Für Master-Studium

nik_

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
Hi,

ich suche nen Notebook für mein Informatik Master-Studium.
Mein altes Lenovo SL500 war mir immer treu und läuft noch, aber er ist zu globig und zu schwer.
Daher suche ich was neues, so im 13 bis 14 Zoll Format. 14 Zoll ist maximal und nur dann, wenn es nicht anders geht.
Was soll mit dem NB gemacht werden? Präsentationen, Programmieren (Python), Filme & Serien schauen, Office und sonstigen Kleinkram. 8 GB wären ein nice 2 have, müssen aber nicht sein.
Preislich sollte das Ganze so zwischen 600 und 800€ maximal liegen. mehr als 800€ geht nicht und wenns drunter beliben würde, wäres natürlich umso besser.

Studium fängt Anfang Oktober an. Bis dahin dürfte nichts all zu neues kommen oder?
 

nik_

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
achja, lenovo kommt net mehr ins haus. und wenn es geht auch ohne windoof :D
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Mein altes Lenovo SL500 war mir immer treu und läuft noch
achja, lenovo kommt net mehr ins haus. und wenn es geht auch ohne windoof :D
Hä?

Mal davon, dass die Thinkpads von allen Notebooks so ziemlich am besten unter Linux funktionieren!
Oder willst du einfach nur keine Lizenz? Dann hab ich auch was für dich:

http://www.campuspoint.de/thinkpad-university-x230i-modell-2324by9.html
+ 9c Akku + 8GB RAM
 

nik_

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
einfach nur keine lizenzen da ich sie von der hochschule gestellt bekomme :D

hatte da so garantieprobleme mit lenovo.

und nein, werde net mit linux arbeiten, was zwar blöd ist, aber schon bei meiner jetzigen bachelor-thesis zum verhängnis geworden wäre
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Überlege es dir nochmal. Ein Masterstudium geht meist nur vier Semester, wovon nur drei Vorlesungssemester sind, bei denen sich ein Laptop eventuell ganz praktisch macht. Bei der Masterarbeit sitzt man dann ja Zuhause oder in einer Firma; man kann da meist auf einen Desktoprechner zurückgreifen.

Effektiv willst du dir also einen Laptop für nur 3 Semester holen. Der Nutzen für die Masterarbeit und die Zeit danach lässt sich jetzt noch nicht voraussagen (sprich: ich kann es nicht voraussagen): Es könnte sein, dass du ihn dann gar nicht mehr anfässt. Es wären dann also 600 - 800 € für ein Gerät, dass du voraussichtlich nur 3 Semester verwenden würdest.

Ich an deiner Stelle würde den SL500 weiter nutzen, wenn er nicht gerade schon völlig im Eimer ist. Du sagst ja, dass du mit ihm abgesehen vom Gewicht eigentlich ganz zufrieden bist.
 

nik_

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
laurin ich werde das sl500 def. nicht weiternutzen. es ist mir einfach zu groß udn zu schwer wenn ich zur fh gehe. dass nb witg schon seine 4kg und das ist mit zu viel. gerade wenn ich noch sportkram etc.. dabei habe oder mal nen größeren ordner verstauen muss.

moment schwanke ich so zwischen den dreien hier: sollten ja alle langen (hoffentlich):
http://www.campuspoint.de/lenovo-thinkpad-edge-e330-nzsdsge-3354dsg.html
http://www.campuspoint.de/hp-elite-campus-probook-430.html
http://www.campuspoint.de/thinkpad-university-x230i-modell-2324by9.html

wobei ich am hp krass finde, dass der nur nen 4 zellen akku hat und der so neu ist, dass noch nichts zur akkulaufzeit zu finden ist
 
Zuletzt bearbeitet:

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.163
Ich würde das Thinkpad x230i nehmen. Es ist deutlich besser verarbeitet als das Edge. Außerdem kannst du es gleich mit 8 GB Ram und mSATA-SSD bestellen.
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.163
Warum? 658 € für das x230i + ca. 40 € für den Ram und 90 € für die 64 GB Plextor. Damit bleibst du unter 800 €. 64 GB reichen für Betriebssystem und ein paar kleinere Programme. Für den Rest hast du ja noch die Festplatte (HDD).
 
Zuletzt bearbeitet:

nik_

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
64gb reichen für meine systempartition nicht (und nein, das einzige was da noch mitinstalliert ist office und adobe reader).
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.653
nur 64gb system würde ich auch nicht machen.
und thinkpad edge ist eben auch kein richtiges thinkpad und taugt eigentlich nichts.
die HP Akku Sache relativiert sich etwas, da der eine i5 U CPU mit nur 15W hat, während die Lenovo jeweils i3 M mit 35W haben. theoretisch könnte der HP Akku also sogar länger halten. von der Rechenleistung sind i3 M und i5 U ungefährt gleich. wie sich daraus eine tatsächliche Akkulaufzeit beim einen oder anderen ergibt. keine Ahnung.
 

nik_

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
also bleiben noch das probook von hp und das thinkpad (x-Series) über.

so, von der akkulaufzeit nehmen sich beide nichts. laut hp 9,5 stunden. laut lenovo 9,2 stunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Don-DCH

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.509
Also was den akku betrifft bin ich immer sehr vorsichtig....
habe ein netbook beidem 8 stunden versprochen sind wen ich glück habe komme ich auf 4...
mittlere display helligkeit und office bzw. surfbetrieb..
schau lieber ob die Geräte irgendwo getestet sind und was dort die werte sagen.
 

nik_

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
ich habe noch keinen test zum hp gefunden, dass ist das problem.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.653

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Also mein Notebook hält mit WLAN und halber Helligkeit beim Surfen tatsächlich fast 10 Stunden!
 

nik_

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.276
was ich so festhalten kann ist folgendes: beide tn-panel, beide selbe auflösung, beide eher schlechteres display (bei dem preis kann man net mehr erwarten).

pro hp:
- neure cpu
- stromsparsamer
- günstiger

contra hp:
- nur ein jahr begrenzte garantie

pro thinkpad:
- 3 jahre garantie
- gute verarbeitung

contra lenovo:
- mäßiger garantie-support


werde die tage das lenovo bestellen. 3 jahre bring-in-service sollten ja mal locker reichen. hp bietet lediglich ein jahr garantie auf gerät und akku, was mir bei einem neuen notebook zu dem preis zu wenig ist.

habe mir heute das x230i mit 8gb ram und neoprentasche bestellt. kam auf kanppe 720€ mit versand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top