Festplatte klonen mit Acronis True Image 10

Imaginator

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2
Hallo Forumbasler!

Bin zufällig auf die Seite hier gestoßen und habe anhand der riesigen aktiven Mitglieder ( unten bei der Hauptseite ) sofort gesehen, die Seite muss gut sein!

So jetzt zum Problem: Bei einem guten Freund von mir ist vor einigen Tagen die Festplatte abgeraucht. Das hat mir zu denken gegeben und so habe ich mich nun entschlossen meine Festplatte zu sichern. Seit 4 Jahren schreibe ich täglich neue Daten in den PC; würde die Festplatte abrauchen wäre das eine nicht nachzuholbare Arbeit! Ich könnt einen Strick nehmen und mich erhängen da sehr viel für mich von dieser Festplatte abhängt. ( Wichtige Schriftsätze, Steuerplaner, andere wichtige Dokumente, riesige Excel Dateien, Videos und Musik, die täglich erweitert werden. )

Nun habe ich mich im Internet umgeschaut. Auf kostenlose Freeware Programme bin ich gestoßen, allerdings wäre ich sehr wohl bereit für diese Angelegenheit Geld rauszurücken. Deshalb habe ich mir Acronis True Image als Testversion runtergeladen, da ich gelesen habe, dass genau dieses Programm meine Probleme lösen kann. Denn: Ich brauche nicht ein einfaches BackUp, sondern eine komplette Festplatten Klonung mit Betriebssystem, Anwendungen, etc... . Ich kann es mir nämlich aufgrund der momentanen wirtschaftlichen Lage nicht leisten lange mit meienr Arbeit zu warten!

Ich dachte da an folgendes: Ich kaufe mir eine weitere interne Festplatte, stecke die ein, Spiegle dann sozusagen die eine auf die andere, und sobald die eine abschmiert, wähle ich im Bios einfach nur " Boot from D instead of C " und schon kann sofort mit der Arbeit weitergeamcht werden. Ist das mit diesem Programm möglich?

Ich hoffe sehr, dass mir jemand bei der Sache helfen kann. Denn wie ich bereits sagte, raucht meine Festplatte ab, kann ich einen Strick nehmen und mich umbringen...!!

MfG
Imaginator
 

cimbo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
858
Hallo Imaginator und willkommen bei Computerbase!

also generell kannst du das so machen, wie du es grad beschrieben hast. Falls deine Platte wirklich kaputt geht, musst du nur noch ins Bios und die Boot-Reihenfolge ändern.

ABER: bedenke, dass du nicht gegen jede Art mit deine Methode geschützt bist. Was machst du wenn es bei dir brennt? Dann hilft dir ja nicht, dass die Festplatte im PC eingebaut ist. Oder wenn dein Netzteil einfach mal sagt: Hey, ich fliege grad mal in die Luft und reiße den Rest der Hardware mit. Sind zwar keine häufigen Szenarios, passiert aber dennoch immer mal wieder.

Und bevor du auf die Idee kommst es mit einem RAID zu machen sei dir gesagt: Ein Raid schützt dich vielleicht davor, dass deine Platte ausfällt und du direkt weiterarbeiten kannst. Jedoch ersetzt dies kein Backup!

edit:
Und ja, diese Seite ist gut ;-)
 

nickless_86

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.105
ich würde eine Externe Lösung vorschlagen, und dann Wöchentlich das Backup inkrementell auf die Externe Festplatte schreiben, (Inkrementell bedeutet, dass nur ein kleiner Teil der Daten welcher geändert wurde auf die Externe Festplatte geschrieben wird).
So wie du es beschreibst wäre das Ein Raid bei welchem die Platte auf eine andere gespiegelt wird.

Extern darum da du Sie schnell versorgen kannst oder sie in einem anderen Raum Aufbewahren kannst (Brandfall)
 

cimbo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
858
Arconis hat nichts mit einem Raid zu tun. Das spiegelt komplette Partitionen so wie es Windows von Haus aus nicht kann. Bei Inkrementeller Datensicherung muss man im Falle eines Ausfalls ALLE Backups nacheinander einspielen.

Acronis ist schon der richtige Ansatz, aber eine externe Platte mit eSATA wäre die bessere Wahl
 

Imaginator

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2
Hi Leute und danke schonmal für die Antworten.

Über HWV.de habe ich mir nun eine identische Festplatte gekauft, wie die die in meinem PC ist. Die Platte sollten gegen Ende der Woche eintreffen!

Ich habe nun vor via Acronis Die Internen platten zu spiegeln, und dann jede Woche eine inkrementelle Sicherung zu starten. Das sollte kein Problem darstellen und müsste alles über Acronis möglich sein, richtig?

Dazu würde ich jemanden bitten, mir eine haar genaue Anleitung zu schreiben, wie jeder Schritt bis zum Ergebniss aussieht. Habe sehr Angst davor meine Festplatte zu zerschießen! Demjenigen wäre ich sehr verbunden!

MfG.
Imaginator
 

NewUser

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
271
Ich habe nun vor via Acronis Die Internen platten zu spiegeln, und dann jede Woche eine inkrementelle Sicherung zu starten. Das sollte kein Problem darstellen und müsste alles über Acronis möglich sein, richtig?
Was soll der Quatsch??

1) Mit Acronis kannst Du nur einen Clone des Momentan-IST-Zustand erstellen und nicht sekündlich - wie bei einem RAID 1 - abgleichen.

