G11: G-Tasten funken nach aufschrauben nicht mehr

Gamer01

Ensign
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
135
Hallo liebe Leute,
ich habe eine Logitech G11 und vor ein paar Monaten ist mir leider Bier oder Coke in die Tastatur gelaufen. Die wichtigsten Tasten (W,A,S und D) waren verklebt.
Ich habe etwas gegooglet. Viele schrieben, dass man die Tastatur einfach waschen solle.
Ich habe meine G11 dann aufgeschraubt und fand erstaunlich viele Teile. Naja dann habe ich sie komplett auseinader genommen. Ich habe dann das Tastenbrett, also den obersten Teil der Tastatur, sorgfältig mit einem Duschkopf gereinigt.

Nun waren keine Tasten mehr verklebt.
Ich baute dann als es trocken war, alles wieder zusammen.
Nach ein paar Stunden spielen, ist mir dann aufgefallen, dass 3 G-Tasten nicht mehr funktioneren. Ich dachte erst, es wäre ein Softwarefehler. Aber selbst nach dem Formatieren gingen sie nicht.
Leider sind es auch nur 3 G Tasten. Der Rest funktioniert reibungslos.
(G5, G11, G12 funktionieren nicht.)


Was soll ich nun tun.
Soll ich die Tastatur nochmal aufschrauben, und mir mal die Sensoren für die G-Tasten ansehen?
Ein Versuch ist es sicher wert, aber ihr seid die Experten.
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.308
Denke wir sind genauso Experten wie du, wenn nicht noch weniger ^^
Glaube hier haben noch nicht viele die G11 auseinandergebaut.



Ich hätte zwar das Innenleben mit einem leicht feuchten Schwamm gereinigt, aber nun gut.
Ich würde auch vorschlagen das Teil nochmal auseinander zu bauen. Vllt liegen die Tasten der Tastatur nicht mehr richtig auf dem Druckknopf darunter.
Probieren geht über Studieren bei diesem Thema ;)
So lange du nun jetzt nicht noch mehr kaputt machst. ^^
 

Gamer01

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
135
Vielen Dank erstmal.
Noch mal zur info:
Ich habe nicht das Innenleben gereinigt, nur das Tastenbrett.
Ich bin sehr vorsichtig und kenne mich auch ein wenig aus. Ich bin gerade dabei sie aufzuschrauben.
 

Mulitreiber

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
65
Ein Versuch ist es allemal wert.
Erst dachte ich, daß durch den reingelaufenen Sprit evtl. die Kontaktmatte beschädigt wurde, was aber nicht sein kann, weil die G-Tasten ja wo ganz anders sind als W,A,S und D.

Nochmal aufschrauben und sorgfältigst darauf achten, daß alle Lagen der Kontaktmatte korrekt aufeinander liegen und die ganze Matte korrekt in allen Zentrierzapfen liegt.

Vielleicht kannst du bei offener Tatstatur versuchen, die entsprechenden Kontalte zu betätigen um heraus zu finden, ob die Matte geht oder nicht.
Könnte auch sein, daß eine der vielen bandartigen Kabel nicht richtig in seiner Buchse sitzt.

Ich habe schon unzählige Logis auseinander genommen und die Plastikteile tlw. sogar der Spülmaschine übergeben - bisher gottlob ohne Probleme.
 

Morhaith

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
791
wahrscheinlich ist flüssigkeit zwischen die beiden kontaktfolien gelaufen.... nochmal aufschrauben und VORSICHTIG säubern (hab meine g15 (1.rev) inzwischen 3 mal komplett zerlegt gehabt
 

Merden

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
652
Wieso um Himmels Willen unter der Dusche? Ein leicht Feuchtes Tuch hätte es allemal getan.

Aufschrauben und mit einem trockenen, fusselfreien Tuch alle Kontakte nochmal abwischen. Wenn das nicht hilft, nochmal genau die Kontakte, die nicht funktionieren, anschauen, ob sich nicht eine leichte Oxidschicht gebildet hat. Diese dann ggf. abwischen, falls sie sich nicht abwischen lässt, versuche es VORSICHTIG mit einem Glasfaserstift.
 

tkkg23

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
74
verstehe ich auch nicht warum unter der Dusche.... sowas sollte man mit keiner elektronik machen :-(
 

dA_s0uL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
352
Genau, am besten jede einzelne Taste mit einem feuchten Lappen reinigen...

