FPS Drops wegen Mainboard

afkxd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
35
#1
Hallo,

Ich habe seit einigen Monaten immer mal wieder Probleme mit meinem PC.Vor einem Monat ungefähr hatte ich ziemlich miese einbrüche der framerate z.B von 200 auf 50 fps immer mal wieder so für 5 Sekunden dann waren sie wieder weg darauf habe ich Windows neu aufgesetzt und hoffte so einmal alles sauber zu bekommen das alles wieder glatt läuft und am anfang hat dies auch geklappt aber dann nach einer Woche kam das Problem wieder diesmal aber noch schlimmer von z.B 200 auf 10 fps bis es sogar für 5-8 sekunden komplett eingeforen war also habe ich gestern einmal meinen ganzen Pc auseinander genommen alles sauber gemacht und auch wieder ein neues Windows installiert jez habe ich zwar diese riesigen FPS drops nicht mehr aber mein Spiel hängt immer noch ab und zu ruckelt es und es hängt einfach für 1-2 sekunden und die FPS drops sind kleiner geworden von z.B 110 auf 70 fps mit nem kleinen ruckler dann dabei.Aber alles im einem kommt kein "smoothes" Gameplay zu stande ständig hängt etwas oder es ruckelt.

Ich habe nach der Windows installation alle neuen Treiber dauf. Also gehe mal nicht davon aus das es an dem Windows liegen könnte. Meine HDD habe ich auch defragmentiert und habe mit CDI den Status checken lassen der als GUT befunden wird ich habe mal ein paar Screenshots gemacht. Unbenannt.png
Im Afterburner habe ich die folgenden sachen im OSD
GPU Temperatur
GPU Auslastung
Power
Power Limit
Voltage Limit
Ausnutzungs Limit
CPU Auslastung
RAM Auslastung
FRAMERATE
Ich habe auch MSI Afterburner mal angeworfen allerdings sagen mir die Daten nicht viel hier ein Screenshot. csgo_2018_06_25_00_29_01_487.jpg csgo_2018_06_25_00_29_27_732.jpg
Das Sind meine Pc specs und ich benutze den mitgelieferten Lüfter für die cpu
8GB DDR3
AMDFX 6300
ASROCK 960
GTX 660 TI 2GB

Danke schonmal im voraus MFG
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.726
#2
Wie sehen denn die Temperaturen aus? Die sind ja nicht im Screenshot.

Sehr hilfreich kann auch sein, den in Afterburner gezeichneten Graphen zu sehen.
 

micha`

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.819
#3
Klingt schwer nach zu warmen VRMs. Bricht zeitgleich mit den FPS die Taktrate der CPU ein? Die Taktrate der CPU kannst du ebenfalls mittels Afterburner anzeigen lassen. Öffne mal das Gehäuse, stell einen Ventilator daneben und lass diesen direkt auf das Mainboard / die CPU blasen. Sind die Drops dann weg bzw. werden weniger hast du den Übeltäter gefunden. Hier gehts zum Sammelthread: https://www.computerbase.de/forum/t...pu-taktet-runter-amd-fx-6000-fx-8000.1645078/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
180
#5
Das ist definitiv das Mainboard! Keine Spannungswandlerkühler drauf! Wenn die zu heiß werden, wird automatisch die CPU gedrosselt und du hast den FPS Drop!

Wie schon @micha` geschrieben hat: Gehäuse auf, Ventilator davor stellen und Probieren. Oder du bastelst irgendwie einen kleinen Lüfter auf die Spannungswandler um die zu Kühlen.
Alternativ ein anderes Mainboard mit Kühler auf den Spannungswandler kaufen (ob sich das noch rentiert, mußt Du wissen)...
 

ThanRo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
773
#6
Die Mainboardbeschreibung ist zwar etwas sehr dürftig, aber ich wage auch mal zu behaupten, daß hier mal wieder der bekannte Fall der zu warmen Spannungswandler vorliegt.

Wenn die Drops mit der Anleitung von @micha` verschwinden (oder zumindest signifikant weniger werden) solltest du dir entweder einen gescheiten Topblow-Kühler holen oder, wenn das ohnehin geplant war, das ganze System (Mainboard, CPU und RAM) auf eine modernere Plattform upgraden.

