Gaming PC - Meinung zu meiner Zusammenstellung gesucht

Sepster

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Besseren Kühler nehmen. Macho 120, Mugen 4,etc.
Schnelleres RAM Vengeance LPX DDR4-3000
Anderes Netzteil mit max 550W
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.239
Wie sieht überhaupt der alte PC aus?
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
Sparen ist da nicht wirklich möglich, ich würde ehrlich gesagt lieber noch ein paar Euro mehr investieren.

DDR4-3000, Macho HR-02 und E10 400 W.


MfG
 

Arnesuperstar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
81
Hey!
Habe selbst den i5...Mittlerweile hätte ich lieber nen i7 non K mit billigerem Board und ohne Zusatzlüfter gekauft. Das kommt nämlich etwa auf den selben Preis. Oder gleich nur nen i5 6500 denn man spart dann in Summe etwa 100€
 

Sepster

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Rückmeldung!

Also hier ein paar zusätzliche Infos:

Der alte PC ist ein 4 Jahre alter Laptop, der dank SSD zwar momentan schnell genug läuft um Office-Aufgaben zu erledigen, aber fürs Spielen natürlich nicht geeignet ist :)

Zu den restlichen Beiträgen:

BR-Laufwerk
80+Gold Netzteil
4x Ram Module
mehr Mhz brauchen die Arbeitsspeicher nicht
bringt kein Vorteil
BR-Laufwerk brauche ich nicht. Filme schaue ich auf meinem Fernseher, Spiele lade ich von Steam und Konsorten. Da spare ich mir gerne das Geld :)

Warum sollte ich 4 RAM-Module kaufen? Ich wollte eigentlich extra 2 Slots freihalten, um später bei Bedarf aufrüsten zu können. Gibt es Vorteile bei 4 Modulen?

Besseren Kühler nehmen. Macho 120, Mugen 4,etc.
Schnelleres RAM Vengeance LPX DDR4-3000
Anderes Netzteil mit max 550W
Habe ich mal in meine Konfiguration eingefügt, wie sieht die jetzige aus? Könnte man das so lassen?

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/ceb2e3221ce5369ae317898e8ada00e460cf8241e3fc34d5a21

Habe selbst den i5...Mittlerweile hätte ich lieber nen i7 non K mit billigerem Board und ohne Zusatzlüfter gekauft. Das kommt nämlich etwa auf den selben Preis. Oder gleich nur nen i5 6500 denn man spart dann in Summe etwa 100€
Darf man fragen, warum du mittlerweile lieber einen i7 hättest? Für was verwendest du den PC denn?

Danke euch nochmal für eure Mühe, das hilft mir sehr!

LG
 

Arnesuperstar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
81
Hey! Den i7 non K würde ich jetzt nehmen weil er natürlich mehr Leistung hat und man nahezu den selben Preis zahlt..Ich Spiele hauptsächlich
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.198
BR-Laufwerk
80+Gold Netzteil
4x Ram Module
mehr Mhz brauchen die Arbeitsspeicher nicht
bringt kein Vorteil
Hallo,

bis auf den Hinweis beim Netzteil, obwohl der Gold Standard nichts über Qualität aussagt, kann ich dir in keinem Punkt zustimmen.

Warum soll der TE ein BR Laufwerk nehmen wenn er keines braucht?
Warum sollten 4 RAM Module bei einem DualChannel System Sinn haben?
Höher getakteter RAM kann durchaus von Vorteil sein wenn die CPU am Limit ist.


TE - Bei deiner letzten Konfig würde ich da Netzteil gegen Folgendes tauschen:
http://geizhals.de/corsair-rmx-series-rm550x-550w-atx-2-4-cp-9020090-eu-a1331023.html

Bietet im Moment das beste Paket meiner Meinung nach.

Beim Gehäuse wäre auch etwas Hochwertigeres angebracht wie zB.:
http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html

Ist bei weitem besser ausgestattet und außerdem passt der HR-02 auch gar nicht ins VG4-V, ist etwas zu hoch!

Eventuell brauchst du noch ein SATA Kabel, schätze beim Board sind nur 2 dabei, bin mir aber nicht sicher.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
Zu den Punkten aus #7:
BR Laufwerk muss jeder selber wissen, ich bräuchte gar kein optisches Laufwerk.
80+ Gold Netzteil, dem stimme ich zu und zwar in Form des E10 400 W.
4 RAM Module machen überhaupt keinen Sinn bei einem Sockel 1151 System.
Bei einer K CPU und einem Z Mainboard macht DDR4-3000 oder 3200 (wenn er gleich viel kostet) sehr wohl Sinn. Vor allem die Minimum-fps steigen teils erheblich und der Aufpreis von DDR4-2133 zu DDR4-3000 liegt bei 2*8 GB bei gerade mal 20 €.

Der i7-6700 kostet über 70 € mehr und ist vom P/L ziemlich uninteressant. Wenn du übertakten möchtest, dann ist der i5-6600K die richtige Wahl.

RAM ginge günstiger und beim Netzteil bleib ich weiterhin bei der Empfehlung zum E10 400 W. Das RM550x ist natürlich auch sehr gut, genau wie das E10-CM 500 W, aber der PC wird unter realistischer Last so oder so nur 200 W brauchen von daher reicht auch das 400 W Modell mehr als problemlos.


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Sepster

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Vielen Dank für die neuen Rückmeldungen!

