Festplatten Verschlüsselung

ThePain77

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
15
Hi Community
Ich bin grade dabei meine externe 2TB HDD mit TrueCrypt zu verschlüsseln. Die HDD besitzt 700Gig und ist somit noch lange nicht voll. Jetzt habe ich angefangen zu verschlüsseln (ohne eine Formatierung also in-place-verschlüsselung) und TrueCrypt gibt eine Zeit von 2 Tagen an
Es ist eine AES Verschlüsselung.
Im Taskmanager zeigt mir der Rechner an, dass es TrueCrypt 32bit verwendet und zieht nur 6.549K Ram. Ist das normal oder mach ich irgendetwas falsch?

Mein Rechner besitzt 6Gigabyte Ram und hat einen i7 Prozessor. Betriebssystem ist Windows 7.
Lg
 

slrzo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
368
Soweit ich mich erinner von meiner 1TB Platte ist das normal.
Man hatte doch glaub auch zur Auswahl, wie oft er die alten Daten überschreiben soll oder verwechsel ich das mit nem kompletten Format?
Wenn dann oft überschrieben wird dauert es eben relativ lange.
 
L

LifemyLive

Gast
Kommt drauf an wie "gut" du es gemeint hast, eine normale 256 bit aes verschlüsselung sollte nicht so lange dauern, wenns die 512 bit AES-Twofish-Serpent sein darf, durchaus im Bereich des Möglichen.
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.558
Es ist schneller, wenn du die Daten auf einer anderen Platte verschiebst und die Platte neu formatierst und verschlüsselt. Und danach die Daten wieder rüber kopieren.

Denke AES ist vollkommen in Ordnung, wenn man ein halbwegs sicheres Passwort hat.
 
Top