Gänginges Netzteil für Retro PC

nex86

Captain
Registriert
Okt. 2011
Beiträge
3.725
Suche ein Gängiges Netzteil für einen Retro PC:
Pentium 3 800Mhz, Asus P3B-F Board, Voodoo 3, Festplatte, CD Laufwerk, ...

Ja ich weis, jedes billig Netzteil würde hier gehen, aber hätte schon etwas gängiges was kein Chinaböller ist.
Preis 30, maximal 40 Euro.

Gehäuse ist ein Aopen Miditower HQ45, hat zwar ein integriertes 250W Netzteil, aber keine Ahnung ob das langzeitig was taugt.

Was kann man empfehlen?
 
Irgend ein günstiges OEM-Netzteil, wie z.B. von Fotron. Das ist eigentlich DIE Marke, welche man so nahezu in jedem Rechner von der Stange findet.
 
Die Retro-Fans nehmen möglichst die aktuellste Netzteiltechnik, denn damalige Netzteile wären nach heutigem Stand schon verboten. Man kann ja im Geizhals nach Erscheinungsjahr sortieren. Dann fliegen 90% schon raus.

Du kannst auch dein antikes Bequiet SP 10 einbauen und dir ein aktuelles Netzteil von zB. Seasonic leisten.

So ein Seasonic Focus Plus Gold 550W kostet um die 70 Euro und das ist Highend. Für 30-40 Euro bekommt man zwar nicht direkt Schrott, aber eben alte Technik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum soll/muss man bei einem Neukauf eines Netzteiles mit Adaptern arbeiten?!

Also manchmal frag ich mich echt..:rolleyes:
 
Für paar Watt die eine Festplatte oder ein optisches Laufwerk verbraucht ist ein Adapter/Verlängerung/Verteiler doch nich schlimm.
Eine 200W Graka würde ich natürlich auch nicht über nen 1,50€ Adapter anschließen.
 
florian. schrieb:
hat der Pentium 3 schon ATX?
ich würde ein altes bei Ebay kaufen

Soweit ich mir sicher bin, gab es für den P3 schon ATX Boards. Weiß nur dass es noch für den Pentium 2 auf dem Slot 1 noch Boards nach dem AT-Standart gab. Wenn ich mir meine noch vorhanden Slot 1 und Sockel 370 Boards angucke, sehe ich durchwegs nur die ATX 20Pol Stromanschlüsse.

proud2b schrieb:
Warum soll/muss man bei einem Neukauf eines Netzteiles mit Adaptern arbeiten?!

Also manchmal frag ich mich echt..:rolleyes:

Heute sind die SATA Stromstecker Gang und Gäbe, damals waren nur die 4Pin Molex und die Floppy und die sind auf heutigen Netzteile Mangelware, deswegen die Adapter um ausreicht die HDDs und Optischen Laufwerke zu versorgen.

Denke mal dass jedes aktuelle NT mit ausreichend 4Pin Molex und Floppy Anschlüssen dem TE genügen sollte.

Hab mal schnell in einem Fertig PC von FSC mit 700er Celeron nach dem NT geguckt und da ist ein FSP mit 250W verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibfehler & Netzteil Check)
Bildersuche nach dem Board und Gehäuse zeigt 20Pol Stromstecker fürs Board und Atx-Gehäuse mit Atx-Netzteil oben.
Die Voodoo 3 braucht ja keinen Stromstecker, also reichen 2x IDE/PATA-Stromstecker ja sogar für 2 Laufwerke.
 
Zurück
Oben