Ich denke auch, dass ich mit dem i5 6600k - vor allem durch die Möglichkeit zu OC - gut fahren werde. Das System sollte so insgesamt leistungsmäßig stimmig sein.

RAM ginge günstiger und beim Netzteil bleib ich weiterhin bei der Empfehlung zum E10 400 W. Das RM550x ist natürlich auch sehr gut, genau wie das E10-CM 500 W, aber der PC wird unter realistischer Last so oder so nur 200 W brauchen von daher reicht auch das 400 W Modell mehr als problemlos.
Danke für die Einschätzung. Sind 200W nicht trotzdem etwas niedrig bemessen? Wäre es nicht sicherer ein 550W-Netzteil zu nehmen? Die 20€ Aufpreis sind es denke ich wert, oder?

Das Nanoxia hatte ich auch schon im Kopf, das gefiel mir auch besser als das Sharkoon. Ist das von der Belüftung her ausreichend?

Ansonsten habe ich das System geupdatet. Ich habe auch die SSD-HDD-Kombi durch eine 480GB SSD ersetzt - ist genauso teuer und sollte ausreichen. Damit erübrigt sich auch das Problem mit dem fehlenden SATA-Kabel :)

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/ab10672210208d8e5368a968496894bae30ebb7679be29fa2df

Ich danke euch nochmal für eure Anregungen, das wird ein spannendes Projekt :)

P.S.: Was haltet ihr eigentlich von dem Angebot von Mindfactory, für 20€ die CPU und den Lüfter schon vorzuinstallieren? Denn das ist denke ich das kniffligste am ganzen Zusammenbau.
 

kicos018

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
1.755
Danke für die Einschätzung. Sind 200W nicht trotzdem etwas niedrig bemessen? Wäre es nicht sicherer ein 550W-Netzteil zu nehmen? Die 20€ Aufpreis sind es denke ich wert, oder?
Nein, wirklich nicht. 550W sind maßlos übertrieben. 400/450W reichen dicke aus, selbst mit einem Grafikupdate in Zukunft.

P.S.: Was haltet ihr eigentlich von dem Angebot von Mindfactory, für 20€ die CPU und den Lüfter schon vorzuinstallieren? Denn das ist denke ich das kniffligste am ganzen Zusammenbau.
Unnötig. Es ist wirklich wie Lego mit ein wenig Wärmeleitpaste. Gibt genug Tutorials mit denen du das in 5min hinbekommst.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
Der Kühler wird kaum montiert verschickt werden, die Gefahr der Beschädigung ist, aufgrund der Größe und des Gewichts, zu groß. Die Montage ist jetzt aber auch nicht so schwierig. Schau dir ein paar Videos dazu an, ließ die Einbauanleitung genau durch und sei geduldig wenn etwas nicht gleich auf Anhieb klappt.

Zum Netzteil, in diesem CB Test zur Palit Gamerock Premium benötigt das gesamte System, inklusive i7-6700K @ 4,5 GHz, primär 254 W. Das macht eine für das Netzteil abzugebende Leistung von rund 254 W * 0,9 = 229 W. Wird die Grafikkarte auf ihr Maximum übertaktet steigt der sekundäre Leistungsbedarf um 18 W auf 247 W.
Mit einem (unter Luftkühlung) nahezu maximal übertakteten i7-6700K @ 4,5 GHz und der ebenfalls am Limit laufenden GTX 1070 würde das 400 W Netzteil also nicht mal zu 62 % ausgelastet. Reicht also problemlos, mit mehr als genügend Luft nach oben.

Ansonsten ist die Zusammenstellung jetzt sehr gut. Einzig beim Mainboard könnte man überlegen eins mit besserem Soundchip zu nehmen, je nachdem was angeschlossen wird.


MfG
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.274
Zuletzt bearbeitet: (Videos eingefügt)

Sepster

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Super, danke für die Videos! Das sollte ich hinbekommen. In echt sieht der Lüfter ja nochmal wesentlich größer aus als auf dem Produktbild :lol:

Zum Netzteil, in diesem CB Test zur Palit Gamerock Premium benötigt das gesamte System, inklusive i7-6700K @ 4,5 GHz, primär 254 W. Das macht eine für das Netzteil abzugebende Leistung von rund 254 W * 0,9 = 229 W. Wird die Grafikkarte auf ihr Maximum übertaktet steigt der sekundäre Leistungsbedarf um 18 W auf 247 W.
Mit einem (unter Luftkühlung) nahezu maximal übertakteten i7-6700K @ 4,5 GHz und der ebenfalls am Limit laufenden GTX 1070 würde das 400 W Netzteil also nicht mal zu 62 % ausgelastet. Reicht also problemlos, mit mehr als genügend Luft nach oben.

Ansonsten ist die Zusammenstellung jetzt sehr gut. Einzig beim Mainboard könnte man überlegen eins mit besserem Soundchip zu nehmen, je nachdem was angeschlossen wird.
Danke für die Erklärung. Den Test hatte ich im Vorfeld gelesen (deshalb habe ich ja zur Gamerock gegriffen), dachte aber, die Leistungsaufnahme der Grafikkarte alleine läge bei 254W. Nächstes Mal besser lesen und nicht nur überfliegen :D

Ich habe jetzt auch zu dem ASRock Z170 Extreme4 gegriffen, das kostet nur 20€ mehr als das Gigabyte-Board und scheint besser zu sein. Damit steht mein PC dann. Vielen Dank für die ganze Unterstützung!
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.274
Ja, der HR-02 Macho ist ein ordentlicher Brummer. :D
 
Top