Gaming Pc mit Monitor für 600€

ScaryRage

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
266
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming ansonsten noch nichts erwähnenswertes wie Youtube Videos Netflix usw.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Werden eher kleinere Spiele wie Fortnite usw. sein. Bei neuen Spielen geht auch Grafik auf Mitte.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
FreeSync 144hz Monitir für 180€. Ist im Preis von 600€ mit inbegriffen.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Kühler: Nocuta DH-15
  • Gehäuse: Azza Inferno 310

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
600€ (Gehäuse und CPU-Kühler bereits vorhanden.)

5. Wann soll gekauft werden?
jetzt

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
selber zusammenbauen

Also bis zu 600€ ohne Kühler und Gehäuse.
Meine Zusammenstellung: https://geizhals.de/?cat=WL-1104973 Den Ryzen 1700 kann ich mit dem Nocuta DH-15 den ich hier noch habe übertakten. Hab auch schon an einen 2600 gedacht, wird aber sowieso kaum etwas bringen und mit der Grafikkarte doch sowieso nicht oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.232
Stammt die CPU aus deinem Streaming PC?
Was ist mit dem PC passiert?
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.266

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.269
Du schreibst dass du Kühler und Gehäuse schon hast. In deiner Zusammenstellung ist aber kein Netzteil und keine CPU drin. Hast du die Teile auch schon?
 

ScaryRage

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
266
Stammt die CPU aus deinem Streaming PC?
Was ist mit dem PC passiert?
Hier geht es nicht um den Streaming PC. Ist eher ein PC für ein Kollegen zu Weihnachten. Wahrscheinlich werde ich den aber zum streamen benutzen dürfen.
Ergänzung ()

Du schreibst dass du Kühler und Gehäuse schon hast. In deiner Zusammenstellung ist aber kein Netzteil und keine CPU drin. Hast du die Teile auch schon?
Das Netzteil brauch ich noch mir fällt nur nicht ein günstiges ein. CPU will ich den 1700 hab vergessen den reinzustellen. Den übertakte ich dann wenn möglich mit dem DH-15. Hab auch 2 Monitore reingestellt die Frage ist nur welcher besser ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kandira

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.683
Du schreibst 600€ aber in deiner Geizhals Liste bist du bereits bei 765€ ohne Netzteil?
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.269

ScaryRage

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
266
So hab jetzt alles so weit runter gemacht wie ich konnte. Komme einfach nicht auf 600€ ohne z.B auf einen Ryzen 5 1400 downzugraden. Will ich aber auch ungerne weil einfach mal die hälfte der Cores verloren gehen für vllt. 30-40€... Wo könnte ich noch sparen?
 

Kandira

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.683
Mit Monitor sind die 600€ echt schwer. Entweder musst du, wie du selber sagst, erhebliche Downgrades hinnehmen, was ich aber nicht empfehlen würde. Oder du gibst die 600€ nur für den PC aus und kaufst den Monitor extra.
 

slawaweis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
107
wenn der Schuh so drückt, könnte man am Netzteil sparen. Ist nicht empfehlenswert, aber es könnte gehen, man muss nur die Bewertungen bei Geizhals und Amazon durchlesen. Schon für 20-30 Euro könnte man ein brauchbares 400W Netzteil finden, man muss nur aufpassen, dass es die passenden Anschlüsse hat. Die HDD könnte man später nachkaufen. Monitore gibt es oft bei Amazon Warehouse günstiger, gerade ist der Viewsonic dort für 156,89 Euro im Angebot. Einfach ein Auge darauf haben.
 

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.015
Unter 680€ ist schon verdammt schwierig und ich habe schon die Festplatte weggelassen.

1 Patriot Burst 240GB, SATA (PBU240GS25SSDR)
1 AMD Ryzen 7 1700, 8x 3.00GHz, boxed (YD1700BBAEBOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 8GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS2C4G4D240FSB/BLS2K4G4D240FSB)
1 PowerColor Radeon RX 570 Red Dragon V2, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (AXRX 570 4GBD5-3DHDV2/OC)
1 Gigabyte B450M S2H
1 ViewSonic VX2458-C-mhd, 23.6"
1 be quiet! System Power B9 450W ATX 2.4 (BN208)

Was man machen könnte, ist die Grafikkarte gebraucht zu nehmen. Eine RX 470/480/570 gebraucht mit Rechnung gibt's teilweise für um die 100€.

MMn muss das ein System werden, dass später noch weiter aufgerüstet wird (RAM, HDD) sonst wird das mit dem 1700 und 420€ Budget nichts...

Übertakten ist mit dem Board oben auch nur bedingt drin. Schonmal nach gebrauchten Grafikkarten oder CPUs geschaut? Ein Ryzen 1600 wäre auch eine Option, spart zumindest nochmal 20€ ein.
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.119
2400 CL16 RAM?

Da wird das OC schwer. Und so würde ich den nicht unbedingt mit Ryzen betreiben wollen.

Der 2600 ist dem 1700 vorzuziehen.

Für 40€ mehr kriegt man schon ne RX580.

Ich würde da eher noch etwas sparen.
 
Top