Fragen zur Bildqualität

tiger-gamefreak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
287
Hallo
Ich war jetzt mal im saturn um mir einen neuen Fernseher zu kaufen, doch natürlich war die Auswahl zu gross und ich wollte erstmal hier ein paar Fragen stellen:

1. Mir ist aufgefallen das bei einigen Tvs (lief ja überall das gleiche) die Bewegung echter und lebendiger aussehen, jedoch konnte ich keine andere vermerkte Technik bei der Beschreibung erkennen als bei den TVs wo das Bild etwas unrealer fliest, deshalb wollte ich mal fragen wo der Unterschied liegt.

2. Wie viel Hertz braucht man eigentlich bei 37-42 Zöllen ?

Danke im Voraus !
MfG
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
23.819
Hi,

das liegt evtl daran, dass der Fernseher 24-Bilder-pro-Sekunde darstellen kann. Genau so sind die Daten auf z.B. BluRay gespeichert. Daher gibt es keine Zwischenbildberechnung oder sonstiges sondern das Bild kann 1:1 wiedergegeben werden. Das wirkt super flüssig und "echt".

Die Hertzzahl ist lediglich ein Faktor - den Wein kauft man ja auch nicht nach dem Alkoholgehalt ;)

Grundsätzlich (natürlich): je mehr echte Hertz desto besser. Aber ausschlaggebend finde ich das nicht. Jeder Hersteller hat da eigene "Hertz"-Angaben. Glaub am besten einfach deinen Augen :)

Wie hoch ist denn das Budget?

VG,
Mad
 

Skaarah

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
580
Hi,

das liegt evtl daran, dass der Fernseher 24-Bilder-pro-Sekunde darstellen kann. Genau so sind die Daten auf z.B. BluRay gespeichert. Daher gibt es keine Zwischenbildberechnung oder sonstiges sondern das Bild kann 1:1 wiedergegeben werden. Das wirkt super flüssig und "echt".
Sorry, aber das ist leider quark.
"Echt" vielleicht noch (weil man es aus dem Kino so kennt), aber super flüssig? Wohl kaum.
Jeder Kinofan wird einem bestätigen, dass die 24 Bilder pro Sekunde ruckeln, da ist nichts flüssig, zumindest nicht super flüssig. Das lieben aber viele Kinofans!
Ich nicht. Ich kann das Geruckel nicht ab...

Und Zwischenbildberechnung hat auch nichts mit dem Können 24p darstellen zu können zu tun, sondern darüber hinaus aus 24p mehr Bilder darzustellen, um es eben flüssig werden zu lassen.
Dies hat dann natürlich den mal stärker, mal schwächer ausgeprägten und mal stärker und mal schwächer wahrgenommen "Soap Effect" zur Folge.

Die einen mögen die flüssigeren Bilder der Zwischenbildberechnung, die anderen nicht.
Hier scheiden sich die Geister.

Muss man sich anschauen und dann für sich selbst entscheiden.
 

CPUFAN2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
68
Kann meinem Vorredner nur zustimmen Einfach mal in erster Linie schauen welcher dir vom bild am besten zusagt und evtl. dann die Technischen daten genauer unter die Lupe nehmen.
Vielleicht fragst du auch am besten mal nach, wenn nur Blu-Ray und HD material auf dem vernseher läuft ob sie auch mal ein einfachse TV signal oder eine DVD einlegen können und dann nochmal schauen was der Fernseher den eigentlich daraus macht.
 

tiger-gamefreak

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
287
Ok danke für die schnellen und ausführlichen Antworten !
Doch wie erkennt man z.b bei einem Gerät ob es nun zwischenbilder erstellt oder nicht, gibt es da einen Fachbegriff oder Abkürzung welche man bei der Beschreibung findet, denn ich wollte evtl. einen TV im Inet bestellen und dort kann ich ja dannleider keinen Test machen, um welches Gerät punkto Soap-effekt es sich handelt.
Noch ne kleine frage: Kann man diesen Effekt abstellen ?
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.064
Doch wie erkennt man z.b bei einem Gerät ob es nun zwischenbilder erstellt oder nicht, gibt es da einen Fachbegriff oder Abkürzung welche man bei der Beschreibung findet, denn ich wollte evtl. einen TV im Inet bestellen und dort kann ich ja dannleider keinen Test machen, um welches Gerät punkto Soap-effekt es sich handelt.
Alle aktuellen Fernseher haben die Interpolationsfähigkeit drinne. Unterschiede gibt es nur in der Implementierung und die maxiamale Interpolation.
Panasonic nennt das Intelligent Frame Creation. LG nannte es mal TruMotion. Toshiba nennt es zB M200 (für 200Hz) oder M800 (für 800Hz).
Die maximale Interpolation variiert. Die meisten rechnen momentan mit 200/400Hz.
Noch ne kleine frage: Kann man diesen Effekt abstellen ?
Ja kann man.

Ob Soap-Effekt entsteht kommt auf die Art und Weise an, wie die Interpolation verarbeitet wird. Das kann man nicht verallgemeinern, welcher TV es hat und welcher nicht.

Das Einzige, was ich zumindest spekuliere ist, dass der Soap-Effekt hauptsächlich nicht durch das Interpolieren kommt, sondern durch die nachträgliche Stabilisierung von Kameraschwenks. Die werden nämlich geglättet. Erst das lässt das 24p Ruckeln (Movie Judder) verschwinden.

Folglich ist bei den meisten Toshiba Modellen der Soap-Effekt fast nicht vorhanden, da hier die Interpolation und das Stabilisieren der Kamera getrennt voneinander eingestellt werden kann. Hier kann man zB 200Hz aktivieren und man hat dennoch Movie Judder.
Das ist auch auf einigen Review-Seiten schonmal angesprochen worden.
 
Top