@Minimax83
SSD ist zwar immer eine gute Idee, aber ich glaube nicht, daß da der Fehler zu suchen ist.
 

afkxd

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
35
#7
Okay erstmal danke für die schnellen Antworten mit dem Ventilator werde ich morgen mal ausprobieren was ich aber jetzt gerade gemacht habe die cpu Temp und den Prozessortakt ins ODS geschoben zu der Temp kann ich nur sagen das sie heute beim zocken auf 50° war aber als ich letzte mal mittags gespielt habe und es war zeimlich warm war sie auch schon bei knappen 70-80°. csgo_2018_06_25_02_16_05_500.jpg
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
168
#8
also erstmal würde ich Avira runterschmeissen und windows defender benutzen, das zum einen,
zum anderen ist 660er NV Karte nun bei weitem nicht mehr soo toll, selbst eine kleiner 1050/1050ti würde den Rechner um Welten beflügeln, auch was den Stromverbrauch angeht wird man sich über eine angenehmere Stromrechnung freuen bei viel-Benutzung.

Das mit der Festplatte vs. SSD ist in dem Sinne Quatsch, das würde Windows schneller hochfahren lassen etc. ja, bei Gaming bringt das eher weniger, es sei denn man spielt den ganzen Tag uralt Spiele die dann für heutige Verhältnisse tatäschlich "viele kleine" Dateien haben.

AMD FX 6300 nunja, man könnte mal tauschen gegen nen gebrauchten 8300er, dann wäre er so stark wie ein i7 2600, RAM ist mit 8GB auch nicht mehr sooo zeitgemäß, 16 sollten es schon sein.


Gruss HL
Ergänzung ()

Temperatur ist übrigens normal, die Kühlung sorgt dafür das die Graka maximal so warm wird, zwecks Lautstärke.
Meine GTX 1060 wird auch bis zu 83°C... erreicht bei guter Gehäuseluftkühlung aber eh nur meistens maximal um die 78°C ;-)
Ergänzung ()

Was dieses "Wise Care" sein soll wäre auch mal interessant, die Leut haben immer "Stuss" auf ihren Rechnern.... *holla die Waldfee* :-)
Ergänzung ()

woher schliesst man eigentlich das das Mainboard das Problem ist ?
Sehe dazu hier keine Fehlerbeschreibung, Graka ist halt gut angestaubt, RAM-Menge bissle wenig und der 6300er dürfte gut und gerne ein 8300er sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

eax1990

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.981
#9
AMD FX 6300 nunja, man könnte mal tauschen gegen nen gebrauchten 8300er, dann wäre er so stark wie ein i7 2600, RAM ist mit 8GB auch nicht mehr sooo zeitgemäß, 16 sollten es schon sein.
Bitte was? Also sorry aber dreh dem TE hier nicht noch Müll an, außer er bekommt für die Abnahme auch noch eine Prämie von Dir.

Irrelevant ob FX 6300, FX 90drölftausend, AMD FX ist Müll, bleibt Müll und war das schon das als er designed wurde bezüglich Gaming Performance.
Die FX haben mehr Schwachstellen rings rum in der gesamten Architektur, dass es sich sogar lohnt Threads auszuschalten weil sich in den Prozessoren nahezu alles behindert.

Ich bin damals vom FX 6300 zum 8350 gewechselt und hab noch satte 170 Euro in nen neues Brett gesteckt, Performance war am Ende 1:1 die Gleiche in CS GO, die war nur dann besser wenn man 1Thread pro Modul eingeschaltet hatte, also ein effektiver 4 "Threadler", ansonsten war das Teil genau so unbrauchbar.


Ich würde eher dazu raten, das Teil zu verkaufen samt Brett und zu hoffen dass nen Ahnungsloser 100-150€ hinlegt - jeder i3 der heutigen, sowie älteren Generation leistet mehr, frisst weniger Saft und macht auch mit dem kleinsten Boxed Kühler weniger Probleme + weniger Lautstärke.
 