So einen Schwachfug habe ich schon lange nicht mehr gelesen..


Die oberste Schale der Tastatur, wie auch einzelne Tasten, bestehen aus Kunststoff, da ist keinerlei Elektronik dran,

Wenn die Tasten verunreinigt sind, pack alle in einem Socken und füge sie der Waschmaschine zu, nur sollte der Schleudergang vorher aus dem Programm genommen werden (geht bei manchen Maschinen)



Das manche deiner G Tasten nicht funktionieren sollte nur an dem Druckpunkt an sich liegen (da alle G Tasten über ein und die selbe elektronik gesteuert werden ist es eher unwahrscheinlich das diese Defekt ist)
 

Gamer01

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
135
Hallo. Danke für die Antworten.
Ich habe sie jetzt aufgeschraubt.
Die Taste G5 geht nun glückerlicherweise. Aber G11 und G12 sind leider etwas naja mit brauner Flüssigkeit verklebt. sieht nicht gut aus.


Nochmal an alle:
Ich habe die Tastatur nicht unter die Dusche gestellt xD
Nur das Tastenbrett. Keine Elektronik. Ich habe alles auseinandergebaut und nur die Tasten geduscht ;).
Da wird keine Elektronik zu grunde gegangen sein. Ich versuche mal ein Foto hochzuladen, wo das braune Zeugs zu sehen ist.


EDIT:
1. Bild: Tastatur
2. Bild: Mein abgeduschtes Teil
3. Bild: Mein brauner fleck auf G11-G12
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Merden

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
652
So einen Schwachfug habe ich schon lange nicht mehr gelesen..
Bitte sachlich bleiben, und genau lesen was geschrieben steht!

Wenn einzelne Tasten nicht funktionieren, muss ich die doch nicht alle nochmal waschen. Das wäre "Schwachfug". Deswegen die Kontakte,
, nochmal genau ansehen und abwischen.

EDIT: So wie es aussieht muss die Folie runter und abgewischt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamer01

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
135
Vielen Dank an Alle. Ich habe grade alles Grob gereinigt. Ich werde die Tage alles ganz gründlich reinigen und mein Glück versuchen.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.810
Also lass dir nichts einreden, ich hab meine G15blue damals auch in der Dusche mit Spülmittel und ner Geschirrspülbürste gereinigt. Danach sah sie aus wie neu, das bekommt man mit keinem feuchten Lappen hin.
Dazu wissen die wenigsten, dass man bei der Tasatatur das Tastenfeld ohne der gesamten Elektronik ausbauen und somit leicht renigen kann.
Versuch die Flüssigkeit vorsichtige rauszuspüle, am besten mit Spiritus und dann wieder alles schön trocknen lassen. Dann schau, ob bei der Kontaktmatte Leiterbahnen oxidiert sind und keinen Kontakt mehr machen, so etwas passiert sehr schnell, wenn Flüssigkeit in die Tastatur läuft. Um so etwas zu reparieren, brauchst du Silberleitlack oder ähnliches. Eines Anleitung dazu findest du hier.
Gutes Gelingen! und viel Glück!
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.566
@tkkg23:

Warum denn nicht?

Kollege hatte die G15 (orange) in die Spülmaschine als ganzes geworfen und die mal mitspülen lassen... Danach 3-4 Tage gut trocknen lassen an nem warmen Ort und die geht einwandfrei... Was soll denn großartig passieren wenn Kontakte ohne Spannungsfluss unter Wasser getaucht werden?

Ohne Spannung/Strom kein Kurzschluss...
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.566
AAAch... Die G15 geht heute noch und die unzähligen anderen Tastaturen die ich und mein Bekanntenkreis schon gewaschen haben ;)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.810
Spülmaschine hat den Vorteil, dass das Wasser heiß ist und sehr schnell verdampft und auch durch die Tabs/Spülmittel fast rückstandlos verschwindet, dadurch dass das so schnell passiert, findest fast keine Oxidation statt. Anders aber wenn einem Flüssigkeit in die Tastatur läuft, da die Flüssigkeit in der Tastatur doch einige Zeit lang drin ist, oxidieren die Leiterbahnen und Kontakte.
 
Top