Gaming Silent PC für 750€

Becksel

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
102
Gaming PC 750€ (gutes leistungs/silent Verhältnis)

Guten Tag,
nach sechs Jahren wird es endlich mal wieder Zeit für einen neuen PC.
Er soll Ende Oktober gekauft werden und ich hoffe ihr könnt mir bis dahin ein paar Tipps geben.


Zielsetzung und Preferenzen:

Ich möchte mit dieser Konfiguration Videospiele in vernünftiger Qualität über einen Zeitraum von mindestens 4Jahre spielen können.
Gezockt wird in 1920x1080 und ich spiele keine (grafikaufwendigen) Ego-Shooter, sondern hauptsächlich Strategie-, (MMO)RPG- und Adventurespiele.

Ich würde auch gerne einen zweiten Monitor anschließen auf dem ich bei Wartezeiten (bei spielen wie Starcraft 2 oder Smite) nebenbei surfen kann.

Das System soll möglichst leise sein und als Gehäuse wünsche ich mir ein schlichtes und kompaktes Silent-Gehäuse mit Lüftersteuerung.

Desweiteren ist mir ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis und ein nicht zu hoher Strombedarf sehr wichtig.

Der Kostenrahmen beträgt maximal 750€, ich besitze aber auch noch drei Komponenten aus meinem alten PC die ich wenn möglich weiter nutzen wollen würde.

Außerdem soll das System nicht übertaktet und (außer bei Defekten) nichts in Zukunft ausgetauscht werden.
Auf Upgrade-Fähigkeit muss also keine Rücksicht genommen werden, da ich meine Rechner meistens so lange benutze bis sie nichtmehr "up to date" sind und ich mir dann ein fast komplett neues System hole.





Geplante Komponenten (Kostenrahmen max. 750€):

Motherboard: 1 x ASRock H97 Pro4 (90-MXGUH0-A0UAYZ)

CPU: 1 x Intel Core i5-4590, 4x 3.30GHz, boxed (BX80646I54590)

Grafikkarte: 1 x Gigabyte Radeon R9 285 OC, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (GV-R9285WF2OC-2GD)

RAM: 1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)

SDD: 1 x Crucial MX100 256GB, SATA 6Gb/s (CT256MX100SSD1)

Netzteil: 1 x be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 (E9-450W/BN191)

Gehäuse: 1 x Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)

CPU-Kühler Sockel Kit: 1 x Noctua NM-i115x Mounting Kit (Sockel 1150/1155/1156)


Geht man davon aus, dass sich die R9 285 Grafikkarten bis Ende Oktober bei etwa 200€ eingependelt haben, bin ich insgesamt mit Versand bei 735€




Bereits vorhanden (aus altem PC):

CPU-Kühler: 1 x Noctua NH-U12P

Mechanische Festplatte (für Dateien): 1 x Seagate Barracuda 7200.11 1TB, SATA 3Gb/s (ST31000333AS)

DVD-Laufwerk: LG GH20NS15




Fragen:

1.) Könnten irgendwo Kompatibilitätsprobleme auftreten (besonders beim Netzteil bin ich mir unsicher)?

2.) Taugt mein CPU-Kühler noch was oder sollte ich mir einen neuen holen?

3.)Habt ihr andere Vorschläge was das Gehäuse angeht?
Macht es im Hinblick auf die Lautstärke vieleicht mehr Sinn ein Gehäuse ohne Dämmung zu nehmen, da dieses durch die niedrigeren Temperaturen mit leiseren bzw. langsamer drehenden Lüftern laufen könnte? Wenn Ja, welches würdet ihr mir empfehlen?

4.) Was haltet ihr generell von meinen gewählten Komponenten?



Schonmal vielen Dank für eure Antworten!

MFG Becksel
 
Zuletzt bearbeitet:

Becksel

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
102
Welchen cpu-kühler würdet ihr mir empfehlen?
 

Becksel

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
102

Sebi_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.100
Hallo, deine Zusammenstellung sieht gut aus!

Ich würde jedoch keinen Xeon, andere Grafikkarte und unbedingt besseres Netzteil kaufen!
Frage bitte bei Noctua nach, die haben passende Befestigungen für aktuelle Sockel. Es wäre schade um den tollen Kühler!

Mein Vorschlag, Rest wie bei dir:

1 x Intel Core i5-4590, 4x 3.30GHz, boxed (BX80646I54590)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x HIS Radeon R9 280 IceQ X² OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (H280QMC3G2M)
1 x Cooler Master Hyper T4 (RR-T4-18PK-R1) als alternative,
1 x Cooltek Antiphon schwarz, schallgedämmt (600045760) ebenso alternative;)
1 x Corsair CS Series Modular CS550M 550W ATX 2.4 (CP-9020076-EU/CP-9020076-UK)

Gruß
Sebi
 

Becksel

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
102
Hallo, deine Zusammenstellung sieht gut aus!

