Gaming PC + Monitor Budget 3250 Euro

Loco1887

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
29
Hallo,

ich werde nächste Woche Dienstag einen neuen PC bestellen, der meinen 5 Jahre alten PC (i5 4690 + 8GB Ram + GTX 770) ersetzen soll und bitte um Verbesserungsvorschläge meiner Konfiguration.

Ich spiele derzeit folgende Spiele:
  • WoW Classic
  • League of Legends
  • Anno 1800
  • Overwatch

und zukünftig:
  • CoD: Modern Warfare
  • Age of Empies 4
  • Overwatch 2
  • Warcraft 3 Reforged


Gesamtbudget sind 3250 Euro, ich möchte unbedingt eine 3440x1440 Auflösung haben, daher der Monitor. Das Budget könnte auf 3500 Euro erhöht werden, lieber wäre mir aber eine Reduzierung Richtung 3000 Euro.

So ist mein Vorschlag:

CPU: AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock PRO 4
Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
RAM: 32GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Dual Rank grau DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
Speichermedien: 1000GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND QLC (CT1000P1SSD8)
Grafikkarte: 11GB KFA2 GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC) Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
Netzteil: 750 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
Gehäuse: Fractal Design Define R6 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz
Laufwerk: LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk

Monitor: 34" (86,36cm) LG Electronics UltraWide 34GK950F-B schwarz 3440x1440 1xDisplayPort 1.4 / 2xHDMI 2.0

https://www.mindfactory.de/shopping...221aa2071536359a932bdc74de06d00bae0a0f16b66a8
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.980
Ja gut, günstiger geht immer. Statt des X570 Mainboard tut es sicherlich auch eins mit B450 Chipsatz für den halben Preis. Gleiches gilt für den Prozessorkühler. Die CPU verbraucht nun wirklich nicht viel Strom.
 

Sapphire Fan

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.473
Zusammenstellung sieht gut aus. Rest siehe Vorredner.
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.264
Das Board ist eines der besten, "günstigen" X570 Modelle, damit machst du wenig verkehrt, der 3700x bietet aktuell auch mit das beste P/L Verhältnis, ebenso der Arbeitsspeicher.

Gehäuse ist qualitativ hochwertig, habe das R5 noch hier stehen und das R6 ist eine konsequente Verbesserung seines Vorgängers.

Ein optisches Laufwerk würde ich allerdings nur noch verbauen, wenn du es auch wirklich nutzt.

Nicht die P1 nehmen, wenn NVMe und günstig, dann die Corsair MP510, ist besser und die P1 macht gerne mal Probleme, ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Das NT ginge auch 100W kleiner, wären 15€ weniger.
Oder alternativ das Seasonic Focus Plus 650W Platinum mit 80+ Platin statt Gold.

Alternative für den Kühler könnte zB ein Scythe Fuma 2 sein, wäre auch noch etwas günstiger und hat im Test hier sehr gut abgeschnitten.

Am meisten "sparen" ließe sich an der GPU, mit einer 2070S hat man ~35% weniger Leistung für den halben Preis - ließe sich früher Upgraden, das ist aber eine Entscheidung die jeder für sich selbst treffen muss.
Für möglichst stabile 144FPS um die 144Hz voll auszukosten ist die 2080Ti definitiv besser, wenn auch nicht unbedingt die vernünftige Wahl, aber darum geht es bei einem Hobby auch nicht immer ;)
 

jk31

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
52
denk dran dir den 60€ cashback für board+Prozessor abzuholen, solltest du über Mindfactory bestellen!
 

Loco1887

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
29
Danke schonmal.

Also mit anderen Worten, für 3.250 € wird man nichts besseres zusammenstellen können?
Ergänzung ()

1000GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND QLC (CT1000P1SSD8)

ist die echt so schlecht? die mp510 wäre 20 euro teurer und erst lieferbar ab 22.11.
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.264
Ich habe bezüglich der P1 (wegen persönlichen Erfahrungen etwas sensibilisiert) bereits mehrere Threads hier zu Problemen mit der SSD gelesen, insbesondere, das sie nicht/nur sporadisch erkannt wird.