ThanRo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
773
#10
Bei der GPU-Temperatur muß man sich eigentlich keine Sorgen machen, die Dinger können ziemlich warm werden. Bei der CPU-Temperatur sollte man schon vorsichtiger sein. Der FX-6300 ist laut AMD bis 70,5 Grad Celsius spezifiziert. Hier kann natürlich auch ein Problem auftreten. Wenn die CPU zu heiß wird taktet sie runter um abzukühlen woraus natürlich auch Frame Drops resultieren können.

@HasseLadebalken
Gerade Mainboards für die AMD FX-Reihe ohne gescheite Kühlung der Spannungswandler machen gerne Probleme die sich auf die beschriebene Art äußern. Wenn die Dinger zu warm werden drosseln sie die Spannung auf den Mindestwert (dabei taktet natürlich auch die CPU runter weil sie zuwenig Spannung für den hohen Takt erhält) um abzukühlen um danach wieder auf Normwerte hochzufahren. Nach einiger Zeit, wenn die Last immer noch hoch ist, drosseln sie wieder usw. Natürlich hat man ein ähnliches Fehlerbild wenn die CPU zu warm wird. Die taktet dann runter um abzukühlen um anschließend wieder auf den Normwert zurückzugehen. Wenn die Belastung anhält geht das Spiel wieder los.

Die Empfehlung den FX-6300 gegen einen FX-8300 auszutauschen ist meines Erachtens aus mehreren Gründen Blödsinn.
- Die Plattform an sich ist einfach veraltet und man sollte nach Möglichkeit lieber das Geld für eine richtige Modernisierung ausgeben.
- Das zu erwartende Leistungsplus ist selbst wenn die zwei zusätzlichen Kerne ausgenutzt werden lächerlich gering. Laut der Seite Userbenchmark ist durchschnittlich mit gerade mal 6% Mehrleistung zu rechnen. Darüber hinaus hat der FX-8300 zwar einen höheren Boosttakt aber einen geringeren Basistakt (200 MHz weniger) als der FX-6300. Es ist also sogar mit einer geringeren Single Thread Leistung zu rechnen. Wenn man überhaupt einen reinen CPU-Wechsel erwägen würde, dann würde höchstens der FX-8350 oder FX-8370 (wenn das mit dem Board überhaupt funktioniert) annähernd Sinn ergeben. Das würde ich selbst aber bestenfalls dann auch nur in Erwägung ziehen, wenn auf absehbare Zeit hin finanziell nur ein CPU-Wechsel möglich wäre.
- Wenn das Problem in zu warmen Spannungswandlern besteht würde man mit diesem Board das Problem mit einem größeren Prozessor sogar noch verschärfen, da natürlich mehr Leistung angefordert würde.

Was das Programm Wise Care 365 angeht so handelt es sich hier um eines der vielen Optimierungstools wie man sie z.B. mit Tune Up oder CCleaner kennt. Es handelt sich also meiner Ansicht nach um Computer-Voodoo.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.458
#11
Wärmeleitpaste erneuern wäre die erste Maßnahme, die CPU-Temperatur ist mit über 70°C zu hoch.

Installiere HWMonitor und Prime95.
Diese lässt Du dann beide gleichzeitug laufen und beobachtest in HWMonitor die Taktrate des FX-6300.
Taktet der Prozessor auf 1,4GHz runter, werden die Spannungswandler zu heiß.

Dann gibt es mehrere Möglichkeiten:
-den Turbo der CPU im BIOS/UEFI deaktivieren
-Top-Blow-Kühler wie einen Scythe Grand Kama Cross 3 oder Be Quiet Shadow Rock TF 2 kaufen
-einen Lüfter mit Kabelbindern im Gehäuse/auf dem Motherboard fixieren, der direkt die Spannungswandler anbläst
 
