, aber man muss höllisch aufpassen, ob auch die Kombi passt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolfpac
Was wäre denn wenn du oben den 360er durch einen 280er tauschst?
Würde das noch passen? Dann hättest du die maximal Fläche genutzt.

Alternativ vorne runter gehen auf 280/360?

Was anderes als Radiatoren tauschen wird dir ja nicht überbleiben es sei denn du bist für Themen offen wie Radiatoren außen aufs Gehäuse schrauben. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolfpac und Baal Netbeck
Wolfpac schrieb:
Leider musste ich nun feststellen, dass der geplante Radiator schon allein aufgrund der Breite nicht passt. Mit einem schmaleren Radiator besteht immer noch das Problem, dass es von der Länge nicht hinhaut.
Was bedeutete dass bei dir?
Die Länge passt auch nicht?
Mein 420er wollte auch erst nicht passen, da ich das X-flow design genommen habe, aber da habe ich einfach oben und unten im Gehäuse die fehlenden Millimeter mit dem Hammer erzeugt. :)

Mit beiden Ports auf einer Seite sollte es eigentlich vorne passen.

eRacoon schrieb:
wie Radiatoren außen aufs Gehäuse schrauben. :D
Das ist für mich schon eine Überlegung gewesen.
Da passt das Gehäuse leider nicht so gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolfpac
eRacoon schrieb:
es sei denn du bist für Themen offen wie Radiatoren außen aufs Gehäuse schrauben. :D
Wird bei dem Gehäuse wohl eher nicht ohne Anpassungen passen, da der Deckel komplett über die obere Lüftungsöffnung geht und die Luft darunter seitlich rausströmt. Da müsste man den Deckel schon zersägen.

Was immer geht wäre ein externer Radiator, so ein Kühlturm.

Im Gehäuse muss man halt einen der Radiatoren kleiner wählen, damit es passt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolfpac
eRacoon schrieb:
Was wäre denn wenn du oben den 360er durch einen 280er tauschst?
Die Idee hatte ich natürlich auch, aber dann hätte ich einen 360er rumliegen inkl. Lüfter und müsste zwei Radiatoren kaufen (280 und 420) - sowas möchte ich eigentlich vermeiden.
eRacoon schrieb:
Alternativ vorne runter gehen auf 280/360?
280 vorne wäre möglich, aber damit habe ich nur noch 2x 140mm für Frischluft und damit Unterdruck im Gehäuse.

-edit- Die Frage ist halt, was ist aus eurer Sicht die sinnvollste Variante im Hinblick auf die Faktoren: finanzieller Einsatz (und überschüssige Teile) / Kühlleistung / Druckverhältnisse

Baal Netbeck schrieb:
Was bedeutete dass bei dir?
Die Lage passt auch nicht?
Sorry, ich versteh die Frage nicht ;)
Baal Netbeck schrieb:
fehlenden Millimeter
Wie viel musstest du denn mit dieser Methode schaffen? Handelt es sich bei deinem Gehäuse um das P600S? Da sind die Maße zumindest identisch zum Evolv X.
 
Nur mal als Tipp... man kann Radiatoren auch verkaufen. ;)
Gerade wenn die ungenutzt sind wird sich sicherlich ein Abnehmer für einen 420er finden.
Der muss ja nicht bei dir einstauben.

Wenn der aktuelle 420er weder von der Dicke noch Höhe passt... dann verkauf den wieder und nehm einen 280 oder 360er, je nachdem welche Lüfter du da hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
Bisschen verwirrend der Thread.

Du hast TOP einen 360er drin.
Wolfpac schrieb:
Aktuell ist folgendes verbaut:
Gehäuse: Phanteks Enthoo Evolv X
Radiator: Black Ice Nemesis GTS 360 im Deckel

Dann kauf dir einen 360er für die Front,
Wolfpac schrieb:
Ja, das funktioniert.
wenn ein 420er nicht passt. Entsprechend hast du doch dann nichts rum liegen?
 
Ok, also die Tendenz ist bei euch 360 in die Front - würdet ihr dann die Lüfterdrehzahlen so anpassen, dass kein Unterdruck entsteht?

NasterX21 schrieb:
Entsprechend hast du doch dann nichts rum liegen?
Keinen Radiator, aber 3x 140mm Lüfter.

eRacoon schrieb:
Nur mal als Tipp... man kann Radiatoren auch verkaufen.
Der Radiator ist noch nicht gekauft ;)

eRacoon schrieb:
nehm einen 280 oder 360er, je nachdem welche Lüfter du da hast
Lüfter habe ich für einen 280er (das wäre also die günstigste Variante), aber damit habe ich 2x 140 in - und 3x 120 + 1x 140m out. Oder beim Tausch Top / Front. 3x 120 in und 3x 140 out.

------
Läuft also auf eine der beiden Varianten raus:
1. Top 360 + Front 280 / Top 280 + Front 360
2. 360 + 360
 
Dann verkaufst du die Lüfter halt (=

Die meiste Kühlfläche bieten dir die 2x 360 Konfiguration.
Machste halt :
Top + Front - Intake
hinten 1 Lüfter - Outtake

So habe ich meine Konfiguration mit 2x 360er Radiatoren
Temperatur im Gehäuse immer knapp unter der Wassertemperatur.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolfpac
NasterX21 schrieb:
Top + Front - Intake
hinten 1 Lüfter - Outtake
Klingt jetzt echt blöd, aber auf die Idee wäre ich niemals nicht gekommen :hammer_alt:👍 Vielen Dank!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NasterX21
Bei mir läuft der Lüfter hinten (140er) etwas schneller als die 120er auf den Radiatoren. (Angepasst an der Wassertemperatur)
Für mich/den Aufbau - aktuell die beste Lösung, nach längerem probieren und testen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolfpac
Wolfpac schrieb:
Wie viel musstest du denn mit dieser Methode schaffen? Handelt es sich bei deinem Gehäuse um das P600S?
Ja, p600S.

Ich schätze oben und unten je 3-5 Millimeter.
Es sitzt jetzt straff drin, aber das ist ja egal.
 
NasterX21 schrieb:
Für mich/den Aufbau - aktuell die beste Lösung, nach längerem probieren und testen
Ich wäre auf diesen Aufbau wahrscheinlich niemals gekommen ;)

So spare ich mir auch die Hammer-Arbeiten von @Baal Netbeck - hätte mir schon weh getan das Gehäuse nach so kurzer Zeit schon zu "verformen" ;)

Vielen Dank euch für die Hilfe ;) wusste schon, dass sich der Thread irgendwie lohnt!
 
NasterX21 schrieb:
Top + Front - Intake
hinten 1 Lüfter - Outtake
Meine Konstellation ist Top+Front - outtake
Hinten 1 Lüfter intake.

Das ist definitiv nicht optimal, da das Verhältnis 5 zu 1 ist, aber so wird immerhin die Abwärme direkt raus befördert.

Alles ins Gehäuse zu pressen würde ich nicht machen. Dann leiden Ram, VRM, SSDs...
 
Zurück
Oben