Für Spiele/OS kann man die aktuell eh nicht ausreizen, sollte man aber mal an dem Punkt sein, ist die MP510 oder die anderen teureren NVMe Vertreter (970 Evo, WD Black/SanDisk Extreme Pro M.2) besser, vor allem schneller.

Wurde hier auch bereits in einem Artikel erwähnt.
Wenn man günstig ran kommt (wie ich) kann man das Teil nehmen, als einzigen Datenträger würde ich eher etwas mehr Geld anlegen und eine hochwertigere NVMe SSD nehmen.
Alternativ einfach eine SATA SSD, da du ja scheinbar nur spielen willst, sind die Datendurchsatzraten eh irrelevant und eine 2,5" SATA SSD wäre die günstigste Option.
 

Holzinternet

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
869
Moin,

würde zu schnelleren RAM tendieren. 32 GB ist gut und würde ich auch belassen beim RAM aber in Richtung 3600 MHz gehen. Da zum Beispiel GSkill Ripjaws V 3600 MHz

https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-16gb-f4-3600c16d-16gvk-a1373435.html

Bei den SSD scheiden sich die Geister. Ich habe zwei 970 drinnen und bin sehr zufrieden. Wären es zwei 860 wäre der Unterschied auch kaum zu merken. Nimm lieber mehr Speicherplatz als das letzte Quentchen Geschwindigkeit

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5972775_-860-evo-2tb-2-5-samsung.html

Beim Netzteil nutze ich Enermax und bin sehr zufrieden.

https://www.amazon.de/Enermax-Platimax-Netzteil-Full-Modular-EPF500AWT/dp/B01JUB6030

Kaum zu hören und keinerlei Probleme.

Die 2080ti ist bestimmt gut. Da machst Du nichts falsch. Beim Mainboard würde ich auch zu einem X570 greifen. Allein wegen den neuen Features.

Gruß
Holzinternet
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
28.173
Ein i9 9900KS ist in WoW und Anno eine Ecke schneller. Das sollte man bei solch einem hohen Budget nicht verschweigen. Die RTX2080ti wäre mir persönlich zu lange auf dem Markt, um einen Kauf noch zu rechtfertigen.

Da ein guter Bildschirm 3-4 Karten überlebt, könnte man erst einmal "nur" eine RTX2070Super verwenden - wie bereits vorgeschlagen.
 

Holzinternet

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
869
Vom 9900KS würde ich abraten. Nicht weil es ein Intel Prozessor ist sondern weil er lediglich ein Jahr Gewährleisung besitzt. Spricht nicht für lange Laufzeiten seitens des Herstellers. Dazu kommen die massiven Probleme bei der Sicherheit. Da bist Du mit AMD aktuell deutlich besser beraten.

Die 2080ti ist das Beste am Markt. Damit solltest Du ersteinmal Ruhe haben. Die anderen Argumente kann ich nachvollziehen aber wenn Du jetzt kaufen willst dann mach das auch. Es gibt immer Aspekte die dagegen und dafür sprechen. Entscheide selbst.

Gruß
Holzinternet
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
19.463
Hallo,

wenn die MP510 nicht lieferbar ist kann man auch hierzu greifen:
https://geizhals.de/pny-xlr8-cs3030-m-2-nvme-ssd-1tb-m280cs3030-1tb-rb-a1991316.html

Die P1 hat QLC und würde ich nicht als Systemlaufwerk einsetzen. Wenn du noch ein weiteres Spielegrab brauchen solltest einfach eine 2,5" MX500 dazunehmen.

Beim Kühler kann man zum Fuma2 greifen:
https://geizhals.de/scythe-fuma-2-scfm-2000-a2059379.html

Der DR P4 ist zu teuer für die Leistung die er bringt.

Aufs Board gibt's noch Cashback:
https://promotion.gigabyte.de/gigabyte-x570-cpu-cashback-promotion/
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
28.173
Du hast quasi nichts verändert und gehst auf keinerlei Kritik ein.
Was möchtest du hören?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
19.463
Top