FSB nur 133Mhz ?

olli76

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
19
moin moin

ich hab das prob. das mein P4 2.5 Ghz nur mit 133Mhz FSB läuft. Kann es sein das es am Ram liegt da es nur DDR 266 ist ? Also wenn ich jetzt DDR 400 reinmache läuft er dann besser also mit 400 Mhz FSB ?

thx olli
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Multiple Satzzeichen entfernt. Bitte Regeln lesen!)

nenrik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.706
das ist genau richtig wie es ist, da deine cpu sicher eine p4 cpu mit 2533mhz ist. das entspricht genau einem fsb von 133mhz (quadpumped sind dass dann die eigentlichen 533mhz)

greetz nenrik
 

ph4nt0m

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
982
Willkommen im Forum!
Was hast du denn für einen P4? Er ist wohl schon etwas älter und somit ist der FSB von 133 MHz (quadpumped effektiv 533 MHz) völlig normal. Auch der DDR 266 läuft ja mit 133 MHz und somit synchron zur CPU. Wenn du DDR400 einbauen würdest, liefe der RAM vorerst trotzdem nur auf DDR266. Vorteile hättest du nur, wenn du dann den FSB auf 200 MHz übertakten würdest. Damit verfällt aber die Garantie und ob du soweit kommst ist die andere Frage ;)
Gruß, Martin
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
HI.
Es kann sein, dass du noch einen Northwood B in deinem Rechner verbaut hast, der mit einem FSB von 133 läuft. Ich selbst besitze diesen Prozessor zweimal und bin damit auch in Sachen Overclocking durchaus zufrieden. Auf meinem anderen Mobo ist ab einem FSB von 188 Schluss (Vorraussetzung ist ein guter RAM).
Prüfen kannst du diese Daten mit CPU-Z:
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/cpu-z/

mfg
an.ONE
 

olli76

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
19
moin

erstma thx für die schnellen antworten wie bekomme ich mehr speed in die kiste ??

hier mal die groben daten von meinem system-->

Computer:
Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
OS Service Pack Service Pack 1
Internet Explorer 6.0.2800.1106 (IE 6.0 SP1)
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Computername SERVER
Benutzername El Chefe

Motherboard:
CPU Typ Intel Pentium 4A, 2533 MHz (19 x 133)
Motherboard Name ASRock P4VT8 (5 PCI, 1 AGP, 3 DDR DIMM, Audio, LAN)
Motherboard Chipsatz VIA VT8763 Apollo PT800
Arbeitsspeicher 512 MB (DDR SDRAM)
BIOS Typ AMI (11/12/03)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige:
Grafikkarte HIGHTECH RADEON 9600XT 256MB - Secondary (128 MB)
Grafikkarte HIGHTECH RADEON 9600XT 256MB (128 MB)
3D-Beschleuniger ATI Radeon 9600 XT (RV360)
Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (1305137228)

Multimedia:
Soundkarte VIA AC'97 Enhanced Audio Controller

Datenträger:
IDE Controller VIA Bus-Master-IDE-Controller
SCSI/RAID Controller Silicon Image SiI 0680 Ultra-133 Medley ATA Raid Controller
Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
Festplatte ST380022A (80 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/100)
Festplatte Maxtor 6B200P0 (189 GB, IDE)
Optisches Laufwerk CD-RW CDR-6S48 SCSI CdRom Device (48x CD-RW)
Optisches Laufwerk HP DVD Writer 300n (DVD:4x/2.4x/8x, CD:16x/10x/40x DVD+RW)
Optisches Laufwerk JLMS XJ-HD166S (16x/48x DVD-ROM)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (NTFS) 20002 MB (9854 MB frei)
D: (NTFS) 194474 MB (80500 MB frei)
E: (NTFS) 35808 MB (31608 MB frei)
H: (NTFS) 10001 MB (9948 MB frei)

Eingabegeräte:
Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
Maus PS/2-kompatible Maus

Netzwerk:
Netzwerkkarte VIA-kompatibler Fast Ethernet-Adapter (192.168.0.2)

Peripheriegeräte:
Drucker hp psc 1200 series
Drucker Microsoft Office Document Image Writer
USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
USB2 Controller VIA USB 2.0 Enhanced Host Controller
 

olli76

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
19
so noch schnell ein paar genauere daten

-->

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ Intel Pentium 4A
CPU Bezeichnung Northwood, A80532
CPU stepping C1
Engineering Sample Nein
CPUID CPU Name Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.53GHz
CPUID Revision 00000F27h

CPU Geschwindigkeit:
CPU Takt 2532.05 MHz (Original: 2533 MHz)
CPU Multiplikator 19.0x
CPU FSB 133.27 MHz (Original: 133 MHz)
Speicherbus 133.27 MHz

CPU Cache:
L1 Trace Cache 12K Instructions
L1 Datencache 8 KB
L2 Cache 512 KB (On-Die, ECC, ATC, Full-Speed)

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 62-P130-001368-00101111-040201-VIA$P4VT8130_P4VT8 BIOS P1.30
Motherboard Name ASRock P4VT8 (5 PCI, 1 AGP, 3 DDR DIMM, Audio, LAN)