Zuletzt bearbeitet:

micha`

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.819
#13
Warum empfehlt ihr hier sinnlose Upgrades? Von der SSD bis hin zu CPU und RAM Upgrade. Keine Ahnung was das soll - angemessen ist es jedenfalls nicht. Beim TE werden, wie oben schon gesagt, höchstwahrscheinlich die VRMs und / oder die CPU zu warm. Das lässt sich leicht prüfen und bis der TE dazu rückmeldung gegeben hat sollte man sich vielleiht einfach mal mit der Kaufberatung zurückhalten.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
935
#14
Das mit der Festplatte vs. SSD ist in dem Sinne Quatsch, das würde Windows schneller hochfahren lassen etc. ja, bei Gaming bringt das eher weniger, es sei denn man spielt den ganzen Tag uralt Spiele die dann für heutige Verhältnisse tatäschlich "viele kleine" Dateien haben.
Bei Path of Exile hat eine SSD enorm viel gebracht. Beim Laden von Maps sowie bei den fps
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.437
#15
Diablo 3 ist auch so ein Spiel was sogar von den FPS her von einer SSD profitiert. Gibt halt nur nicht viele Spiele bei denen das so ist.
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
168
#16
@eax1990
ja und, schalt mal bei nem i7 2600 HT aus, dann laufen die meisten Games auch besser wie früher schon, da hat sich nichts geändert und dann kommst genauso auf nen 4 Threadler, nur dummerweise hat der FX 8xxxer echte Kerne und da die Spiele damit besser skalieren ist der dann im Vergleich zu ner Sandy Bridge sogar im Vorteil.
Ich selber hatte nen 8300er (95W TDP), ein wenig OC geht da genauso über Turbo mit dem richtigen Brett, 170€ nur für ein Mainboard sind eh schonmal völlig fail, das zeugt von Unfähigkeit, ein gutes Mainboard kostet maximal 100€...

@ThanRo
Asus M5A97 Pro sowie das M5A97 R2.0 haben solche Probleme nicht, nichtmal mit OC, da tun es auch maximal zwei Gehäuselüfter im System, also unten-vorne rein, hinten-oben raus, selbst mit Towerkühler bei der CPU wo es für das Board dann eher schlechter aussieht als mit Top Blow Lüfter.
Die meiste Zeit läuft der Boost (Turbo), was meinst du wohl wie ich erfolgreich meinen 2600 (ohne "K" ) OCen kann :D:p

Was das Programm Wise Care 365 angeht so handelt es sich hier um eines der vielen Optimierungstools wie man sie z.B. mit Tune Up oder CCleaner kennt. Es handelt sich also meiner Ansicht nach um Computer-Voodoo.
Da sind wir uns wenigstens einig wie mir scheint, am besten nochmal neu aufsetzen.

@rest
klar bei zu wenig RAM wo kein Platz mehr ist für Cache von irgendwas für irgendwas, dann bringt ne SSD auch erstmal was und sogar FPS :D
Also Kühlung und gewisse Upgrades stehen hier an... natürlich könnte man auch einfach ne neuere Plattform reinbauen, nur jenachdem für was die Teile zu bekommen sind, würde ich dem einfach mal endlich mehr RAM verpassen und den dickeren 8xxxer. Am besten den 8300er, der lässt sich deutlich besser kühlen als ein 8350er.

DIe Grafikkarte ist allem voran wohl das schlimmste, 660er ist gnadenlos veraltet.


Gruss HL
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.437
#17
@HasseLadebalken der FX 8xxx hat genau genommen auch keine echten Kerne. Der hat (zwei???) Module verbaut aus denen dann 8 "Kerne" gemacht werden.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.458
#18
FX-4XXX = 2 Module
FX-6XXX = 3 Module
FX-8XXX = 4 Module

Ein Modul besteht aus zwei Integer- und einer FPU-Einheit, daher ist ein FX-8XXX auch kein richtiger 8-Kerner.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.437
#19
Stimmt, es waren vier Module. Danke für die Aufklärung!
 

Mente

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
887
#20
Das ist so auch falsch es sind 8 physische Kerne keine HT. Egal wie sie organisiert sind sie haben auch unter voller Auslastung 80% ihrer Leistung gebracht vom Max möglichen bei singel core Last, verglichen mit heutigen Techniken ist das sogar sehr viel höher betrachte man Mal singelcore Takt vs all core Takt ....
Lg
 
Top