Ich würde jedoch keinen Xeon, andere Grafikkarte und unbedingt besseres Netzteil kaufen!
Frage bitte bei Noctua nach, die haben passende Befestigungen für aktuelle Sockel. Es wäre schade um den tollen Kühler!

Mein Vorschlag, Rest wie bei dir:

1 x Intel Core i5-4590, 4x 3.30GHz, boxed (BX80646I54590)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x HIS Radeon R9 280 IceQ X² OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (H280QMC3G2M)
1 x Cooler Master Hyper T4 (RR-T4-18PK-R1) als alternative,
1 x Cooltek Antiphon schwarz, schallgedämmt (600045760) ebenso alternative;)
1 x Corsair CS Series Modular CS550M 550W ATX 2.4 (CP-9020076-EU/CP-9020076-UK)

Gruß
Sebi
Werde morgen an Noctua eine Email schreiben.
Könntest du deine Komponentenwahl etwas genauer Begründen?
Denn in der Empfehlung von Computerbase (650€) wird bei ähnlicher Komposition wie deiner das "be quiet! Pure Power L8-CM 430W" empfohlen.
Ist dein Netzteil dann nicht etwas überdimensioniert?
Müsste das gleiche Netzteil als 400Watt Variante bei den von mir gewählten stromsparenderen Komponenten wie dem Xeon und der R9 285 dann nicht ausreichen?
Oder überseh ich da etwas?
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.332
Ich weiss das jeder eine andere Definition von Worten wie "leise" hat, aber der PC wie er jetzt konfiguriert ist, ist garantiert nicht "silent".

Wir hatten gestern schon einen hier, der wusste was er macht: leiser Gaming PC - Aufrüstung - so sieht eine "silent" Konfiguration aus.


Beim System hier müsste man folgendes ändern:
- Netzteil gegen ein be quiet! E9 450W oder ein passives Modell austauschen
- ein für leise geeigneten CPU-Kühler, z.B. der be quiet! Dark Rock Advanced C1
- Die Grafikkarte braucht zu 100% einen Kühler-Umbau, z.B. auf den Arctic Accelero Twin Turbo III
- entweder eine Dämmbox besorgen oder die HDD rauswerfen (externes Laufwerk) und die SSD auf 512GB upgraden
 

Becksel

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
102
Ich weiss das jeder eine andere Definition von Worten wie "leise" hat, aber der PC wie er jetzt konfiguriert ist, ist garantiert nicht "silent".

Wir hatten gestern schon einen hier, der wusste was er macht: leiser Gaming PC - Aufrüstung - so sieht eine "silent" Konfiguration aus.


Beim System hier müsste man folgendes ändern:
- Netzteil gegen ein be quiet! E9 450W oder ein passives Modell austauschen
- ein für leise geeigneten CPU-Kühler, z.B. der be quiet! Dark Rock Advanced C1
- Die Grafikkarte braucht zu 100% einen Kühler-Umbau, z.B. auf den Arctic Accelero Twin Turbo III
- entweder eine Dämmbox besorgen oder die HDD rauswerfen (externes Laufwerk) und die SSD auf 512GB upgraden
Du hast recht, hab mich da wohl falsch ausgedrückt, obwohl der Begriff silent pc wohl relativ ist.
Habe den Titel meines ersten Beitrags angepasst ( Thread Titel konnt ich leider nichtmehr bearbeiten).

Das Problem bei deinen Vorschlägen ist, dass ich dadurch meinen Kostenrahmen nicht mehr einhalten würde, auch wenn ich mir einen i5 anstatt dem Xenon hole.
Desweiteren passt der CPU-Kühler nicht in das Gehäuse.
Ergänzung ()

So hab ein paar Vorschläge in meine Zusammensetzung eingebaut, was haltet ihr davon?
Habe jetzt noch ein paar Euro übrig, was könnte ich damit noch optimieren?
Bitte um begründete Vorschläge die möglichst meine Rahmenbedingungen berücksichtigen, danke :)

PS: ich hoffe der Doppelpost als "push" ist legitim, da der Thread schon fast auf Seite 2 verschwunden ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.332
Sieht gut aus soweit.
Falls dir die Graka zu laut wird, lässt sich ein GPU-Kühler immernoch nachkaufen.


Du kannst übrigens das Mounting-Kit auch umsonst bekommen:
http://www.noctua.at/main.php?show=nm_i115x_upgrade_order

Du musst allerdings die Rechnung deines Kühlers wieder finden und auch einen Kaufbeleg des neuen Mainboard vorzeigen. Das Mounting Kit kaufen könnte schneller sein.
 
Top