2) Deine Idee mit beiden Festplatten im PC und Bootreihenfolge ist zwar schön bequem, aber einfach nur unausgegoren. Wenn beide Festplatten eingebaut, angeschlossen und mit Strom versorgt werden sieht Windows die zwei Festplatten..... und wenn dann ein böses Viruslein werkelt..... werkelt es auf allen Festplatten und nicht nur auf C:\..... dann ist Dein Clone auch putt.....
 

eulekerwe

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.971
Wenn Du Western Digital Festplatten gekauft hast, dann kannst Du damit Acronis kostenlos nutzen !

Falls Du andere Festplatten hast, bestelle Dir über die HP von Computerbild die Ausgabe 3/2010 für 3,50 Euro und dort findest Du nicht nur eine kostenlose Volllizenz auf DVD, sondern auch noch eine äußerst ausführliche Anleitung im Heft zum Sichern mit dieser Software !


Im übrigen empfehle ich Dir Folgendes:

Wenn Du die neue Platte eingebaut hast, richte die Sicherheitssoftware so ein, dass die Dir, wie weiter oben im Thread bereits ausführlich beschrieben, Deine Daten regelmässig automatisch auf das zweite Laufwerk sichert !

Kaufe Dir zusätzlich noch eine externe HDD und mache darauf regelmässig Komplettsicherungen; jede Woche, einmal im Monat, oder so; je öfter, umso besser ! Die Externe entfernst Du nach dem Sichern immer wieder von Deinem PC und lagerst sie so weit wie möglich entfernt von dem Raum, in dem Dein Computer steht ! Im Keller zum Beispiel, oder im Kühlschrank, oder außer Haus ! Ich habe immer eine Kopie meiner Daten im Auto liegen ! Wäre schon ein großer Zufall, wenn gleichzeitig mein Haus und mein Auto abbrennen würden !

Aber: Sicher ist sicher !!!


Wenn Du keine zweite externe anschaffen willst, könntest Du auch oder auch noch zusätzlich zu der zweiten, man kann gar nicht genug Sicherungsstände haben, Deine Daten regelmässig auf eine Onlinefestplatte kopieren, zumindest einmal die wichtigsten !
 
Zuletzt bearbeitet:

E3110

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.466
Wenn Du Western Digital Festplatten gekauft hast, dann kannst Du damit Acronis kostenlos nutzen !
gilt auch für Seagate Festplatten
Ergänzung ()

Ich habe immer eine Kopie meiner Daten im Auto liegen ! Wäre schon ein großer Zufall, wenn gleichzeitig mein Haus und mein Auto abbrennen würden !

Aber: Sicher ist sicher !!!
wenn man keine hauseigene Garage hat, schon :D
 

eulekerwe

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.971
Das stimmt !


Wenn man keine hauseigene Garage hat, schon
Na ja, dass die Garage auch noch mitabrennt, zumindest, wenn sie nicht direkt im Haus liegt, sondern angebaut oder in bestimmter Entfernung gebaut ist, wie wohl meistens hierzulande, ist doch eher unwahrscheinlich !

Aber wie gesagt, um ganz sicher zu gehen, am besten auch noch auf eine Online-Festplatte !

Ich persönlich habe auch weitere Sicherungen ausgelagert, zum Beispiel auf Mandantenrechnern, bei meiner Tochter etc.; auch wenn ich die nicht so häufig aktualisiere, geben die doch eine gewisse weitere Sicherheit, selbst wenn die Daten halt nicht ganz aktuell sind !

Wenn man wichtige Daten auf dem Rechner hat, kann man gar nicht genug sichern ! Ich bin immer wieder verwundert, wie häufig man selbst hier im Forum, wo die leute eigentlch Bescheid wissen müssten, auf Ratsuchende trifft, denen die ganzen wichtigen Daten gerade abgekackt sind und sich anstellen, als hätten sie von Datensicherung noch nie im Leben etwas gehört ! Dabei ist es doch so einfach heutzutage ! Ich erinnere michnochan Zeiten, wo ich riesige Magnetbandspulen durch die Pampa geschleift habe, nur um 10 oder 20 MB an Daten verlässlich zu sichern !
 
T

Twisted_River

Gast
Ich habe eine Kopie meiner essenziellen Daten neben der internen HD auf zwei externen HDs (im selben Haus) und auf DVDs, die ich 130 km entfernt lagere. Wenn ich die alle gleichzeitig verliere, dann ist das einfach gewollt :)
 

Rheinschiffer

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
159
Hallo zusammen,

eines müßt Ihr bedenken, die beiden Versionen von Seagate und WD können nur Fullbackups erstellen, die Funktion Inkrementell ist deaktiviert. Das geht dann nur mit der Kaufversion.
 

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
Wobei ich inkrementell ohnehin meiden würde. Sollte eines der Zwischenbackups fehlerhaft sein sind alle darauffolgenden Archive ebenfalls nutzlos.
Also entweder differentiell (also immer mit Bezug auf das Ausgangsbackup - ist größer, dauert länger, aber sollte eines der Folgebackups fehlerhaft sein sind die darauffolgenden Backups immernoch benutzbar) oder direkt immer Vollbackups.

Einfach immer den aktuellen Stand auf eine mitlaufende Platte zu klonen bringt noch ein Problem mit sich: Windows verwaltet Datenträger über eine ID - diese sollte man mitklonen. Befinden sich aber 2 Festplatten mit gleicher ID im System ist nur ein Zugriff auf eine dieser Platten möglich, eventuell gibts auch nur Bluescreens.

Du könntest (so das dein SATA-Controller beherrscht) ein RAID1 fahren - aber das bringt dir nur erhöhte Verfügbarkeit, eine Sicherheit ist damit nicht gegeben. Es muss immer ein externes Backup geben, lass zB dein Netzteil kaputtgehen und mit einer Überspannung noch beide HDDs ins Jenseits schicken - schon ist nichts mehr gewonnen, egal ob du händisch klonst oder ein RAID1 nutzt.
 
Top