Festplatte zum Archivieren

MantaManni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
460
Hallo liebe Gemeinde,

Meine Frau und ich planen uns in naher Zukunft eine Archivfestplatte zu kaufen.

Darauf sollen zukünftige wie bisherige Bilder sowie 4k-videos für die Nachwelt oder zumindest für die nächsten 20 bis 30 Jahre gespeichert werden.

Da es nun ungefähr eine Million Festplatten gibt und ich mich damit kaum auskenne wollte ich hier um professionellen Rat bitten.

Die Festplatte sollte möglichst stabil und langlebig sein. Ich denke 6 bis 8 tb sollten genügen. Schreibgeschwindigkeit und netzwerkfähigkeit sind nicht so wichtig. Auch die grösse, also die Maße ist irrelevant. Universelle Anschlüsse wären super. Das heisst eine bestimmte Konnektivität die nur durch das Kabel eines bestimmten Anbieters gegeben ist sollte vermieden werden.

Kann mir jemand bestimmte Modelle empfehlen?
 

Hias1000

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
660

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.698

Gekko_de

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
258
Für so was gibt es Bandlaufwerke.
 

Pym

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
929
Es sollte schon noch praktikabel bleiben für den Durchschnittsanwender.

Ich rate eher zu einer HDD plus einem M-Disc-fähigen Brenner für die Langzeitarchivierung und Backups.
 
Zuletzt bearbeitet:

wern001

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.395
Es gibt keine langlebige Festplatte. Es kann sein das die nach einer Woche kaputt geht oder auch erst nach 10 Jahren. Läst sich leider im voraus nicht sagen.
 

MantaManni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
460
Oha das sind aber wirklich viele Antworten nach so kurzer Zeit! Vielen Dank!

Also m-disc machen wir auch aber leider sind je 25gb ein wenig knapp für 4k videos.
Für xxl discs habe ich keinen Brenner und die Rohlinge sind einfach zu teuer.

Ich habe vergessen zu erwähnen dass es sich idealerweise um eine externe Platte handeln soll

Lg
 

Pym

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
929
Auch für eine externe HDD gilt das, was in #9 gesagt wurde.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.826
In der Regel ist es egal zu welcher externen HDD man greift, wichtig ist das man die Daten mindestens noch mindestens ein weiteres mal auf einer anderen HDD oder Medium gesichert hat.
 

Hauro

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.135
Ich habe vergessen zu erwähnen dass es sich idealerweise um eine externe Platte handeln soll
Zwei Festplatten mit passender Größe kaufen und wechselseitig in periodischen Abständen die S.MA.R.T.-Werte und Quersummen überprüfen. Eine Option ist die Dateien in periodischen Abständen von einer Festplatte auf eine andere zu kopieren und die Quersummen zu überprüfen.

Ratgeber Langzeitarchivierung - Auf immer und ewig archiviert | computerwoche.de

nestor Handbuch: Eine kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung, Version 2.3 | Universität Stuttgart
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.276
Darauf sollen zukünftige wie bisherige Bilder sowie 4k-videos für die Nachwelt oder zumindest für die nächsten 20 bis 30 Jahre gespeichert werden.
Vergiss es, dies dürfte allenfalls mit ganz viel Glück funktionieren. Die vom Hersteller geplante Nutzungsdauer beträgt bei praktisch allen HDDs 5 Jahre. Samsung hat früher die geplante Nutzungsdauer auch immer recht offen in die Datenblätter geschrieben, so wie hier:
Bei aktuellen HDDs steht das nur noch sehr selten so offen im Datenblatt, aber indirekt findet man es auch immer noch, so steht bei der ST1000VX005 im Product Manual auch noch
Aus 50.000 insgesamt und 10.000 pro Jahr ergibt sich dann aber doch wieder der Hinweis auf die geplante Nutzungsdauer von 5 Jahren. Oder auch hier direkt:
Es sind Kalenderjahre, da HDDs auch altern wenn sie nicht benutzt werden und daher auch nur beschränkt lagerbar sind. Natürlich gilt dies nur, wenn sie innerhalb ihrer Spezifikationen betrieben werden und es ist ein Mindestwert, die meisten werden auch länger halten, aber sie halten eben auch nicht ewig.

Dazu schreibt Seagate z.B. hier und auch in einigen anderen Product Manuals:
Und außerdem:
Wenn also die Lagerbedingungen nicht eingehalten werde, sind 90 Tage und zwar in der ungeöffneten Originalverpackung, sonst bestenfalls 1 Jahr. Nach dem Öffnen sollten HDD nicht länger als 30 Tage stromlos sein.

Bei der neuen Barracuda Pro 10TB mit Heliumfüllung schreibt Seagate:
Also hier nur ein halbes Jahr in der ungeöffneten originalen Versandverpackung von Seagate und sonst 2 Monate, nur bei optimalen Bedingungen bis zu einem Jahr.

HGST schreibt für die meisten Modelle wie z.B. für die Megascale:
Das bedeutet nicht, dass die HDDs dann automatisch Schaden nehmen oder gar komplett kaputt sind, wenn man diese Vorgaben nicht einhält. Aber ganz ignorieren sollte man es nicht, denn im Thread Festplatten sterben wie die Fliegen - was mache ich falsch? sind jemandem der ein halbes Jahr im Ausland war, binnen 3 Monaten 4 HDDs gestorben. Die HDDs waren wohl in einem NAS im Keller, also nicht unter optimalen Bedingungen gelagert und natürlich müssen solche Angaben auch unter den ungünstigsten der erlaubten Bedingungen noch eingehalten werden. Unter optimalen Bedingungen dürften die Platten auch eine weitaus längere Zeit ohne Probleme überstehen.
Auch in diesem Thread wo eine "ein paar Jahre" unbenutzt irgendwo rumgelegen hat und danach nicht erkannt wurde, dürfte Überlagerung des Problem gewesen sein.
Ebenso in diesem Fall wo eine neu gekaufte HDD nie verwendet wurde und dann nicht mehr anlief.

Für Langzeitarchiv gibt es sowas Optical Disc Archive Gen 3: Sony archiviert 5,5 Terabyte für 100 Jahre auf Cartridge und vielleicht irgendwann ein Produkt auf Basis dieser Entwicklung: Project Silica (Datenträger aus Quarzglas).

Die dürfte wegen der Kosten für Heimanwender aber kaum praktikabel sein, daher am Besten die Daten lebendig archivieren, also auf Platten die regelmäßig laufen und regelmäßig durch neue HDDs ersetzt werden. Außerdem sollte man das Backup nicht vergessen und ja, es ist nicht billig digitale Daten langfristig sicher aufzubewahren!
 
Top