Festplatte ungültig

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.849
#1
Hi zusammen!

Ich sitze hier vor einem Riesenproblem und brauche dringends Hilfe!

Ich habe in meinen neuen Rechner meine alte IDE-Platte verbaut. Funktionierte alles einwandfrei bis ich eines Tages, ohne nachzudenken, den Modus meines zweiten Raid-Controlers im Bios auf Ide zurückgestellt habe. Vorher war er im Raid/Ide-Modus.
Kurz zur Info: Mein Board hat zwei Controller, am ersten (Intel-)Controler hängen vier Sata-Platten und der Brenner. Am zweiten (Gigabyte) nur die Ide-Platte, da machte der voreilig eingestellte Raid-Modus nicht wirklich Sinn, vor allem da der Boot sich verlängert.
Nun, nachdem ich den Modus nun wechselte blieb Windows beim ersten Ladebildschirm hängen. Also habe ich neugestartet, den Modus wieder auf Raid/Ide zurückgestellt und Windows startete normal. Mein altes Laufwerk indes war vom Arbeitsplatz verschwunden. Also ab in die Computerverwaltung und da die Überraschung: das Laufwerk wird als Ungültig angegeben, die Reaktivierung klappt nicht: "Dieser Vorgang ist auf dem ungültigen Datenträgerpaket unzulässig"
In meinen alten Rechner (XP), funktioniert die Platte (mit ähnlicher Meldung) nun auch nicht mehr.

Please, Please HELP!

Essentiell ist bei dem ganzen der Erhalt der Daten!!!

Die Platte/Hardware wird in den Eigenschaften übrigens als enwandfrei funktionierend bewertet.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.485
#2
Was für ein Dateisystem ist auf der besagten Disk? Ist es evtl. ein dynamischer Datenträger? Ist der neue PC mit Vista installiert?

Du könntest die Disk mal mit Testdisk untersuchen:
Lade Dir dazu Testdisk 6.10.

Nach dem Start von Testdisk beantwortest Du die Frage nach einer Logdatei mit Y. Den Partitionstyp solltest Du mit Intel beantworten. Dann wird Analyse aus dem dann erscheinenden Menü gewählt. Mit Quick Search wird dann der Vorgang fortgeführt (bei Vista mit Y antworten, wenn die Partitionierung unter diesem OS gemacht wurde).

Wichtig:
Wenn jetzt Partitionen gefunden wurden, kannst Du sie jeweils mit den Pfeiltasten anwählen und mit P deren Inhalt sichtbar machen. Mit Q geht es zurück ins Menü. Sollten keine Partitionen in der ersten Suche gefunden worden sein, wird mit Enter weiter gemacht, hier ist dann im Menü [ Quit ] [ Deeper Search ] [ Write ], die tiefere Suche mit Deeper SEARCH auszuwählen (dieser Vorgang kann dann schon eine Weile dauern).

Wenn jetzt Partitionen (sie sollten jetzt u.U. grün dargestellt werden) gefunden werden, solltest Du sie wieder mit den Cursor Tasten auswählen und mittels P deren Inhalt kontrollieren, also ob alle Daten sichtbar werden. Mit den Cursor-Tasten kann gescrolled werden. Aus dem Menü, beim listen des Inhalts kann man mit c Files und ganze Partitionen kopieren.

Nach jedem elementaren Schritt (also nach der ersten Analyse, nach dem Quick Search mit der Abfrage ob die Disk unter Vista eingerichtet wurde oder nicht und nach dem deeper SEARCH) solltest Du einen Screendump (oder Photo) machen und hoch laden, alternativ kann auch die Logdatei gepostet werden.

Bilder und andere Dateien kannst Du unter Anhänge verwalten (unter dem Edit Feld) hochladen.

Der Weg einer Diagnose ist hier recht anschaulich beschrieben.
 

jubey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.849
#3
ok... hört sich kompliziert an, aber ich leg mal los. nur, wieso intel als partitionstyp? die platte hängt nicht am intel-controler
ist übrigens ein dynamischer D.
der neue pc läuft auf vista64 (s. signatur;))


nun, da ist schon mal die erste hürde. es wird nur mein brenner angegeben
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.485
#4
Intel bezieht sich auf das Layout der Partitionseinrichtung.

Dynamische Datenträger müssen importiert werden wenn sie an einen anderen PC gehängt werden!
 

jubey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.849
#5
wie schon am anfang beschrieben: die platte hat an meinem neuen system einwandfrei funktioniert (habe sie natürlich importiert), wollte die wichtigen daten ja auf mein
raid1 verschieben, aber zu spät...

Vieleicht habe ich das zu ungenau beschrieben: die "alte" ide-platte (kein wirklich altes modell: 250gb samsung) ist aus meinem alten xp rechner und (war) randvoll mit daten
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.485
#6
Dann mach mal die Diagnose mit Testdisk, da kannst Du u. U. auch Daten kopieren.
 

jubey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.849
#7
siehe mein beitrag #3 incl. screenshot: td erkennt keine platte!


edit:
ok, ich muss mal in die kojen... vieleicht fällt dir/euch ja noch was ein... testdisk hört sich ja vielversprechend an, aber wie gesagt erkennt es nur meinen brenner (da kann ich lange nach partitionen suchen :/)...
danke schonmal bis dahin

n8
 
Zuletzt bearbeitet: (edit)

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
56.863
#8
Den Partitionstyp solltest Du mit Intel beantworten. Hast Du das gemacht?
 
F

Fiona

Gast
#9
Hattest du Testdisk mit Rechtsklick / Als Administrator ausführen / ausgeführt?
Sonst erkennt Testdisk unter Windows deine Festplatten nicht oder arbeitet nicht richtig.
Ansonsten Diagnose wie bei Mueli beschrieben.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

jubey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.849
#10
moin!
das ist mal ein wort fiona! vergesse es immer wieder als admin auszuführen...
festplatte wird erkannt. schaue mal weiter...

edit: ok! kopiere gerade die daten auf's raid

vielen vielen dank! auf euch!!!
:schluck:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top