funktioniert diese M.2 SSD von Crucial in diesem Mainboard?

Kimi li

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
2
funktioniert diese M.2 SSD von Crucial in diesem Mainboard?


Hallo liebes Computer Base Forum,
ich brauche Hilfe und ich hoffe jemand kann mir bitte helfen! Ich habe leider überhaupt nicht so viel Ahnung und muss aber trotzdem irgendwie vernünftige Entscheidungen treffen.

Ich Plane einen neuen Computer zu kaufen und zusammen zu bauen. Ich habe die Teile also noch nicht um die es geht, kann es also nicht ausprobieren und möchte auch keine falschen Entscheidungen treffen.
Ich befürchte, dass ich die günstigere M.2 SSD, welche ich mir von Crucial ausgesucht habe, ich vielleicht nicht in dem Mainboard zum laufen kriege, weil dort steht: „2x M.2 Unterstützt NVMe mit bis zu 32 Gb/s durch PCI-Express Gen3 x4“

Mainboard:
„MSI X470 GAMING PLUS AMD X470 So.AM4“
https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-X470-GAMING-PLUS-AMD-X470-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1236788.html

Bei dem Mainboard steht:
2x M.2 Unterstützt NVMe mit bis zu 32 Gb/s durch PCI-Express Gen3 x4“

Die M.2-SSD von Crucial:
„500GB Crucial MX500 M.2 2280 SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD4)“
https://www.mindfactory.de/product_info.php/500GB-Crucial-MX500-M-2-2280-SATA-6Gb-s-3D-NAND-TLC--CT500MX500SSD4-_1238191.html


Leider steht bei der Crucial SSD bei MindFactory unter Schnittstelle nur:
„SATA 6Gb/s“ und eben leider nicht „PCIe 3.0 x4 32Gb/s“, so wie es bei der, für mich eigentlich zu teuren, M.2-SSD von Samsung der Fall ist:
„500GB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND TLC“

https://www.mindfactory.de/product_info.php/500GB-Samsung-970-Evo-M-2-2280-NVMe-PCIe-3-0-x4-32Gb-s-3D-NAND-TLC--MZ-_1246504.html


Bei der Crucial SSD auf MindFactory steht
Lesegeschwindigkeit: „560 MB/s“
Schreibgeschwindigkeit: „510 MB/s“,
was ich eigentlich als ausreichend schnell empfinde. Ich habe eben ein Test mit „Crystal Disk Mark 6“ bei meinem alten Computer gemacht. Die HDD Festplatte hat gerade mal 144 MB/s Lese- und Schreibgeschwindigkeit(!) d.h., dass die Crucial SSD trotzdem ca. 3x schneller wäre! Ich hätte also überhaupt kein Problem damit, dass die Crucial SSD nicht mal Ansatzweise so schnell wäre, wie die NVMe SSD von Samsung, wenn ich dafür ein bisschen Geld sparen könnte. Ich habe nur Angst davor, dass ich die Crucial SSD nicht in dem Mainboard zum laufen kriege oder es irgendwelche anderen komischen Probleme geben könnte. Kann mir da bitte jemand helfen? Sind meine Sorgen berechtigt? Ist der Slot im Mainboard nicht einfach abwärtskombatibel so wie es bei USB der Fall ist?


Ich hoffe bitte auf hilfreiche Antworten. Vielen Dank!
Liebe Grüße, Kim

PS: in diesem Video hat der Lehrer gesagt, dass es wohl nicht funktioniert:
zumindest hab ich es so interpretiert.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.390
M.2 ist nur ein Formfaktor und NVMe ist nur ein Softwareprotokoll, speziell für SSDs mit PCIe Anbindung. Das Board hat laut Hersteller (immer beim Hersteller nachsehen und vor dem Kauf das Handbuch runterladen und Lesen, so manche Einschränkung steht nämlich nur dort drin!):
Der M2_2 Slot unterstützt SATA und PCIe, die MX500 kannst Du da also drin betreiben.
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.779
Auszug aus der BDA:
SATA1 port will be unavailable when installing SATA M.2 SSD in M2_2 slot. y PCI_E6 slot will be unavailable when installing PCIe M.2 SSD in M2_2 slot. y M2_1 slot only supports PCIe mode.
Also wie bereits schon gesagt wurde: Im zweiten M2 funktioniert es. Andere SATA-Laufwerke (HDD, ODD) können dann allerdings nicht im ersten SATA-Port betrieben werden.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
15.972
die Crucial M.2 SATA SSD ist genauso schnell wie die 2,5" SATA Variante, bei der M.2 hast halt nur zwei Kabel weniger und je nach Board werden können andere SATA Ports deaktiviert werden.

schneller ist dann halt wirklich nur noch ne M.2 PCIe NVMe SSD, allerdings lohnt sich das nur in bestimmten Situationen.

ne SSD ist auch so sehr viel schneller als ne HDD, da es nicht nur auf die Lese/Schreibgeschwindigkeit ankommt, bei ner SSD sind die Zugriffszeiten extrem gering, bei ner HDD muss erst der Arm an die Stelle laufen, wo die Daten liegen, das kostet sehr viel Zeit
 
Top