Festplattengehäuse gesucht!

Gladiator6

Lt. Commander
Registriert
Aug. 2004
Beiträge
1.244
Hallo

Ich suche immer noch verzweifelt ein externes Gehäuse für 5 3.5 Zoll Festplatten dass zu überzeugen weiss.

Ich habe mir schon die beiden Sharkoon Gehäuse geholt (Box und Station). Hier mal einige Punkte dazu:

5 Bay RAID Box

+sehr schickes, kleines Gehäuse, sehr gut verarbeitet!
+Standby Modus funktioniert problemlos!
+Relativ leise
+Smart Werte lassen sich auslesen (ausser bei der obersten Platte)

KO Kriterium: Schon mit 3 Festplatten (7200er) werden die Platten so heiss dass man sie kaum mehr anfassen kann!

5 Bay RAID Station

+sehr gut verarbeitet
+Belüftung deutlich besser als bei der Box

-Die Smart Werte lassen sich bei keiner Platte auslesen!
-Der Netzteil Lüfter ist extrem laut und störend!
-Die Station hat keine Standby Funktion, muss also immer von Hand an und ausgeschaltet werden!

Es gibt noch das Lian Li EX-503, bei uns in der Schweiz ist das aber momentan nirgends lieferbar!

Eigentlich suche ich ein Gehäuse für 5 3.5 Zoll Festplatten mit den bescheidenen Anforderungen:

-Ausreichende Belüftung
-Anschluss via USB 3
-SMART Werte sollen sich auslesen lassen.
-Standby Funktion

Gibt es wirklich nichts brauchbares auf dem Markt? Selber bauen geht leider auch schlecht (ohne Mainboard).

Hat jemand das LianLi und kann etwas dazu sagen?
Kennt jemand sonst eine Alternative?

Kann doch echt nicht sein dass es nichts brauchbares am Markt gibt...
 
-NAS für 5 Festplatten ist viel zu teuer!
-Selber bauen ohne Mainboard geht nicht, da ein Standby Modus schwer zu realisieren ist.
-Das Fantec für 8 HDDs kostet ca. 350€? Naja schon ein wenig teuer!
 
Wenn dir 4 zuwenig ist - die Geräte mit 5 keine Option - bleiben nur 8 über ;)

edit:

6 Bay NAS ohne RAID für 180€ --> http://geizhals.de/eu/?cat=WL-299802

+ NAS
+ 6 HDD's
+ deutlich bessere Belüftung
+ alle Softwarespielerein möglich die man sich so vorstellen kann
+ leise

- kein RAID (war aber auch keine Anforderung)
- vermutlich ein wenig höherer Strombedarf (wenns stört PICO PSU verbauen)
- nicht anschließbar über USB3.0 (dafür aber über Netzwerk - was in fast allen Fällen der bessere Weg sein dürfte) - alternativ nur über USB 2.0 --> http://www.amazon.de/Belkin-Easy-Tr...S6VW/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1360310045&sr=8-4
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für den Tip, aber ich habe mich nun anders entschieden. Habe die Sharkoon RAID Station zurückgegeben und mir stattdessen ein Fractal Design ARC Mini - Black geholt und meinen HTPC in dieses Gehäuse verlegt. Das Ding ist sehr gut belüftet, hat Platz für 7 HDDs!

Vorteile:

+Sehr leise
+Sehr gute Kühlung (Platten unter 40 Grad, vorher konnte ich sie kaum anfassen)
+Bessere Performance
+billiger
 
Wenn das deine Anforderung war... wieso bist du überhaupt auf die Idee mit dem externen Gehäuse gekommen? :D

Als HTPC Gehäuse gibt es von FD allerdings deutlich hübschere... Define Mini oder Node 304 / 605
 
Zuletzt bearbeitet:
Wieso? Weil ich schon ein HTPC Gehäuse hatte (MS Tech MC 1200). Eine Lösung mit diesem Case und externem HDD Case wäre eleganter gewesen, aber die Funktionalität ist mir wichtiger.

-schlechtere Performance
-sehr laute Lüfter
-sehr schlechte Kühlung
-Smart Werte lassen sich nicht auslesen
-fehlende Standby Funktion

Das sind alles klare Negativpunkte!
 
Zurück
Oben