Gaming PC für 1000€

Firepaw

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Hallo allerseits, ich habe vor mir einen neuen Gaming PC zu zulegen und würde mich über Vorschläge für die Hardware sehr freuen. Meine momentane Zusammenstellung sieht so aus. Wäre das, das beste Preis-Leistungsverhältnis?

Hier ist nochmal der Fragebogen :)


1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming, sonst nichts Erwähnenswertes

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Ein wenig VR (Beat Saber, Superhot, Blade and Sorcery), ansonsten AAA Titel.
Auflösung wäre FHD und 144hz, hohe Qualität wäre natürlich am Besten am mittlere geht auch in Ordnung.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Keine Bearbeitungen

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Nicht unbedingt besonders leise, aber sollte nicht übermäßig laut sein

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1080p 60hz
1080p 144hz mit FreeSync

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Nein, wird verschenkt :)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1000€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
2-3 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
Nächste Woche

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Ich werde selbst zusammenbauen
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.231
das TX650M ist unnötig groß und unnötig laut. Pure Power 11 500W oder, wenn es teurer sein darf, z.b. Straight Power 11 550W, Focus GX 550W oder RM550x 2018.

wenn du dir beim RAM die option auf OC offenhalten willst Crucial Ballistix Sport LT 3200 CL16-18-18. gerne auch gleich 32GB.

ne PowerColor 5700 Red Dragon kostet 70€ weniger als die 2060S und ist praktisch gleich schnell.

die P1 mit QLC-NAND würde ich nicht nehmen. mMn entweder ne MX500 (2,5"!) oder, wenn PCIe, z.b. MP510.

@Popey900: bitte nicht so beim NT knausern, das MaxPro taugt wenig.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.231
@Popey900:
laut test unnötig laut, nicht sonderlich effizient, "unterdurchschnittliche elektronik" und schlechte spannungsregulation. wenn das für dich "ordentlich" ist hast du echt keine ansprüche an das NT (an dem ja nur die gesamte restliche hardware hängt).

ein Pure Power 11 500W kostet aktuell 12€ mehr und fährt mit dem teil schlitten.
 

Popey900

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.344
die P1 mit QLC-NAND würde ich nicht nehmen
Wengen QLC-NAND würdest du lieber eine SATA SSD nehmen, anstatt einer NVMe ??
Interessant.
Und ja, ich würde die MP510 auch vorziehen.
Aber teurer und im Moment schlecht Lieferbar.

Aber generell:
Jemand hat ein Budget was eingehalten werden muss.
Ich würde auche ein Tomahawk Max nehmen...aber hier 15€ mehr da 20€ mehr, da 30€ mehr...Budget ist doch Budget oder nicht ?
Ergänzung ()

ein Pure Power 11 500W kostet aktuell 12€ mehr und fährt mit dem teil schlitten.
Ja, wenn das Budget es zulässt klar der Pure Power 11.
Ansonsten würde er keinen Unterschied merken.
Auch mit deinen genannten Nachteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

danyundsahne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.528
Beim NT würde ich bei dem geringen Aufpreis auch auf das Pure Power 11 setzen.
Dazu eine RX5700XT Red Dragon, die genauso viel kostet wie ne RTX2060S, aber dafür schneller ist.
Sonst sieht @Popey900 Vorschlag prima aus.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.231
@Popey900:
ja, würde ich.

ein budget von 1000€ lässt ein gescheites NT zu. und selbst ein System Power 9 wäre deutlich besser als das MaxPro. leiser, effizienter, zeitgemäße technik mit ordentlicher spannungsregulierung.
 

Firepaw

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Ist das B450-A Pro besser als das Gaming Plus? Habe das Gaming Plus gewählt, weil es mir optisch viel besser gefällt. Ich meine ja gut, man sieht es eh eher selten also würde Funktion definitiv über dem Optischen stehen.

Bezüglich des RAM - mit Overclocking kenne ich mich eher wenig aus, das wäre mir der Aufpreis um 20€ nicht wert.

Sind 500w nicht etwas wenig? Vor allem wenn man irgendwann mal upgraden möchten wäre es doch sicherer auf 600w zu gehen, oder? Dann würde ich nämlich das Pure Power 11 mit 600w nehmen.

Mit SSDs kenne ich mich kaum aus, wüsste jetzt nicht mal was "QLC-NAND" ist, wäre der Unterschied überhaupt beim normalen Gaming Gebrauch spürbar? Ist die Intel 660p SSD besser als die Crucial P1?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.231
@Firepaw:
nein, das Gaming Plus ist minimal besser als das -A Pro.

was nicht ist kann ja noch werden.

warum befürchtest du dass 500W zu wenig für nen 3600 und ne 2060S/5070(XT) wären? worauf willst du später aufrüsten? highend oder wieder mittelklasse? das PP11 CM 600W finde ich preislich nicht attraktiv, ein besseres Focus GX 550W kostet kaum mehr.

die 660p ist schlechter als die P1, ebenfalls QLC und ein deutlich kleinerer DRAM-cache, außerdem noch ein paar € teurer. die 660p ist mMn nur in der 2TB-version als datengrab ne überlegung wert. nein, beim "normalen gaming gebrauch" dürfte man keinen unterschied zwischen QLC und TLC bemerken. QLC bricht unter last halt stärker ein.
 

Firepaw

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
warum befürchtest du dass 500W zu wenig für nen 3600 und ne 2060S/5070(XT) wären? worauf willst du später aufrüsten? highend oder wieder mittelklasse? das PP11 CM 600W finde ich preislich nicht attraktiv, ein besseres Focus GX 550W kostet kaum mehr.

die 660p ist schlechter als die P1, ebenfalls QLC und ein deutlich kleinerer DRAM-cache, außerdem noch ein paar € teurer. die 660p ist mMn nur in der 2TB-version als datengrab ne überlegung wert. nein, beim "normalen gaming gebrauch" dürfte man keinen unterschied zwischen QLC und TLC bemerken. QLC bricht unter last halt stärker ein.
Naja ich kenne mich damit nicht so aus, deswegen habe ich ja gefragt.
Meinst du das hier?

Dann werde ich bei der P1 bleiben, danke :)
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.231
@Firepaw:
man könnte ja nen blick in tests werfen, gibts auch hier auf CB. der 3600 frisst maximal ~90W, ne 2060S/5700 ~175W, ne 5700XT ~200-250W (Silent-/OC-BIOS), der rest ~20W.

ja, das meinte ich.

nochmal: worauf willst du später aufrüsten? highend oder wieder mittelklasse?
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.861
Top