Chipsatz Eigenschaften:
Motherboard Chipsatz VIA VT8763 Apollo PT800
Speicher Timings 2.5-3-2-6 (CL-RCD-RP-RAS)

SPD Speichermodule:
DIMM1: Nanya M2U25H64DS8HB1G-6K 256 MB PC2700 DDR SDRAM (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-3-3-6 @ 133 MHz)
DIMM2: Samsung M3 68L3223DTM-CB3 256 MB PC2700 DDR SDRAM (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-3-3-6 @ 133 MHz)

BIOS Eigenschaften:
Datum System BIOS 11/12/03
Datum Video BIOS 03/12/11
DMI BIOS Version P1.30

Grafikprozessor Eigenschaften:
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Grafikkarte ATI Radeon 9600 XT (RV360)
GPU Codename RV360 (AGP 8x 1002 / 4152, Rev 00)
GPU Takt 500 MHz (Original: 500 MHz)
Speichertakt 324 MHz (Original: 325 MHz)

Sensor Eigenschaften:
Tsystem 32 °C (90 °F)
Tcpu 32 °C (90 °F)
Tgpu 35 °C (95 °F)
Fcpu 2872 RPM
Vcore 1.55 V
Vio 3.25 V
 

Schrotti

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.533
Da bleibt nur die Option am FSB Speed zu drehen.

Wichtig ist dabei das der AGP und PCI Bus nicht mit übertaktet werden.

Schau mal ob du in deinem Bios die AGP/PCI Frequenz feststellen kannst (auf 66/33).

Ansonsten ist da nicht viel zu machen (schon wegen dem VIA Chipsatz).

Mfg Schrotti
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Theoretisch kannst du ihn übertakten (3 Ghz sollten schon drin sein) - aber das Board ist dafür nicht gemacht. ich denke, das die Einstellungen dafür fehlen.
 

Schrotti

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.533
Zitat von crux2003:
Theoretisch kannst du ihn übertakten (3 Ghz sollten schon drin sein) - aber das Board ist dafür nicht gemacht. ich denke, das die Einstellungen dafür fehlen.
So schaut es aus.

Hab mir eben das Handbuch angeschaut und da gibt es keine AGP/PCI Fix Option.

Ich würde es mit dem übertakten sein lassen.

Mfg Schrotti
 

olli76

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
19
moin

THX leutz werd mir wohl nen neues board holen.

mfg olli76

p.s. habt ihr nen tipp ??
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Asus P4P800-Reihe ist gut genug und relativ günstig für die Ausstattung. Übertakten geht dort aber meist über Prozentwerte im BIOS.
 
E

Effizienz

Gast
Warum billig Schrott board stellt AsRock nicht her! :rolleyes:
Sie bietne meisst auch gute stabilität wenn man nichts verdeht!
Klar die meisten sind zum übertakten nicht besonders geeignet aber dennoch sind sie für User die einfach einen PC haben wollen der sabil läuft, durchaus geeignet ;)

Gruß
Jan
 

DigitalD

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
512
Zitat von Schrotti:
Da bleibt nur die Option am FSB Speed zu drehen.

Wichtig ist dabei das der AGP und PCI Bus nicht mit übertaktet werden.

Schau mal ob du in deinem Bios die AGP/PCI Frequenz feststellen kannst (auf 66/33).

Ansonsten ist da nicht viel zu machen (schon wegen dem VIA Chipsatz).

Mfg Schrotti
wenn du den agp mitübertaktest bringt das auch noch mal bischen leistung, wenns funktioniert, mein AGP läuft auf 75mhz@1.6v stabil
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Das Übertaken des AGP Ports bringt keine Mehrleistung. Weiters wird dadurch nur die Stabilität negativ beeinflusst.
Durch eine nur geringfügig angehobene AGP Spannung riskierst du deine Graka.

AGP auf 66,66 ist auf jeden Fall nicht langsamer, jedoch viel stabiler und mit wesentlich weniger Risiko verbunden.


PS: Die 2,53 Ghz P4s lassen sich wirklich sehr gut übertakten. :daumen:
 
T

TomCat911

Gast
Ah genau das richtige Topic für mein Problemchen.


Ich habe auch noch einen urralt P4 Northwood 2,53GHz jedoch mit Asus P4T533C Board, welches so seine macke mit dem "ab und zu mal neustarten". Naja hat ja auch nur 256MB RAMBUS PC1066 drinn.


Ich wollte mir nun mal ein neues Board kaufen welches dann etwa 1GB RAM bekommen soll und eine aktuelle Grafikkarte.
Jedoch hab ich zur Zeit keine Peilung von der Aktuellen Hardware und den Hardwaretests vertraue ich seit dem P4T533C nicht mehr. (Hoch gelobt und tief gefallen! :mad: )


Hab ihr da ein paar Aktuelle Empfehlungen?


Ich weiss jetzt nicht ob mein P4 einer von denen ist, welche sich super übertakten lassen, da dieser damals gerade erst raus kam, als ich ihn kaufte, also halt: urralt P4 2,53GHz CPU der ersten Generation.
 
Top